Institute of Historical and Cultural Anthropology

Lukas Y. Bosch

An/Als was arbeitet er?

In der Unternehmensberatung hat sich Lukas Y. Bosch während seines Studiums bestimmt nicht gesehen. Zunächst hatte für ihn alles für das Berufsfeld Museum gesprochen. Heute ist Bosch Unternehmensberater und selbst Co-Founder des jungen Gastronomie-Unternehmens HOLYCRAB! und der INWERT GmbH. Hierbei handelt es sich nicht um eine herkömmliche Gastronomie: Bosch hatte gemeinsam mit seiner Frau Jule die zündende Idee, den Menschen zum Fressfeind des nordamerikanischen Sumpfkrebs zu erklären, denn der kleine Störenfried wurde in den letzten Jahren zur Plage im Berliner Tierpark. Kurz: Die beiden machen die Pla-ge zur Ressource, indem sie invasive Tierarten wie den Sumpfkrebs als Delikatesse verarbei-ten. Als Unternehmensberater prüft Bosch außerdem permanent problematische Konzepte und unterstützt Unternehmen dabei, strategisch zu planen.

Was hat das mit EKW zu tun?

„Es geht um menschliche Bedürfnisse!“, sagt Bosch. Mit HOLYCRAB! setze er sich mit dem kulturwissenschaftlichen Thema der Essgewohnheiten auseinander. Dabei verwendet er ge-sellschaftliche Probleme als Grundlage für ein solides Unternehmensmodell, denn: „Ein er-folgreiches Geschäft ist wirtschaftlich nachhaltig und sozial und ökologisch einwandfrei.“ Systematisch an komplexe Problemstellungen aller Lebensbereiche heranzugehen, in denen der Mensch im Fokus steht, lernte er bereits im Zuge seines EKW-Studiums. Bosch will Studie-rende eines so interdisziplinären Fachs ermutigen, Netzwerke aufzubauen und für Überra-schungen offen zu sein. Das Leben strotze nur so von unerwarteten Möglichkeiten und Ab-zweigungen, die darauf warten, entdeckt und wahrgenommen zu werden.