LEAD Research Network

News

11/19/2013

Kooperationsvereinbarung zwischen LEAD und dem Gymnasium Balingen: Grundstein zu einer langfristigen Zusammenarbeit

Vertreter der Graduiertenschule und des Gymnasiums unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

Die Graduiertenschule LEAD hat sich zum Ziel gesetzt, Antworten auf die drängendsten Fragen im Bildungsbereich zu finden. Hierfür ist die enge Zusammenarbeit mit Schulen unerlässlich. Schulen sind einerseits unersetzliche Partner für wissenschaftliche Untersuchungen, andererseits sind sie die wichtigsten „Nutzer“ von Forschungsergebnissen. Die Verbesserung der Zusammenarbeit von Wissenschaft und Schulen ist ein zentrales Anliegen von LEAD, das bereits bei der Antragstellung der Graduiertenschule berücksichtigt wurde. Ziel ist es langfristige Kooperationen aufzubauen, von denen beide Seiten profitieren.

Das Pilotprojekt für eine solche langfristige Zusammenarbeit ist die Kooperation der Graduiertenschule mit dem Gymnasium Balingen. Heute, am 19.11.2013, trafen sich in Balingen Vertreter der Graduiertenschule und des Gymnasiums zur Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung, um der Kooperation einen offiziellen Rahmen zu geben.

Mit dieser Vereinbarung ermöglicht die Partnerschule die regelmäßige Teilnahme von Schülerinnen und Schülern an Studien der Graduiertenschule. Im Gegenzug wird LEAD das Gymnasium Balingen in der Zukunft beim Transfer wissenschaftlicher Befunde in die Schulpraxis unterstützen. Dies soll nicht nur durch regelmäßige Rückmeldung der Ergebnisse aus den an der Schule durchgeführten Studien geschehen, sondern auch in Form von konkreten Angeboten, wie zum Beispiel Studienbotschaftern im MINT-Bereich.

Sowohl LEAD als auch Oberstudiendirektor Thomas Jerg, Schulleiter des Gymnasiums Balingen, blicken der Zusammenarbeit mit Vorfreude entgegen. „Wir freuen uns mit dem Gymnasium Balingen einen engagierten Kooperationspartner gefunden zu haben, mit dem wir unsere Idee einer engen Verbindung von Wissenschaft und Praxis im Rahmen einer nutzeninspirierten Grundlagenforschung umsetzen können“, sagte dazu Prof. Dr. Benjamin Nagengast, stellvertretender Direktor der Graduiertenschule.

Back