Prof. Dr. Klaus Ridder

Publikationen

Monographien

Volkssprachiges Proverbium in der Gelehrtenkultur. Ein lateinischer Fabelkommentar des 15. Jahrhunderts mit deutschen Reimpaarepimythien. Untersuchung und Edition, Berlin/Boston 2015 (Deutsche Literatur. Studien und Quellen 16).

Handbücher/Editionen (Mitarbeit)

Deutsche Versnovellistik des 13. bis 15. Jahrhunderts (DVN), hg. von Klaus Ridder und Hans-Joachim Ziegeler, unter Mitarb. von Patrizia Barton, Reinhard Berron, Uta Dehnert, Fa­bienne Detoc, Gudrun Felder, Manuela Gliesmann, Anne Kirchhoff, Matthias Kirchhoff, Sandra Linden, Rebekka Nöcker, Henrike Schwab und Christian Seebald, in Verbindung mit Sebastian Coxon (englische Übersetzung, English Translation), Konzeption der Da­tenverarbeitung: Paul Sappler (†), fortgef. von Anne Kirchhoff und Thomas Ziegler, Schlussredaktion: Patrizia Barton und Rebekka Nöcker, Bd. 1/1, 1/2, 2–5, Berlin 2020. [Bd. 6 in Vorbereitung]

Manfred Eikelmann, Silvia Reuvekamp: Einleitung und Artusromane bis 1230, unter Mitarbeit von Agata Mazurek, Rebekka Nöcker, Arne Schumacher und Sandra Theiß, Berlin/Boston 2012 (Handbuch der Sentenzen und Sprichwörter im höfischen Roman des 12. und 13. Jahrhunderts, Bd. 1).

Aufsätze