Uni-Tübingen

Study programs

Biochemie - Bachelor Hauptfach

Key data

Faculty
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Target degree

Bachelor Hauptfach

Restriction on admission

yes

Regular duration of study

6 semester

Admission semester

WS

Degree type

undergraduate

Language of instruction

German only

In den ersten beiden Studienjahren wird eine breit gefächerte naturwissenschaftliche Grundausbildung geboten, wobei stets der Bezug zur Biochemie gesetzt wird. Im dritten Studienjahr können Lehrveranstaltungen aus den gesamten Naturwissenschaften und der Medizin gewählt werden. In Seminaren wird Wert auf die Vermittlung von Kompetenz zur Erkennung von Fragestellungen und möglichen Lösungswegen gelegt. Zahlreiche Praktika geben ihnen das nötige methodische Handwerkszeug für Ihre weitere Karriere. Der Erwerb von Leistungspunkten im Bereich „Soft Skills“ stärkt Ihre überfachliche Qualifikation, z. B. durch das Erlernen von Fremdsprachen oder Präsentations- und Schreibtechniken, oder ermöglicht Ihnen einen Einblick in die Berufswelt des Biochemikers

Das Bachelorstudium besteht aus verschiedenen Modulen, die jeweils innerhalb eines Semesters oder zwei Semestern abgeschlossen werden. Ein Modul besteht üblicherweise aus der Kombination von Vorlesung, Praktikum und Seminar/Übung und einer Prüfung.

In den ersten beiden Studienjahren sind Grundmodule aus den Bereichen Biochemie, Chemie, Biologie, Bioinformatik, Biostatistik, Anatomie, Mathematik und Physik obligatorisch. Diese Grundmodule bieten einen Überblick über die Grundlagen der Biochemie in allen ihren Facetten. 

Im dritten Jahr sind vertiefende Wahlpflichtmodule zu absolvieren, die aus dem Angebot der Biochemie, aber auch aus anderen Bereichen der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen und der Medizinischen Fakultät frei gewählt werden können.Die Inhalte der biochemischen Module orientieren sich am Angebot der Forschungsschwerpunkte Strukturbiologie, Proteinreinigung, Genexpression, Zellbiochemie und Molekularbiologie. An die Wahlmodule schließt sich ein Projektmodul an, das bereits in dem Bereich stattfinden sollte, in dem auch die anschließende Bachelorarbeit angefertigt wird.

Weitere Informationen finden Sie in dem Studiengangsflyer.

Der Studiengang Biochemie Bachelor ist zulassungsbeschränkt. Die Studienplätze werden nach einem hochschuleigenen Auswahlverfahren vergeben, dem folgende Kriterien zugrunde gelegt werden:

  • Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung (Abitur)
  • Berufsausbildung, berufspraktische Tätigkeit, besondere Vorbildung oder
  • außerschulische Leistungen und Qualifikationen (z. B. Preise, Auszeichnungen), die in Bezug zur Biochemie stehen.

Für diese Zusatzqualifikationen kann ein Bonus auf die Abiturnote von bis zu 0,5 Notenpunkten vergeben werden.

Zurzeit werden 80 Studienplätze pro Jahr vergeben. Studienbeginn ist jeweils das Wintersemester.

Zur Bewerbung ist eine Registrierung auf Hochschulstart.de notwendig. 

Neben der Hochschulzugangsberechtigung gibt es keine formalen Zulassungsvoraussetzungen. Für das erfolgreiche Studium sind jedoch gute Kenntnisse in Chemie, Physik, Biologie und Mathematik sowie ein lebhaftes Interesse an diesen Fächern, erforderlich. Für das Studium sind gute Englischkenntnisse zu empfehlen. Ein kleiner "Selbsttest", z.B. das sog. online Self-Assessement,  kann bei der Orientierung helfen.

In Baden-Württemberg besteht die Pflicht, mit der Immatrikulation (Einschreibung) in einen grundständigen Studiengang einen Nachweis über die Teilnahme an einem Studienorientierungsverfahren zu erbringen.

Die Studien- und Prüfungssprache ist deutsch. Einzelne Lehrveranstaltungen können in Englisch durchgeführt werden. Für das Literaturstudium werden gute Englischkenntnisse erwartet. Deshalb werden Englischkenntnisse vorausgesetzt. Ein formaler Nachweis der Englischkenntnisse ist jedoch nicht erforderlich. Deutschkenntnisse im Umfang von DSH-2 (Testdaf4) werden bei ausländischen Studierenden vorausgesetzt.

Es handelt sich um einen sog. "Mono-Bachelor", d.h. das Studium erfolgt in einem wissenschaftlichen Fach. Das Studium weiterer Fächer ist jedoch im Rahmen des Wahlpflichtbereichs (typischerweise im dritten Studienjahr) begrenzt möglich.

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt. Die NC-Werte stehen jeweils erst nach Abschluss des Auswahlverfahrens fest. Hier finden Sie eine Übersicht über die Grenznoten des letzten Verfahrens.

Biochemiker erforschen im Grenzgebiet zwischen Chemie, Medizin und Biologie die molekularen Grundlagen der Lebenserscheinungen. Sie untersuchen deren Strukturen, Eigenschaften und Funktionen in Auf- und Abbauprozessen lebender Zellsubstanzen bei Menschen, Tieren, Pflanzen und Mikroorganismen und nutzen sie, um Wirksubstanzen zu produzieren. Mittels biologischer, chemischer und physikalisch-chemischer Methoden erfassen sie die beteiligten chemischen Verbindungen wie Proteine, Vitamine, Hormone und Nukleinsäuren. Da der Stoffwechsel, z. B. die Atmung, Verdauung, Nervenreizleitung, Muskelbewegung, Zellteilung und Vererbung auch auf biochemischen Vorgängen beruht, umfasst das Forschungsgebiet ebenfalls komplexere Abläufe in Geweben, Organen und Organismen. Die Gentechnologie eröffnet den Biochemikern neue Möglichkeiten durch gezielte Eingriffe in die Erbsubstanz. Eigenschaften werden manipuliert und teilweise über Artengrenzen hinaus rekombiniert. 

Biochemiker sind vor allem in der Forschung und Entwicklung tätig, vorwiegend in der chemisch-pharmazeutischen Industrie und an Hochschulen, z.B. in Untergebieten wie Molekularbiologie, Medizin, physikalische Biochemie, Enzymologie und Immunbiochemie. Überdies arbeiten sie im Umweltschutz, in der Lebensmittelkontrolle, im Wissenschaftsjournalismus, im Patentwesen oder im Unterricht.

Folgende Internetlinks bieten einen Überblick über die Berufsmöglichkeiten eines Biochemikers/einer Biochemikerin:

Arbeitsagentur
Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin
berufsberatung.ch
Career-Service der Universität Tübingen

In der Regel schließt sich an den Bachelorstudiengang ein entsprechender Masterstudiengang an (oft „konsekutive Masterstudiengänge“ genannt). Zulassungsvoraussetzungen der jeweiligen Masterstudiengänge finden Sie auf den entsprechenden Webseiten.

Eine Zulassung zur Promotion mit Bachelorabschluss ist nicht möglich.

Einführungsveranstaltungen zum Studienbeginn finden Sie im Campus-Portal. Klicken Sie hier auf „öffentliches Vorlesungsverzeichnis“ und dann „Einführungsveranstaltung zu Studienbeginn“.

Informationen zu der Orientierungswoche der Universität finden Sie unter der Seite "Neu in Tübingen? - Studienanfang leicht gemacht!"

In der Woche vor Beginn des Wintersemesters veranstaltet die Fachschaft Biochemie eine dreitägige Einführungsveranstaltung mit Informationen zum Studium, zum Leben in Tübingen, mit gesellschaftlichen Events, einer Stadtführung, Rallye....
Am ersten Tag des Wintersemesters gibt es durch Dozenten des IFIB Informationen über das Studium, den Stundenplan usw.

Die Fachschaft Biochemie stellt eine App mit Informationen zum "Ersti-Seminar" zur Verfügung.

Dr. Elisabeth Fuss

Interfakultäres Institut für Biochemie
Erdgeschoss Raum 309 1.OG 
Hoppe-Seyler-Straße 4

+49 (0)7071 29-73327
E-Mail

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Die Prüfungsverwaltung erfolgt durch das Zentrale Prüfungsamt der Universität Tübingen. Hier finden Sie die Ansprechpartner mit ihren Kontaktdaten.

Frau Mine Eliuz
Interfakultäres Institut für Biochemie
Hoppe-Seyler-Straße 4
1. OG, Raum 354

+49 (0)7071 29-72451
E-Mail

EInen Überblick zur Studienorganisation und weitere Infomationen zum Studiengang finden Sie auf den Webseiten des Faches.

Das aktuell gültige Modulhandbuch finden Sie auf den Webseiten der Biochemie

Zurzeit gibt es im IFIB ein Austauschprogramm mit dem College of Life Sciences der Capital Normal University in Peking/China, an dem pro Semester drei Studierende teilnehmen können. Im 5. Semester können zwei von 4 Wahlpflichtmodulen an externen Instituten - auch im Ausland- durchgeführt werden. Nähere Infos finden Sie auf der Homepage des IFIB.

Informationen zu den Austauschprogrammen der Universität finden Sie auf den Seiten des International Office 

Fachschaft Biochemie
Hoppe-Seyler-Str. 4
IFIB UG, Raum 177
Email
Homepage: Fachschaft Biochemie

Im Wintersemster 2018/2019 sind im Fachbereich Biochemie alle Abschlüsse rund 480 Studenten immatrikuliert.

  • Biochemie B.Sc.: 275
  • Biochemistry M.Sc.: 114
  • Promotion: 88