Prof. Dr. Carolin Führer

Dialog

16.12.2022

Studientag Deutschlehrer*innenbildung (gemeinsam mit dem ZSL sowie den Regierungspräsidien und Studienseminaren Tübingen und Weingarten)

25.5.2022

"Was kann man aus Comics lernen?" (zusammen mit Dr. Lukas Wilde) im Rahmen der Veranstaltungsreihen "Wissenschaft begeistert"

17.12.21

Studientag Deutschlehrer*innenbildung 2021

Wintersemester 2021/22

Ringvorlesung im Rahmen des Studium Generale "Wie sich Leistung bewerten lässt"

4.5.21

SWR-Radiointerview zu Lektüren im Literaturunterricht

18.4.2021

Statement zur Lektüre im Schulunterricht

12.03.2021

"Literatur im Unterricht ist zu retten. Aber vor wem und für wen?" (Vortrag) auf der Transfertagung "Innovationen in Unterricht und Schule: Chance oder Belastung?

04.02.2021

Digitaler Gastvortrag: Lesekompetenz 4.0? Epistemisch wachsames Lesen als neues Feld der Leseforschung und -didaktik (Prof.Dr. Maik Philipp)

4.12.2020

Studientag Deutschlehrer*innenbildung "Provokationen im Deutschunterricht" 

14.1.2020

Vortrag Multimodale Rezeptionsherausforderungen in der Vorlesung "Literatur- und Mediendidaktik" an der Universität Oldenburg

10.12.2019

Studientag DeutschlehrerInnenbildung (Regierungspräsidium Tübingen, Weingarten) -Programm

23.-27.11.2019

Besuch der Wits School of Education in Johannesburg (Südafrika), Vortrag Research in Literature Education am 25.11.19 
6.- 8.11.2019

Symposium "Dimensionen des Lesens" in Hannover

9.10.2019

Fachbetreuer*innentag Deutsch des Regierungspräsidiums Tübingen in Riedlingen


28.9.19
Workshop zum Sächsischen Lehrer*innentag

24.5.19
"Was heißt es, Literatur zu interpretieren?" auf dem Markt der Möglichkeiten zum Tübinger Fenster für Forschung (zusammen mit M. Magirius)


Sommersemester 2019

Ringvorlesung "Visualizing Narratives of Change and Revolution"


10.01.19
Gastvortrag: Wirksame Vermittlungen von Schreibstrategien auf der Sekundarstufe

10.12.18
Studientag DeutschlehrerInnenbildung (Programm für Regierungspräsidium Tübingen und Weingarten)

8.10.18
Vortrag "Dynamisierungen faktualen und fiktionalen zeitgeschichtlichen Erzählens aus literaturdidaktischer Sicht" am Regierungspräsidium Karlsruhe