Uni-Tübingen

Degree Programs

Study programs are listed under their official names (usually in German, English in some cases) titles on the left. WS/SS indicates whether the program commences in the winter or summer semester.

Bioinformatik - Bachelor Hauptfach

Key data

Faculty
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Target degree

Bachelor Hauptfach

Restriction on admission

yes

Regular duration of study

6 semester

Admission semester

WS+SS

Degree type

undergraduate

Language of instruction

German only

Studieninhalt im Bachelorstudiengang Bioinformatik ist die Vermittlung von Grundlagen in Informatik, Mathematik und den Lebenswissenschaften. Dabei werden die Bereiche Natur-/Lebenswissenschaften und Mathematik/Informatik gleich gewichtet. Hinzu kommt die Vermittlung von wichtigen Kompetenzen, wie z. B. allgemeinen Lern-, Arbeits- und Präsentationstechniken sowie der Fähigkeit zum systematischen Arbeiten (Schlüsselqualifikationen).

Der Unterricht findet in einer ausgewogenen Mischung aus Vorlesungen, Übungen, Seminaren und Praktika statt.

Der modular aufgebaute Bachelorstudiengang Bioinformatik gliedert sich in drei Studienjahre, die jeweils im Winter- oder Sommersemester beginnen. In den ersten vier Semestern ist der Studienablauf vollständig festgelegt. Ab dem 5. Semester gibt es Gelegenheit, entsprechend den eigenen Neigungen jeweils in der Bioinformatik, der Informatik und den Lebenswissenschaften vertiefende Lehrveranstaltungen zu belegen.

Weitere Informationen finden Sie in dem Studiengangsflyer.

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt. Die Studienplätze werden nach einem hochschuleigenen Auswahlverfahren vergeben, dem folgende Kriterien zugrunde gelegt werden:

  • Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung (Abitur)
  • Noten aus dem Abiturzeugnis in den Fächern Mathematik, Deutsch, fortgeführte moderne Fremdsprache, Informatik, Biologie, Chemie oder Physik,
  • besondere Eignungsmerkmale, die über die Eignung für den Studiengang besonderen Aufschluss geben können (Berufsausbildung, praktische Tätigkeit, besondere schulische oder außerschulische Leistungen.

Zurzeit werden 60 Studienplätze pro Jahr vergeben.

Neben der Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) gibt es keine formalen Zulassungsvoraussetzungen.

In Baden-Württemberg besteht die Pflicht, mit der Immatrikulation (Einschreibung) in einen grundständigen Studiengang einen Nachweis über die Teilnahme an einem Studienorientierungsverfahren zu erbringen.

Die Studien- und Prüfungssprache ist Deutsch. Einzelne Lehrveranstaltungen können in Englisch durchgeführt werden. Für das Literaturstudium werden gute Englischkenntnisse erwartet. Deshalb werden Englischkenntnisse vorausgesetzt. Ein formaler Nachweis der Englischkenntnisse ist jedoch nicht erforderlich. Deutschkenntnisse im Umfang von DSH-2 (Testdaf4) werden bei ausländischen Studierenden vorausgesetzt.

Der BSc Bioinformatik ist ein "Mono-Bachelor", d.h. das Studium erfolgt in einem wissenschaftlichen Fach. Da es sich um einen interdisziplinären Studiengang handelt, ist kein weiteres Nebenfach nötig. Vertiefungen sind in den beteiligten Fachdisziplinen möglich. 

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt. Die NC-Werte stehen jeweils erst nach Abschluss des Auswahlverfahrens fest. Hier finden Sie eine Übersicht über die Grenznoten des letzten Verfahrens.

Sehr schnelle technologische Fortschritte beim Einsatz von Hochdurchsatzmethoden zur Datengenerierung in den Bereichen Biologie, Biotechnologie und Pharmaindustrie haben zur Folge, dass es einen stetig wachsenden Bedarf an Bioinformatikern gibt. Da die Anforderungen in diesem Bereich sehr hoch sind, wird oft die Promotion als Qualifikation gefordert. Derzeit promovieren viele Absolventen der Bioinformatik-Studiengänge nach dem Studium, eingebettet in einem Biologie-Arbeitsbereich in der hochschulnahen Forschung. Es ist langfristig davon auszugehen, dass auch außerhalb der Hochschule zu fast jeder Arbeitsgruppe in den Bereichen Biotechnologie, Pharmaindustrie und anderen Anwendungsbereichen in den Lebenswissenschaften mindestens ein Bioinformatiker gehören wird.

In der Regel schließt sich an den Bachelorstudiengang ein entsprechender Masterstudiengang an (oft „konsekutive Masterstudiengänge“ genannt). Zulassungsvoraussetzungen der jeweiligen Masterstudiengänge finden Sie auf den entsprechenden Webseiten.

Eine Zulassung zur Promotion mit Bachelorabschluss ist nicht möglich.

Eine Einführungsveranstaltung wird von der Fachschaft Informatik organisiert und den eingeschriebenen Studierenden vor dem Beginn des 1. Semesters bekannt gegeben. Des Weiteren wird der Besuch des Mathematischen Vorbereitungskurses für das Studium der Informatik, Bioinformatik und Medieninformatik vor Beginn des 1. Semesters empfohlen. Der Vorbereitungskurs hat zum Ziel, mathematische Grundkenntnisse, die für alle Informatikstudiengänge wichtig sind, aufzufrischen und einen ersten Einblick zu geben, welche Themen in der Vorlesung Mathematik I behandelt werden.

Einführungsveranstaltungen zum Studienbeginn  finden Sie im Campus-Portal.Klicken Sie hier auf „öffentliches Vorlesungsverzeichnis“ und dann „Einführungsveranstaltung zu Studienbeginn“.

Informationen zu der Orientierungswoche der Universität finden Sie unter der Seite "Neu in Tübingen? - Studienanfang leicht gemacht!".

Die Prüfungsverwaltung erfolgt durch das Zentrale Prüfungsamt der Universität Tübingen. Hier finden Sie die Ansprechpartner mit ihren Kontaktdaten

Frau Monika Weber

Sand 13, Zimmer B 316
D - 72076 Tübingen

 +49 (0)7071 29-78952
Email

Der modular aufgebaute Bachelorstudiengang Bioinformatik gliedert sich in drei Studienjahre, die jeweils im Winter- oder Sommersemester beginnen. In den ersten vier Semestern ist der Studienablauf vollständig festgelegt. Ab dem 5. Semester gibt es Gelegenheit, entsprechend den eigenen Neigungen jeweils in der Bioinformatik, der Informatik und den Lebenswissenschaften vertiefende Lehrveranstaltungen zu belegen.

Erasmus-Programm (Uppsala, Schweden)
Informationen zum Erasmus-Programm für Studierende der Informatik und Kognitionswissenschaft.

Informationen zu den Austauschprogrammen der Universität finden Sie auf den Seiten des International Office 

Aktuelle Ergebnisse des CHE-Hochschulrankings finden Sie hier: https://ranking.zeit.de/che/de/ 

Im Wintersemester 2018/2019 sind im Fachbereich Informatik in allen Studiengängen insgesamt rund 1880 Studierende eingeschrieben. Die Immatrikulierten verteilen sich u.a. auf folgende Studiengänge:

  • Bioinformatik Bachelor of Science: 121
  • Bioinformatik/Bioinformatics Master of Science: 95
  • Bioinformatik Promotion: 29
  • Informatik Bachelor of Science Hauptfach: 644
  • Informatik Bachelor of Science Nebenfach: 78
  • Erweiterungsprüfung: 3
  • Informatik Master of Science: 198
  • Informatik Bachelor of Education: 53
  • Informatik Master of Education: 2
  • Informatik Vorleistungen Erweiterungsfach: 4
  • Informatik Lehramt:5
  • Informatik Promotion: 73
  • Kognitionswissenschaft Bachelor of Science: 230
  • Kognitionswissenschaft Master of Science: 80
  • Kognitionswissenschaft Promotion: 17
  • Medieninformatik Bachelor of Science: 114
  • Medieninformatik Master of Science: 61
  • Medizininformatik Bachelor of Science: 61
  • Medizininformatik/Medical Informatics Master of Science: 8