Uni-Tübingen

Degree Programs

Study programs are listed under their official names (usually in German, English in some cases) titles on the left. WS/SS indicates whether the program commences in the winter or summer semester.

Griechisch - Master

Key data

Faculty
Philosophische Fakultät
Target degree

Master

Restriction on admission

no

Regular duration of study

4 semester

Admission semester

WS+SS

Degree type

graduate

Language of instruction

German only

Die Griechische Philologie beschäftigt sich mit den literarischen Zeugnissen der griechischen Kultur von Homer bis in die Spätantike sowie der Wirkungsgeschichte dieser Texte bis in die Gegenwart.

Die Studierenden des Studiengangs M. A. Griechisch sollen neben der Festigung ihrer griechischen Sprachkompetenz vertiefte Kenntnisse in der Geschichte der antiken griechischen Literatur und in den Methoden des Faches erwerben. Dazu gehören sichere Fertigkeiten in der Interpretation antiker Texte, Kenntnisse in antiker Kulturgeschichte und Landeskunde sowie die Aneignung von Arbeitsmethoden altertumswissenschaftlicher Nachbardisziplinen. Die erworbenen Fähigkeiten sollen im Rahmen der Masterarbeit auf einen selbst gewählten Schwerpunkt innerhalb der griechischen Literatur angewendet und unter Beweis gestellt werden.

In der Lehre werden zentrale Autoren (z. B. Homer, Hesiod, die archaische Lyrik, Sophokles, Herodot, Thukydides, Platon, Aristoteles, Kallimachos, Plutarch, Lukian und philosophische Autoren der Kaiserzeit und Spätantike, wie Iamblich und Proklos) behandelt; sowohl literatur- als auch kulturwissenschaftliche Methoden und Ansätze werden angewandt.

In der antiken griechischen Literatur wurden die grundlegenden europäischen Konzeptionen von Literatur, Poetik, Geschichte, Politik, Wissenschaft, Religion, Kunst und Philosophie entwickelt und ausdifferenziert. Die Beschäftigung mit dem Altgriechischen vermittelt daher fundierte Kernkompetenzen, die für jede tiefer gehende Auseinandersetzung in den genannten Bereichen relevant sind.

Dieser Masterstudiengang ist formal zulassungsfrei. Es ist jedoch eine fristgerechte Bewerbung über das Online-Bewerbungsportal der Universität Tübingen notwendig, auf deren Grundlage die Studiengangskoordinatoren prüfen, ob die Zulassungsvoraussetzungen (siehe unten) erfüllt sind.

Erfolgreich abgeschlossenes Studium (z. B. Bachelor) in Griechisch oder vergleichbarem Fach.

Graecum, Latinum, Kenntnisse des Englischen und einer weiteren modernen Fremdsprache.

Absolventen der Griechischen Philologie stehen aufgrund ihrer vielseitigen Bildung und der erworbenen Kompetenzen nahezu alle kulturwissenschaftlichen Bereiche offen: Universitäten, Museen, Forschungseinrichtungen, Archive, Kulturverwaltungen, Bibliotheken, Verlage, Journalismus; mit entsprechenden Zusatzqualifikationen auch Positionen in der freien Wirtschaft, u. a. im Personalwesen und der Öffentlichkeitsarbeit. Dringend empfehlenswert für diese Berufsfelder ist während des Studiums der Erwerb von entsprechenden Zusatzqualifikationen, die über die obligatorischen Praktika hinausgehen.

Die Prüfungsverwaltung erfolgt durch das Zentrale Prüfungsamt der Universität Tübingen

Hier finden Sie die Ansprechpartner mit ihren Kontaktdaten