Uni-Tübingen

Auslandspraktika

ERASMUS Praktikum

innerhalb der Studierendenmobilität (student mobility studies/ ERASMUS SMS)
Praktika sind förderbar, wenn sie im Rahmen eines gebilligten Erasmus-Aufenthalts stattfinden, anerkannt und nicht gleichzeitig durch ein anderes Programm der Europäischen Gemeinschaft gefördert werden. Sofern das Praktikum an derselben Gasthochschule stattfindet, an der ein Studierender seinen Studienaufenthalt absolviert (der Praktikumszeitraum muss im Learning Agreement for Studies verankert sein), kann diese Kombination als eine SMS-Periode gefördert werden, dabei ist die Kombination der Teile beliebig wählbar. Es gibt keine Vorgabe für das zeitliche Verhältnis.

ERASMUS Placements

außerhalb der Studierendenmobilität (student mobility placements /ERASMUS SMP)
Förderbar sind sowohl Pflichtpraktika als auch optionale Praktika in Unternehmen, aber auch anderen Einrichtungen wie Forschungszentren, Forschungslabors an Universitäten, Bildungszentren, gemeinnützige Einrichtungen, Nichtregierungsorganisationen, etc., für immatrikulierte Studierende nach Abschluss des 1. Studienjahrs, innerhalb der Dauer von mindestens 2 bis maximal 12 Monaten. Bewerbungen sind bis spätestens einen Monat vor Praktikumsbeginn an die Zentralstelle für Erasmus-Praktikumsförderung in Karlsruhe zu richten: KOOR/BEST

Weitere Förderprogramme

Detaillierte Hinweise auf andere Förderorganisationen finden Sie auf den Webseiten des DAAD (https://www.daad.de/ausland/praktikum/de/)

Weitere Auslandspraktika finden Sie im Praxisportal der Universität Tübingen.