Prof. Dr. Bernd Tesch

Professur für Romanistische Fachdidaktik

Kontakt

Universität Tübingen, Romanisches Seminar
Wilhelmstr. 50, 72074 Tübingen

Raum 245
Telefon: +49 (7071) 29-72340
E-Mail: bernd.teschspam prevention@uni-tuebingen.de

Sekretariat

Dr. Serena Bartali, Raum 237
Telefon: +49 (7071) 29-72376
E-Mail: sekretariat.didaktik(at)romanistik.uni-tuebingen.de

Mitarbeitende

Lisa Marlen Ströbel (wissenschaftliche Mitarbeiterin)
Damian Vernaci (wissenschaftlicher Mitarbeiter)
Thomas Kurz (pädagogischer Mitarbeiter)

Matthias Grein (Projekt-Mitarbeiter)

Teresa Blessing (wissenschaftliche Hilfskraft)
Selin Güler (wissenschaftliche Hilfskraft)
David Knoblauch (wissenschaftliche Hilfskraft)

Neuerscheinung

Tesch, Bernd (2019). Sinnkonstruktion im Fremdsprachenunterricht. Einführung in die rekonstruktive Fremdsprachenforschung mit der dokumentarischen Methode. 2. neubearbeitete und erweiterte Auflage. Berlin: Peter Lang.

Zur Person

Beruflicher Werdegang
Seit 2018: Professur für Romanistische Fachdidaktik an der Universität Tübingen
2013: Professur für Fachdidaktik der Fremdsprachen Französisch und Spanisch an der Universität Kassel
2010: Promotion zum Doktor der Philosophie (Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften an der Freien Universität Berlin)
2005 – 2013: Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) in Berlin, Koordination der Projekte im Fach Französisch 
1991 – 2005: Gymnasien in Rheinland-Pfalz (Fächer: Französisch, Spanisch, Geschichte, bilingualer Sachfachunterricht)
1986 – 1991: Deutsche Schule Madrid, Goethe-Institut Madrid und Sprachenschule Tandem Madrid

Ausbildung
1992 – 1994: Erwerb der Lehrbefähigung Spanisch
1983 – 1985: Studienseminar Heilbronn, 2. Staatsexamen Französisch und Geschichte
1982 – 1983: Freies Pädagogisches Zentrum Mannheim, Ausbildung in Waldorfpädagogik
1979 – 1982: Universität Heidelberg, 1. Staatsexamen Romanistik und Geschichtswissenschaft
1978 – 1979: Universität Genf, Studium Romanistik und Geschichtswissenschaft
1976 – 1978: Universität Mainz, Studium Romanistik, Geschichts- und Politikwissenschaft

Currículum (Spanisch)

Curriculum Vitae (Französisch)

Lehre

Hier bekommen Sie einen Überblick über die Ziele der Fachdidaktik und die strukturelle Verzahnung (1. und 2. Phase) zwischen Studium und Schule.

Forschung

  • Grundlagentheorie zur rekonstruktiven Fremdsprachenforschung  (Dokumentarische Methode)
  • Theorie des fremdsprachlichen Klassenzimmers (DFG)
  • Kompetenzorientierung
  • Textkomplexität & Textkompertenz

Tagungen und Workshops

2019

  • Schwere Texte leicht gemacht - Arbeit mit authentischen Texten im Spanischunterricht in Tübingen
  • Fachtagung Rekonstruktiv-praxeologische Fremdsprachenforschung [zus. Mit Dr. David Gerlach] in Tübingen

Betreute Promotionen

  • Pelchat, Linda: Kollaboratives Schreiben im Französischunterricht. Eine gesprächsanalytische Studie zu dyadischen Interaktionen im fremdsprachlichen Klassenzimmer Französisch.
  • Ströbel, Lisa: Normen und Praktiken des fremdsprachlichen Klassenzimmers Französisch. Eine rekonstruktive Videostudie.
  • Vernaci, Damian: Normen und Praktiken des fremdsprachlichen Klassenzimmers Spanisch. Eine rekonstruktive Videostudie.

Kooperationen und Mitwirkungen