Institute of Prehistory, Early History and Medieval Archaeology

Häfen und Kanäle

SPP 1630 Häfen von der Römischen Kaiserzeit bis zum Mittelalter

Im Rahmen von verschiedenen Teilprojekten sind Forschende der Abteilung für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit unter anderem in das DFG-Schwerpunktprogramm 1630 „Häfen von der Römischen Kaiserzeit bis zum Mittelalter“ eingebunden. Die Forschungsschwerpunkte umfassen antike und mittelalterliche Häfen, Schifffahrtswege und Schifffahrtskanäle in Nord- und Mitteleuropa. 

Work in progress, further contents will be added soon.  

Living Danube Limes – die Nutzung der Altmühl in Antike und Frühmittelalter

Im Rahmen des EU-Interreg Projektes Living Danube Limes beteiligt sich die Abteilung für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit an der Erforschung der Nutzung der Altmühl (Bayern) für die Schifffahrt in Antike und Mittelalter. 

Kooperationspartner: Professur für Alte Geschichte Universität Erlangen

Work in progress, further contents will be added soon.