Institute of Historical and Cultural Anthropology

Studienziele und Studienprojekt

Der forschungsorientierte Masterstudiengang vermittelt vertiefte fachwissenschaftliche Kenntnisse, Methoden und Arbeitstechniken, die zum Verständnis der kulturellen Konstitution der modernen europäischen Gesellschaften notwendig sind.
Die Studierenden erwerben die Fähigkeit, alltägliche regionale, ethnische, religiöse und genderbezogene Phänomene und Konflikte im Kontext sozialer, historischer und gesellschaftspolitischer Entwicklungen zu analysieren.
Auf hohem Niveau wird erlernt systematisch, theoriebezogen und methodenreflektiert zu arbeiten, empirisch zu recherchieren und Ergebnisse verständlich zu präsentieren.

Eine Besonderheit des Studiengangs ist das gemeinsame dreisemestrige Studienprojekt zu einem thematischen Schwerpunkt. Es beginnt jeweils zum Wintersemester. Es vermittelt eine Vielzahl praxisbezogener Kompetenzen und schließt mit einer öffentlichen Präsentation der Forschungsergebnisse (Ausstellung, Buch, Website o.ä.) ab.

Im kommenden Wintersemester 2020/21 beginnt das neue Masterprojekt „Ambassadors & Brokers“ – Chinesische Studierende an der Universität Tübingen. Diversity, sowie die internationalization at home sollen in Kooperation mit chinesischen Studierenden ethnographisch und medienwirksam erarbeitet werden.

Mehr zu den Studienprojekten in der EKW finden Sie hier.