Prof. Dr. Carolin Führer

Vorträge 

Kurzstatement zur Heterogenität von Lerngruppen und konstruktiver Fachdidaktik.
Oder: Konstruieren wir an der Wirklichkeit vorbei? Tagung "Die Konstruktion stärken", online, organisiert an der PH Weingarten, 2021. Folien

(mit Carolin Führer) Zur literaturtheoretischen Reflexion in der empirischen Literaturdidaktik. Tagung "Interpretationsverfahren und didaktische Referenzkonzepte der germanistischen Literaturdidaktik", online, organisiert an der PH Schwäbisch Gmünd, 2021. 

Support in Dialogic Teaching. Evidence and Impact of Potential Quality Criteria in Dialogic Literature Classes. ARLE SIG Research on Literature Education “Memory Culture in Literature Education” hosted by Abo Academy, Finland, 2021.

(mit Carolin Führer) Vortrag zur Einführung in die Panel-Arbeit. Panel des 23. Symposions Deutschdidaktik "Evaluative ästhetische Rezeption im Klassenzimmer". online, organisiert an der Universität Tübingen, 2020.

(mit Daniel Scherf und Michael Steinmetz) Lernerunterstützung im Literaturgespräch.
Nachweis und Wirkung eines potenziellen Qualitätsaspekts gesprächsförmigen Literaturunterrichts. Panel des 23. Symposions  Deutschdidaktik "Unterrichtsinteraktionen lernförderlich gestalten". online, organisiert an der Universität Duisburg-Essen/Bergischen Universität Wuppertal, 2020.

Zum Umgang mit der Relativität literarischen Verstehens. Überzeugungen von Studierenden und Lehrkräften. Tagung "Relativität und Bildung. Herausforderungen und Grenzen des Relativen". Universität Tübingen, 2020. Folien

Disputationsvortrag: Überzeugungen Deutschstudierender zum Interpretieren literarischer Texte. Eine Mixed-Methods-Studie. Universität Hamburg, 2019. Folien

Zur „Haltung“ als Element einer professionellen LehrerInnen-Rolle. Zwei Beobachtungen. Arbeitstagung "Professionelles Lehrerhandeln im Literaturunterricht – Perspektiven auf einen zentralen Gegenstand literaturdidaktischer Wissensproduktion". Kassel, 2019. Folien

(mit Daniel Scherf und Sören Ohlhus) Chair/Discussant at symposium and round-table discussion: methodological approaches to the literature classroom, ARLE 2019, Universidade NOVA de Lisboa, Portugal, 2019.

Mixed Methods in L1-Educational Research exemplified by a Study on Beliefs of L1-Teacher Training Students on Interpreting, ARLE 2019. Slides 

 Aufgabenpräferenzen von Deutschstudierenden. Schulische Literaturvermittlungsprozesse im Fokus empirischer Forschung. Projekte und Ergebnisse, Universität Osnabrück, 2019. Folien

(mit Carolin Führer) Literarische und literale Biografiearbeit in der DeutschlehrerInnenbildung. Tagung “Flickenteppich Lehrerbildung? Professionalisierungsstrategien in Forschung und Praxis”, Universität Tübingen, 2019.

German Studies versus Teacher Education – Beliefs of Teacher Training Students on Interpreting Literary Texts. 64th National Postgraduate Colloquium in German Studies. University of Bristol, 2018.

(mit Michael Steinmetz und Jochen Heins) Relevanzsetzungen von Lehrenden bei der Konstruktion, Auswahl und Modifikation von Aufgaben. Symposion Deutschdidaktik. Universität Hamburg, 2018.

Normen gelingenden Interpretierens aus der Perspektive Studierender. Fachtagung ”Normativität literarischen Verstehens“, Georg-August-Universitat Göttingen, 2018. Folien

Beyond Isolated Facts – Beliefs of L1-Teacher Training Students on Literary Education. ProfaLe Congress  – New international perspectives on future teachers professional competencies, Universität Hamburg, 2017.

Between The Cultures – How German teacher training students integrate academic and school cultures of interpreting literary texts. ARLE-11 – Cultures, Arts & Verbal Communication in L1 Education. Tallinna Ulikool, Estland, 2017. Slides

Beliefs of L1-Teacher Training Students on Literary Education and Interpreting Literary Texts. Pre-Conference of ARLE-11. Tallinna Ulikool, Estland, 2017.

Zur Relationierung literaturwissenschaftlichen und fachdidaktischen (Meta-)Wissens durch Studierende des Lehramts Deutsch. Forschungswerkstatt zur Tagung “Perspektiven und Überzeugungen von Lehrenden und Studierenden zur fachlichen Lehrerbildung”. Technische Universität  Dresden, 2017.

Vom Brückenbauen. Zur Verbindung akademischer und schulischer Interpretationskulturen durch Studierende. Symposion Deutschdidaktik. Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, 2016

“My live is lived through a glass darkly” – pathologic behavior within social black boxes in contemporary young adult novels exemplified by a work of D. Touchell. Pan-European Studies Graduate Conference Into the Darkness an der University of Virginia in Charlottesville, VA, 2016.

Workshops, Kolloquienbeiträge und kleinere Vorträge

(mit Daniel Scherf und Michael Steinmetz) Lernerunterstützung im Literaturgespräch.
Nachweis und Wirkung eines potenziellen Qualitätsaspekts gesprächsförmigen Literaturunterrichts. Kolloquienvorträge in Tübingen, Frankfurt am Main und Jena, 2020/2021

(mit Carolin Führer und Britta Eiben-Zach) Literatur im Unterricht ist zu retten. Aber vor wem und für wen? 7. Tübinger Tagung Schulpädagogik „Innovationen in Unterricht und Schule: Chance oder Belastung?“, Tübingen, 2021

(mit Daniel Scherf) Die Qualität gesprächsförmigen Literaturunterrichts bestimmen (GeföLit). Eine videobasierte Studie zur Wirkung von Unterrichtsgesprächen zu Literatur. Kolloquium des Instituts für deutsche Sprache und Literatur, Pädagogische Hochschule Heidelberg, 2019

Mixed Methods. Forschungskolloquium für quantitative Methoden, Universität Hamburg, 2018

Methoden der Klassenanalyse. Forschungskolloquium für quantitative Methoden, Universität Hamburg, 2017.

Psychische Krankheiten in jugendliterarischen Romanen. Zur spezifischen Leistung autodiegetischer Narration. Vortrag im Forschungskolloquium der Fachdidaktik Deutsch an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, 2017.

Überzeugungen Deutschstudierender zum Interpretieren literarischer Texte. Einführung und Konzeption des quantitativen Untersuchungsteils. Vortrag im Forschungskolloquium der Fachdidaktik Deutsch an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, 2016.

Poster

Überzeugungen Deutschstudierender zum Interpretieren literarischer Texte. Tagung "Fachwissenschaft und Fachdidaktik vernetzen!?" (ProfJL), Jena, 2018.

Beliefs of L1 teacher training students on interpreting literature. Research Seminar “Interaction in the Literature Classroom” der ARLE Special Interest Group Research on Literature Education (SIG ROLE), Hildesheim, 2018.

Beliefs of L1 teacher training students on interpreting literature. ARLE Research School, Tallinna , Estland, 2017.

Überzeugungen Deutschstudierender zur Nature of Literature Studies. Symposion Deutschdidaktik, Basel, 2014.