Uni-Tübingen

Geowissenschaften - Master

Key data on study program

Faculty
Science

Academic Degree
Master

Restricted admission
None

Regular duration of studies
4 semester

Is a combination subject required?
No

Application deadline
Overview of application deadlines

Program start
Winter semester, Summer semester

Language of instruction
German, English

Costs
Tuition and other fees

Apply now

Requirements and application

Der Masterstudiengang Geowissenschaften ist zulassungsfrei. Allerdings wird geprüft, ob der vorgelegte Bachelorabschluss die Voraussetzungen der Prüfungsordnung für die Aufnahme in den Masterstudiengang erfüllt.

Informationen der Studierendenabteilung zur Bewerbung auf Master-Studiengänge

Zum Studiengang kann zugelassen werden, wer einen geowissenschaftlichen oder fachverwandten grundständigen Hochschulstudiengang mit einer Gesamtnote besser als 3,0 abgeschlossen hat.
Wichtige fachliche Voraussetzungen für den Masterstudiengang sind fundierte naturwissenschaftliche Grundlagen in den Bereichen Mathematik, Physik und Chemie sowie grundlegende geowissenschaftliche Kenntnisse aus den Bereichen Allgemeine Geologie, Mineralogie, Paläontologie und Sedimentologie.

Weitere Informationen zur Einschreibung

Die Lehrveranstaltungen können in deutscher und englischer Sprache stattfinden. Gute Deutsch- und Englischkenntnisse werden erwartet.

All modules of the "International Track" are taught in English.
(Students who choose the "International Track" don't need German knowledge.)

Der Master Geowissenschaften ist ein Kompaktstudiengang, bei dem kein Beifach gewählt werden kann.

Program details

For Information in English see the Program's Website
Für detaillierte Informationen siehe die Webseiten des Studiengangs

Der Masterstudiengang Geowissenschaften ist ein forschungsorientierter Studiengang. Aufbauend auf den Grundlagen und methodischen Kenntnissen des Bachelorstudiums werden fortgeschrittene geowissenschaftliche Kompetenzen aus den Themenbereichen Geodynamik, Mineralogie, Biogeologie und Exploration vermittelt. Studierende sollen lernen, geowissenschaftliche Fragestellungen im naturwissenschaftlichen Kontext zu erkennen, dazu selbstständig und mit angemessener Methodik Daten zu erheben, zu analysieren und zu interpretieren sowie die wissenschaftliche Fachliteratur kritisch zu beurteilen und zu nutzen.

Das Studienangebot gliedert sich in vier Themenbereiche, von denen einer als Vertiefungsrichtung gewählt wird:

  • Mineralogie
  • Geodynamik
  • Biogeologie
  • Exploration

Alternativ kann im "International Track" eine Kombination englischsprachiger Module aus allen Vertiefungen gewählt werden.

Weitere Informationen zu den Modulen siehe Modulhandbuch

Geowissenschaften in Tübingen bieten:

  • mit mehr als 30 Professuren einen der größten und vielfältigsten Geo-Fachbereiche Deutschlands, und damit einen der wenigen Standorte, an denen die geowissenschaftliche Lehre und Forschung in ganzer Bandbreite vertreten ist
  • ein forschungsorientiertes Studium im Bereich der klassischen Grundlagenwissenschaften sowie der angewandten Geodisziplinen
  • Spitzenforschung mit vielfältigen Kontakten zu Universitäten im Ausland
Cooperation agreements:

Kooperationen:

Das Forschungsumfeld der geowissenschaftlichen Arbeitsgruppen an der Universität Tübingen zeichnet sich durch vielfältige nationale und internationale wissenschaftliche Kooperationen aus:

Diese exzellenten Forschungsaktivitäten und -kontakte ermöglichen es den Studierenden, die Fülle der geowissenschaftlichen Forschung von Angewandter Geologie und Angewandter Mineralogie, über Strukturgeologie, Petrologie, Geochemie, Geophysik bis hin zur Mikro- und Wirbeltierpaläontologie sowie Biogeologie kennen zu lernen.

Das Studium zeichnet sich während der ersten beiden Semester durch weitgehende Wahlmöglichkeiten aus dem Lehrangebot der beteiligten Fachrichtungen aus. Insgesamt sind zwölf Wahlpflichtmodule zu wählen. Diese beinhalten drei Kernmodule aus einem der folgenden Themenbereiche. Die Wahl der restlichen neun Module ist beliebig möglich.

  • Themenbereich Mineralogie: Isotopengeochemie, Sedimentgeochemie, Materialwissenschaften für Geowissenschaftler
  • Themenbereich Geodynamik: Applied Tectonics and Surface Processes, Geländepraktika, Kartierkurs
  • Themenbereich Biogeologie: Paläoökologie mariner Ökosysteme, Palaeoecology of Terrestrial Ecosystems, Faziesanalyse
  • Themenbereich Exploration: Explorations Praxis, Angewandte Sedimentgeologie, Advanced Geophysics

Mit der Wahl der Kernmodule wird gewährleistet, dass Studierende ausreichend Grundlagen in der jeweiligen Fachrichtung erwerben, in der sie dann ihre Masterarbeit anfertigen. Die weiteren neun Wahlpflichtmodule können frei ausgewählt werden und ermöglichen somit sowohl eine weitreichende Spezialisierung als auch ein Studium der gesamten Breite der geowissenschaftlichen Forschung.

Die Masterarbeit und die drei zusätzlichen Pflichtmodule Wissenschaftliches Arbeiten 1+2 und Wissenschaftliches Präsentieren bilden den Schwerpunkt des zweiten Studienjahres. Diese Module ermöglichen es den Studierenden, praktische, fachübergreifende Schlüsselqualifikationen zu erwerben. Sie können sich in enger Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der universitären Arbeits- und Forschungsgruppen, methodische, konzeptionelle sowie praktische Kompetenzen für wissenschaftliches Arbeiten aneignen.

Informationen zum Erasmus-Austauschprogramm der Geowissenschaften

Optional time abroad
You may choose to spend some time abroad as part of any study program. You should start planning it 12 to 18 months before your departure. 
Here you will find general information and advice on studying abroad. In addition, some departments have their own subject-specific services providing information on studying abroad.

Facts and figures:

Im Wintersemester 2019/2020 sind insgesamt 219 Studenten eingeschrieben.

Das Modulhandbuch des M.Sc. Geowissenschaften beschreibt die Ziele und den Aufbau eines Studiengangs. Sie finden im Modulhandbuch genauere Angaben zu Art und Umfang aller Module sowie deren Lehrveranstaltungen, Anforderungen und Prüfungen. Ein idealtypischer Studienverlaufsplan im Modulhandbuch hilft bei der Planung Ihres Studiums. Das Modulhandbuch und die Prüfungsordnung helfen Ihnen, die Rahmenbedingungen Ihres Studiums zu verstehen und die richtigen Module/Lehrveranstaltungen auszuwählen.

Die Studien- und Prüfungsordnung des M.Sc. Geowissenschaften  enthält rechtlich verbindliche Regelungen zum Studiengang. Darin ist unter anderem festgelegt, welche Module des Studiengangs absolviert und welche Prüfungen abgelegt werden müssen, um den Studiengang erfolgreich abzuschließen. Die Studien- und Prüfungsordnung regelt auch, wie oft Prüfungen wiederholt werden können, welche Fristen für die Prüfungen des Studiengangs gelten und wie die Abschlussnote berechnet wird. Die Prüfungsordnung und das Modulhandbuch helfen Ihnen, die Rahmenbedingungen Ihres Studiums zu verstehen und die richtigen Module/Lehrveranstaltungen auszuwählen.

After your studies

Der Masterabschluss befähigt, je nach persönlicher Studienausrichtung, zur Ausübung einer Tätigkeit in der Wirtschaft (z.B. Exploration, Materialforschung, Laborleitung), in Behörden (z.B. geologische Landesämter, Bundesbehörden, kommunale Behörden) oder in der Wissenschaft an Universitäten oder Großforschungseinrichtungen.

Advice and internships
The University’s Career Service assists with careers orientation and getting started in your profession. Jobs and internships can be found in the Praxisportal.

Hier finden Sie Informationen zur Ehemaligen-Vereinigung Alumni Tübingen.

 All degree programs