Institute of Media Studies

Doris Dörrie bei der 17. Tübinger Mediendozentur

Die vielfach ausgezeichnete Regisseurin und Schriftstellerin spricht über die Macht von Geschichten

Der Termin wird in Kürze hier bekannt gegeben.


Zwischen Theorie und Praxis: Die Tübinger Mediendozentur

Die Tübinger Mediendozentur wurde 2003 von der Medienwissenschaft der Universität Tübingen und dem SWR-StudioTübingen ins Leben gerufen. Sie fördert den journalistischen Nachwuchs und vertieft die Kontakte zwischen SWR und der Universität. Mit Workshops und Vorträgen prominenter Medienvertreter, mit Projektarbeiten und gemeinsamen Veranstaltungen gilt es, Theorie und Praxis, Wissenschaft und Anwendung zu ver-binden. Die Vorträge erscheinen in einer eigenen Schriftenreihe.

Bisherige Gastdozenten waren Peter Voß, Claus Kleber, Frank Plasberg, Maybrit Illner, Patrick Leclercq, Giovanni di Lorenzo, Alice Schwarzer, Frank Schirrmacher, Hans Leyendecker, Ulrich Deppendorf, Mathias Döpfner, Miriam Meckel, Sascha Lobo, Georg Mascolo, Juli Zeh und Ranga Yogeshwar.

Mehr Infos zur Mediendozentur