Uni-Tübingen

Dr. Damián Omar Martínez

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoc)

Teilprojekt E06: Bedrohung und Diversität im urbanen Kontext. Ein länder-übergreifender Vergleich von ethnisch heterogenen und ungleichen Stadtteilen

 

   
Dienstadresse: Keplerstraße 2
72074 Tübingen
Raum: 284
Telefon: 07071 29 77275
E-Mail: damian.martinezspam prevention@uni-tuebingen.de

Beruflicher Werdegang

  • 1999-2004: Studium der Philosophie an der Fakultät für Philosophie an der Universität von Murcia (1999/2003) und Granada (2003/2004) (Studienschwerpunkte: Philosophie, Geschichte der Philosophie, Sozial- und Kulturanthropologie, Moralphilosophie, politische Philosophie, Erkenntnistheorie & Wissenschaftstheorie, Sozialtheorie, Kulturtheorie, Ästhetik, Metaphysik)
  • 2004: BA-Abschluss in Philosophie
  • 2007: Postgraduiertendiplom in Philosophie. Studiengang: Spanien und Europa. Ideengeschichte eines Dialogs, Abteilung für Philosophie an der Universität von Murcia
  • 2007-2009: Promotionsstipendium für Forschung. Abteilung für Philosophie an der Universität von Murcia. Programm des spanischen Bildungsministeriums zur Weiterbildung der Humanressourcen. Teilprogramm: Stipendium für die Ausbildung von Dozierenden für Universitäten
  • 2009-2011: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (als Doktorand). Abteilung für Philosophie an der Universität von Murcia. Programm des spanischen Bildungsministeriums zur Weiterbildung der Humanressourcen. Teilprogramm: Stipendium für die Ausbildung von Dozierenden für Universitäten
  • 2009: Gastwissenschaftler (als Doktorand). Department of Soziologie an der University of Bristol. Betreuung durch Prof. Tariq Modood. Förderung durch das spanische Bildungsministerium
  • 2010: Gastwissenschaftler (als Doktorand). Amsterdam Institute for Social Science Research (AISSR), Faculty of Social & Behavioural Sciences, an der University of Amsterdam. Schulung in ethnografischen und qualitativen Forschungsmethoden bei Prof. Gerd Baumann. Förderung durch das spanische Bildungsministerium
  • 2011: Gastwissenschaftler (als Doktorand). Abteilung für soziokulturelle Vielfalt am Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften, Göttingen
  • 2013: Erlangung des Doktortitels (einstimmig mit ‚Summa Cum Laude‘ ausgezeichnet). Titel der Dissertation: „Die Theorien der kulturellen Vielfalt von W. Kymlicka & G. Baumann. Eine vergleichende Analyse ihrer Rezeption in Spanien (1995-2010)“ (auf Spanisch). Abteilung für Philosophie an der Universität in Murcia (Spanien)
  • 2013-2015: Postdoktorand. Abteilung für soziokulturelle Vielfalt, Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften, Göttingen
  • 2014: Akademische Beratung & Feldforschung (Ethnografie) für Prof. Dr. Boris Nieswand, im Teilprojekt: E06 „Bedrohung und Diversität im urbanen Kontext. Ein länderübergreifender Vergleich von ethnisch heterogenen und ungleichen Stadtteilen“ beim SFB 923 "Bedrohte Ordnungen“
  • seit 2015: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoktorand) am SFB 923 "Bedrohte Ordnungen", Teilprojekt: E06 „Bedrohung und Diversität im urbanen Kontext. Ein länderübergreifender Vergleich von ethnisch heterogenen und ungleichen Stadtteilen“

Forschungsschwerpunkte / wissenschaftliche Interessensgebiete

  • Migrationsforschung
  • Stadtforschung
  • History & Sociology of Social Sciences, insbesondere der Sozial- und Kulturanthropologie (1980er bis 2010er)
  • Ethnografie der Intellektuellen
  • Qualitative Methoden

Post-Doc-Projekt im Rahmen des SFB 923

Thema: Einzeluntersuchung im Rahmen des Teilprojekts E06 "Bedrohung und Diversität im urbanen Kontext. Ein länderübergreifender Vergleich von ethnisch heterogenen und ungleichen Stadtteilen"

Abstract: folgt

Publikationen

Monographien

  • 2014. Las teorías de la diversidad de Will Kymlicka y Gerd Baumann. Un análisis comparativo de su recepción en España (1995-2010). (Die Theorien der kulturellen Vielfalt von W. Kymlicka & G. Baumann. Eine vergleichende Analyse ihrer Rezeption in Spanien (1995-2010)). Veröffentlichung der Dissertation. Onlineveröffentlichung: Digitum, University of Murcia. Online https://digitum.um.es/xmlui/bitstream/10201/37813/1/Tesis_Damian_Omr_Mtnez.pdf

Herausgeberschaft

  • 2010. Mitherausgeberschaft: Actas del XLVII Congreso de Filosofía Joven (Tagungsbericht der XLVII Konferenz der Jungphilosophen), Murcia, Editum.
  • 2010. Mitherausgeberschaft: Umbrales filosóficos. Posicionamientos y perspectivas del pensamiento contemporáneao (Philosophische Schwellen.Positionen und Perspektiven der zeitgenössischen Philosophie), Editum.

Aufsätze in Fachzeitschriften und Buchbeiträge

  • 2016: “EASA and Euro-anthropology: an ethnographic approach”, in: Francisco Martínez (coord.) Rethinking Euro-anthropology: part three. Early career scholars forum. Social Anthropology/Antropologie Sociale, 24/3, 368-369.
  • 2015 “Interview on ‘diversity’ with Michele Lamont”, Diversity Interviews, Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften. Online: http://www.mmg.mpg.de/en/diversity-interviews/lamont/
  • 2014 “The three lives of Gerd Baumann. A brief account of the anthropologist and his anthropology”, Social Anthropology/Anthropologie Sociale, 22/3, 354-362. Online: http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/1469-8676.12083/abstract
  • 2014 “Interview on ‘diversity’ with Mette Louise Berg”, Diversity Interviews, Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften. Online http://www.mmg.mpg.de/diversity-interviews/berg/
  • 2013. “Intellectual biography, empirical sociology and normative political theory: an interview with Tariq Modood”, The Journal of Intercultural Studies, 34/6, 729-741. Online: http://www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/07256868.2013.846894#abstract
  • 2013. “La diversidad cultural en la Unión Europea” (Kulturelle Vielfalt in der EU), in: Klaus Schriewer and Salvador Cayuela (Hrsg.): Europa a un paso (Europa einen Schritt entfernt); [Textbuch für die Oberstufe], Isabor.
  • 2011. Übersetzung ins Spanische von: Tariq Modood (2008): “Is Multiculturalism dead?”, London, Policy Studies Institute, als: Tariq Modood (2011): “¿Ha muerto el multiculturalismo?”, Barcelona Metrópolis, 81, Barcelona, pp. 26-31.

Rezensionen

Vorträge

  • 07.09.2016 – “Puentes y fronteras en contextos de diversidad: Rehabilitación urbana y movilización social más allá de las categorías étnicas. (Bridges and boundaries in contexts of diversity: Urban Rehabilitation and social mobilization beyond the ethnic categories)”. Vortrag im Rahmen des Panel ‘Antropología Urbana III’; 2nd AIBR Internatonal Conference of Anthropology, Barcelona.
  • 08.04.2016 – “News from the Field: a brief report and some preliminary findings”. Vortrag im Rahmen des Panel ‘Diversity and Urban Space in Frankfurt and Murcia’; International Workshop Bridges & Boundaries: Spaces of Diversity in two European Cities, Murcia (Spanien).
  • 22.10.2015: “Anthropologists’ conferences as (con)temporary ritual landscapes”. Vortrag (bei Skype) im Rahmen des Panel ‘Ethnography of contemporary ritual landscapes’; Biennial Conference of the Finnish Anthropological Society ‘Landscapes, sociality and materiality’.
  • 24.09.2015: “Threat & Diversity in Urban Contexts”; Vortrag (mit Boris Nieswand und Moritz Fischer) im Rahmen des International Symposium ‘Threat & Order. Existence & Power’. Universitat Tübingen.
  • 08.07.2015: “‘Ahora ya no hay periferias, sino muchos centros’: una etnografía de los antropólogos europeos” (“‘Es gibt keine Periphierie mehr, sondern nur noch Zentren: eine Ethnografie der europäischen Anthropologie”); Vortrag im Rahmen der 1er Congreso Internacional de Antropología AIBR (1. Internationale Konferenz für Anthropologie AIBR), Madrid (Spanien).
  • 26.11.2014: “Towards a sociology of contemporary anthropology: Gerd Baumann in perspective”; Vortrag am Institut für Sozialanthropologie, Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien (Österreich).
  • 15.10.2014: “Del nódulo Aranguren-Muguerza a la Generalitat de Catalunya. La recepción de Will Kymlicka en España (1995-2010)” (Vom Aranguren-Muguerza Knoten zur der ‘Generalitat de Catalunya‘. Die Rezeption von Will Kymlicka in Spanien (1995-2010)); Vortrag im Rahmen des Workshop “Cuatro años de sociología de la filosofía y un balance” (Vier Jahre einer Soziologie der Philosophie und eine Beurteilung), Universität von Cádiz (Spanien).
  • 01.08.2014: “Towards a sociological history of recent anthropology: Gerd Baumann, EASA and Catalan nationalism”; Vortrag im Rahmen des Panel “Topics in the social history of anthropology, in Europe and elsewhere”; 14th Biennial Conference of the European Association of Social Anthropologists (EASA), Tallinn (Estland).
  • 23.06.2014: “An anthropologist ‘grammatical’ culture shock. Gerd Baumann in Catalonia”; Vortrag im Rahmen des International Symposium “In memory of Gerd Baumann”, University of Amsterdam (Niederlande).
  • 03.06.2014: “Transnational Nationalism? The reception of Will Kymlicka in Catalonia”; Vortrag im Rahmen des Work in Progress Seminar. Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften, Göttingen.
  • 17.04.2012: “Formas de importación del ‘pensamiento multiculturalista’ en el campo académico español. Nacionalismo catalán, nuevas etnicidades y redes académicas transnacionales” (Modalitäten des intellektuellen Imports des ‘multikulturellen Denkens’ im spanischen Wissenschaftsbetrieb. Katalanischer Nationalismus, neue Ethnizitäten und transnationale akademische Netzwerke”; Vortrag im Rahmen des Workshop of Young Researchers of the Faculty of Philosophy, Murcia (Spanien).
  • 17.08.2011: "The role of EASA in the international circulation of ideas. A case study on how Gerd Baumann’s “Grammars of Identity/Alterity” departed from (and reached) Spain", Vortrag im Rahmen des Work in Progress Seminar, Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften, Göttingen.
  • 10.06.2010: “Aprender haciendo etnografía. Una nueva metodología para enseñar Antropología Social” (‘Learning by doing’ Ethnografie. Eine neue Methodologie um Sozialanthropologie zu unterrichten); Vortrag im Rahmen der 1st Conference on teaching innovation in Philosophy, Sevilla (Spanien).

Tagungen, Workshops, Konferenzen

  • 07-08.04.2016 - International Workshop Bridges & Boundaries: Spaces of Diversity in two European Cities, Murcia (Spain). Mitorganisator der Workshop, mit Boris Nieswand und Moritz Fischer.
  • 08.07.2015: “‘Centros” y “periferias’ en la producción del conocimiento. Enfoques etnográficos, históricos y sociológicos” (“Zentrum” und “Peripherie” bei der Herstellung von Wissen: ethnografische, historische und soziologische Zugänge); Organisation des Panels auf der 1er Congreso Internacional de Antropología AIBR (1. Internationale Konferenz für Anthropologie AIBR), Madrid (Spanien).
  • 16.05.2015 - “Focus group: Cultural & Social Anthropology/Ethnology - What’s this for me?”; Organisation des Workshops auf dem XII Ethnosymposium “Lebenswelten”, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
  • 28. bis 30. April 2010. XLVII Konferenz der Jungphilosophen, Murcia (Spanien); Mitorganisator der Konferenz und Leiter des Panel Nr. 1 “Identities in Crisis?”, mit den Vorträgen: “Imagination, crisis of Identity and global capitalism”, “Cultures, migrations and national identities”, “Multiculturalism and cultural identities”, “Enlightenment, performativity and queer spaces” and “Body, imaginary space and memory” (auf Spanisch), XLVII Conference of Young Philosophers, Murcia (Spanien). Hier geht es zum Film über die Konferenz.

Lehrveranstaltungen

  • Wintersemester 2015/2016 (29.04.16): Leitung einer Seminarsitzung (MA, angewandte Soziologie) mit dem Thema Etnografía en contextos de diversidad urbana. Cuestiones Teóricas y Metodológicas (Ethnographie in Kontexten urbaner Vielfalt. Theoretische und methodische Aspekten), in dem Modul ‘Globalización, Territorio y Migración’ (Globalisierung, Territorium und Migration). Universität von Murcia.
  • Wintersemester 2009/2010: Sozialanthropologie (3 ECTS), Abteilung für Philosophie an der Universität von Murcia. Pflichtveranstaltung im BA Philosophie (mit Prof. Klaus Schriewer).
  • Wintersemester 2009/2010: Seminar zur Sozialanthropologie: Forschungstheorie und -praxis (3 ECTS), Abteilung für Philosophie an der Universität von Murcia. Wahlfach im BA Philosohpie, Erziehungswissenschaft, Psychologie, Medizin, etc. (mit Prof. Klaus Schriewer).
  • Wintersemester 2010/2011: Kulturlandschaften (3 ECTS). Abteilung für Philosophie an der Universität von Murcia. Pflichtveranstaltung im BA Bildende Kunst (mit Prof. Klaus Schriewer).
  • Wintersemester 2010/2011: Seminar zur Sozialanthropologie: Forschungstheorie und -praxis (3 ECTS), Abteilung für Philosophie an der Universität von Murcia. Wahlfach im BA Philosohpie, Erziehungswissenschaft, Psychologie, Medizin, etc. (mit Prof. Klaus Schriewer).