Uni-Tübingen

Gesellschaftliches Engagement

Act for Animals e.V.

Wir verstehen uns als Teil der stetig wachsenden Tierrechtsbewegung und setzen uns dafür ein, dass alle Tiere als fühlende, zu respektierende Individuen wahrgenommen und behandelt werden. Dabei werben wir für eine tierfreundliche und nachhaltige vegane Lebensweise.

Neben unserem wöchentlichen Treffen organisieren wir in regelmäßigen Abständen Tierrechtsaktionen in der Tübinger Innenstadt und informieren über die vegane Ernährungs- und Lebensweise. Wir zeigen die Zustände in der industriellen Tierhaltung sowie ihre ökologischen und sozialen Folgen auf, führen seit Jahren die Kampagne "Tübingen pelzfrei" durch und sind Teil von “StuVegan – Bündnis für eine nachhaltige Mensa”. 

Kontakt: infospam prevention@act-for-animals.de

AIAS Tübingen

In Deutschland erkrankt alle 15 Minuten ein Mensch an Blutkrebs. Jeder Zehnte findet keine passende Stammzellspende, dabei ist das oft die einzige Chance auf Heilung. Daher klären wir über die Stammzellspende auf und organisieren Registrierungsaktionen für potentielle Stammzellspenderinnen und Stammzellspender.
 
Wir sind ein gemeinnütziger Verein von und für Studierende. Derzeit haben wir ca. 20 aktive Mitglieder und treffen uns etwa einmal im Monat (derzeit online) um die Registrierungsaktionen vorzubereiten und Aufklärungsarbeit online und an Infoständen zu leisten.

Kontakt: stefanie.ehmannspam prevention@aias.de

Amnesty International - Hochschulgruppe Tübingen

Amnesty International ist mit mehr als sieben Millionen Mitgliedern, Unterstützerinnen und Unterstützern in über 150 Ländern die weltweit größte Bewegung, die für die Menschenrechte eintritt. Unsere Kampagnen und Aktionen basieren auf den Grundsätzen der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.

Als Tübinger Hochschulgruppe betreiben wir Standarbeit, organisieren Podiumsdiskussionen, veranstalten Lesungen, Infoabende sowie Workshops und klären im Bereich der Menschenrechtsbildung über die Arbeit von Amnesty und Menschenrechtsthemen auf. Aufgrund der Covid-19 Pandemie treffen wir uns auch in der kommenden Vorlesungszeit alle 14 Tage online auf unserer vereinseigenen Plattform und erbringen unseren Einsatz vorwiegend digital. Den Link und weitere Infos findet ihr auf unserer Homepage. 

Kontakt: hsgspam prevention@amnesty-tuebingen.de

Arbeiterkind.de

Wir sind eine Gruppe für alle, die als Erste in ihrer Familie studieren. Wir helfen bei Fragen zum Studium, zur Studienfinanzierung und zu Stipendien und bieten Möglichkeiten zum Austausch unter Erstakademikerinnen und Erstakademikern.

Wir bieten: monatliche Stammtische zum Austausch; individuelle Beratung und Mentoring-Programme für Erstakademikerinnen und Erstakademiker; Schulvorträge zur Information über das Studium und Finanzierungsmöglichkeiten; lokale Gruppen in ganz Deutschland und einigen europäischen Ländern

Kontakt: tuebingenspam prevention@arbeiterkind.de

Desierto Florido e. V. (Blühende Wüste)

Wir sind ein kleiner Verein, der soziale Projekte in Lateinamerika unterstützt. Alle Projekte arbeiten lokal, sind selbstverwaltet und basieren hauptsächlich auf Ehrenamt. Zur Unterstützung sammeln wir Spendengelder und organisieren kulturelle Veranstaltungen, um über Lateinamerika zu informieren.

Um die Projekte zu unterstützen, sammeln wir Spenden und organisieren kulturelle Veranstaltungen mit Lateinamerikabezug in Tübingen und Umgebung. Außerdem verkaufen wir auf Märkten etc. einige Produkte, die in den unterstützten Projekten hergestellt werden.

Die Möglichkeiten sich zu engagieren, sind vielfältig:
- Kontakt zu den Projekten halten
- Veranstaltungsmitarbeit
- Social Media und Homepage aktuell halten
- Netzwerken
… und vieles mehr

Kontakt: infospam prevention@desierto-florido.de

dialog e.V.

dialog versteht sich als Bindeglied zwischen Deutschland und Russland. Wir möchten mit unserem Engagement den wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Austausch stärken sowie zum gegenseitigen Verständnis von Besonderheiten und zum gemeinsamen Meistern von Herausforderungen beitragen.

Veranstaltungen und Projekte fördern einen nachhaltigen Dialog zwischen Mitgliedern und externen Partnern auf beiden Seiten. Unsere Veranstaltungen, von Vorträgen renommierter Experten und erfahrener Unternehmensführer bis zu mehrtägigen Symposien, führen zu wertvollen Kontakten auf beiden Seiten und tragen zum Wissenstransfer zwischen RU und DE bei. Aber auch inoffizielle Veranstaltungen wie Stammtische, Kochabende oder kulturellen Ausflügen lassen uns in einen interkulturellen Dialog treten.

Kontakt: Fiona Löffel Tuebingenspam prevention@dialog-ev.org

Écondébat

Écondébat ist ein selbstorganisiertes und dialogbasiertes Bildungsangebot, das die Vermittlung interkultureller Kompetenzen auf Basis der französischen Sprache anstrebt. Im Mittelpunkt steht vor allem Spaß an der Sprache und die Vernetzung der Studierenden aus unterschiedlichen Fachrichtungen.

Wir diskutieren wöchentlich über aktuelle Themen aus dem Weltgeschehen, die vielfältige Aspekte aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Kultur umfassen. Jede Woche dürfen Mitglieder der Hochschulgruppe eigenständig französische Texte aussuchen, die die  Grundlage für die Diskussion bilden. Neben normalen Treffen gibt es auch u. a. französische Filmabende oder Kochtage.

Kontakt: econdebatspam prevention@gmail.com

Effektiver Altruismus Tübingen

Wir von der Hochschulgruppe Effektiver Altruismus Tübingen setzen uns in einem weltweiten Netzwerk damit auseinander, wie wir mit unseren Ressourcen möglichst rational und kosteneffektiv eine bessere Welt gestalten  können, um so vielen empfindungsfähigen Wesen wie möglich zu helfen. Das Spektrum unserer Inhalte reicht von grundlegenden moralphilosophischen Ideen zu Konkretem wie effektivem Spenden und Karriereplanung.
Wir treffen uns mittwochs um 18 Uhr - sowohl in Präsenz im Fremdsprachenzentrum (Wilhelmstr. 22) als auch gleichzeitig als Hybridformat auf Zoom.

Unsere ersten vier Treffen (ab dem 20. Oktober 2021)  werden einen Einblick in die  grundlegenden Konzepte und Hintergrundgedanken des EA geben.
Die Events bauen nicht aufeinander auf - jede:r ist herzlich eingeladen!  
English speaking people are very welcome, check out our website or contact us.

Kontakt: eatuebingenspam prevention@gmail.com

Ernst-Bloch-Universität

Denken heißt Überschreiten, schrieb Ernst Bloch. Dessen konkrete Utopie treibt uns an, eine andere Uni zu suchen und zu leben. Dabei wollen wir gerade keine 'Verbesserung der Gefängnisbetten', sondern einen strukturellen Wandel. Für eine Uni ohne Sexismus, Rassismus, Faschismus und Homophobie!

Wir engagieren uns mit Vorträgen, Flyern und Aktionen gegen eine reaktionäre Uni. 1477 gegründet vom Antisemiten Eberhard im Bart, waren hier schon vorm NS auch antisemitische und antidemokratische Verbindungen zuhause. Nach '45 wurde zuerst entnazifiziert, dann wieder erlaubt. '77 verbot ein NS-Marinerichter die Studischaft, die Gegengewicht zu diesem teils deutschtümelnden Verbindertum sein wollte. Wir halten wach, dass unsere Uni auch anders kann: Progressiv, Offen, Demokratisch. Denken heißt Überschreiten!

Kontakt: infospam prevention@blochuni.org

GEW-/ ver.di-Hochschulgruppe Tübingen

Wir engagieren uns für bessere Bedingungen in Studium, Lehre und Forschung. Unsere Zielgruppen dabei sind Studierende, Promovierende und Lehrende.

Die Gruppe trifft sich im Semester einmal im Monat, diskutiert über hochschulpolitische Themen aller Art und führt dazu Veranstaltungen durch. Alle sind willkommen. Wer mitmachen will: bitte per Mail melden. 

Kontakt: hochschulgruppe.tuebingenspam prevention@gew-bw.de

Hochschulgruppe für Außen- und Sicherheitspolitik in Tübingen

Die Hochschulgruppe möchte den gesellschaftlichen Diskurs zur Außen- und Sicherheitspolitik stärken und ein Forum für den Austausch dieser Themen zwischen interessierten Studierenden aller Fachrichtungen bieten. Uns ist besonders daran gelegen, auch Studierende ohne viel Erfahrungen in diesem Feld anzusprechen, aber auch Studierende, die eine dezidiert kritische Position zu sicherheits- und militärpolitischen Themen haben. Die Debatte lebt von ihrer Vielseitigkeit und vom Austausch.

Wir organisieren Vorträge, Podiumsdiskussionen und Workshops, deren Ziel es ist, den Studierenden Außen- und Sicherheitspolitik näherzubringen und umfassend zu beleuchten. Während des Semesters kommen wir regelmäßig zusammen um uns über die neuesten sicherheitspolitischen Themen auszutauschen. Darüber hinaus sind wir mit anderen sicherheitspolitischen Hochschulgruppen in ganz Deutschland vernetzt, mit denen sich regelmäßig Kooperationsveranstaltungen ergeben. Zudem ist über unseren Bundesverband die Teilnahme an Seminaren und Exkursionen möglich ist. 

Kontakt: tuebingenspam prevention@sicherheitspolitik.de 

Hochschulgruppe LeHrnen

Unser Ziel ist die Förderung von Tübinger Schüler und Schülerinnen aus einkommensschwachen Familien durch kostenlosen Nachhilfeunterricht.

Wir suchen Studierende aller Semester und Fachbereiche, die Lust und Zeit haben, ehrenamtlich und regelmäßig einzelnen Schülern und Schülerinnen Nachhilfe zu geben. Wir vermitteln Dich an einen Schüler oder eine Schülerin, den oder die Du dann regelmäßig (in aller Regel wöchentlich) und mindestens für die Dauer des Semesters in einem oder mehreren Fächern unterstützt. Bei Interesse melde Dich gerne per Mail bei uns, wir freuen uns auf Dich!

Kontakt: lehrnen.nachhilfe-tuebingenspam prevention@web.de

International Justice Mission Tübingen

Wir setzen uns in insgesamt 22 Städten in Deutschland für die Abschaffung von Sklaverei ein, denn heute leben weltweit immer noch 40 Millionen Menschen in Sklaverei, 10 Millionen davon sind Kinder. Unser Ziel ist es, durch die strafrechtliche Verfolgung der Menschenhändler und Sklavenhalter, der Befreiung und Nachsorge 
der Betroffenen und das langfristige Verbessern von Rechtssystemen über Sklaverei aufzuklären und diese abzuschaffen. Um dieses Ziel umzusetzen engagiert sich IJM in insgesamt 20 Ländern weltweit.

Wir treffen uns als Großgruppe einmal im Monat und arbeiten ansonsten an verschiedenen Projekten in Kleingruppen. Wir organisieren öffentlichkeitswirksame Aktionen wie Podiumsdiskussionen, Kinoabende und Vorträge zum Thema, machen durch kreative Straßenaktionen auf unser Anliegen aufmerksam (z.B. dieses Jahr am 16.10., dem europäischen Aktionstag gegen Menschenhandel), organisieren Spendenkampagnen und nehmen jedes Jahr an der Menschenrechtswoche in Tübingen teil. Außerdem wollen wir nicht nur unsere Tübinger Mitbürgerinnen und Mitbürger aufklären, sondern auch die lokale Politik. 

Kontakt: tuebingenspam prevention@ijm-deutschland.de

Junge Tübinger Tafel (JTT)

Die Junge Tübinger Tafel setzt sich für eine nachhaltige und ökologische Nutzung von Lebensmitteln ein. Sie ist aktiver Teil der Tübinger Tafel und will diese bei jungen Menschen bekannter machen. Außerdem setzt sie sich für soziale Gerechtigkeit in der Gesellschaft ein.

Grundsätzlich bleibt die Hilfe bei der Tafel im Fahrdienst, der Vorbereitung und dem Verkauf der Lebensmittel der zentrale Teil der ehrenamtlichen Arbeit. Daneben engagiert sich die JTT in verschiedenen Auftritten und Projekten: Pflegt ein Instagram-Profil, organisiert Workshops mit Kindern, engagiert sich in Spendenkampagnen, und plant noch viel mehr – wofür sie neue Kräfte braucht!

Kontakt: jungespam prevention@tuebingertafel.de

Menschenrechtswoche Tübingen e. V.

Wir organisieren die jährlich stattfindende Menschenrechtswoche Tübingen. Damit möchten wir den Bewohnerinnen und Bewohnern der Stadt Tübingen und des Umkreises sowie Initiativen eine Plattform zu bieten, sich über das Thema Menschenrechte auszutauschen und sich für ihre Wahrung einzusetzen. 

Bei der MRW finden zahlreiche Veranstaltungen von verschiedenen Initiativen statt, zudem gibt es eine Eröffnungsfeier, bei der der Preis der Menschenrechte verliehen wird. Sowohl 2020 als auch 2021 haben wir eine digitale MRW veranstaltet im Rahmen der Corona-Pandemie, allerdings hoffen wir, dass die Menschenrechtswoche Tübingen im Jahr 2022 wieder in Präsenz stattfinden kann. Das gesamte Orga-Team trifft sich wöchentlich, zudem arbeiten wir viel in Kleingruppen, um die Veranstaltung zu organisieren. Wenn es die Situation zulässt, treffen wir uns in Präsenz, ansonsten finden die Sitzungen online statt.  

Kontakt: infospam prevention@mrw-tuebingen.de

Mit Sicherheit verliebt – MSV

Wir gehen in Kleingruppen in Schulen (6.-9. Klasse) und machen mit den Schüler*innen im Laufe eines Vormittags spielerisch und locker Sexualaufklärung auf Augenhöhe.

Thematisch sind wir in unseren Schulbesuchen so breit aufgestellt, wie Sexualität eben ist:  Anatomie, STIs, Liebe, Pornographie, LGBTQ+ usw. können Thema sein, zentral ist aber immer, wofür die Klasse sich interessiert. Um sich da wohlzufühlen, gibt es ein kleines Ausbildungskonzept und da wir zu einem bundesweiten Projekt des bvmd gehören, auch die Möglichkeit bundesweit an Workshops teilzunehmen. Außerdem treffen wir uns einmal im Monat in der Lokalgruppe, um uns auszutauschen und zu planen.

Kontakt: tuebingenspam prevention@sicher-verliebt.de

Nightline Tübingen e.V.

Die Nightline Tübingen ist ein Zuhörtelefon von Studierenden für Studierende. Wir haben ein offenes Ohr für Sorgen und Probleme oder auch bei Gesprächsbedarf. Dabei bleiben alle Telefonate und Chats vertraulich und anonym. Wir hören zu, egal was ist. 

Wir sind eine Gruppe ehrenamtlicher Studierender verschiedener Fachrichtungen, die für den Telefondienst aus- und stetig fortgebildet werden. Neben dem Dienst am Telefon übernimmt jede:r auch organisatorische Aufgaben. Diese können z. B. im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit liegen oder darin bestehen, den nächsten Workshop vorzubereiten.

Kontakt: tuebingenspam prevention@nightlines.eu

oikos Tübingen e.V.

Wir wollen die Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger von morgen für nachhaltiges Verhalten sensibilisieren und ihre Handlungskompetenzen stärken. Dabei ist es uns wichtig, fächerübergreifend aufgestellt zu sein, um ein solch komplexes Thema wie Nachhaltigkeit in all seinen Facetten zu verstehen.

Wir sind eine Studierendenorganisation, die sich mit Nachhaltigkeit in all ihren verschiedenen Dimensionen - Umwelt, Soziales und Wirtschaft - auseinandersetzt. Bei unseren wöchentlichen Treffen gibt es Input-Vorträge zu aktuellen Themen. Regelmäßig laden wir zu Events zum Thema Nachhaltigkeit ein. Wir kooperieren mit anderen Hochschulgruppen und sind Teil des globalen Netzwerks oikos International.

Kontakt: infospam prevention@tuebingen.oikos-international.org

PfAU (Pfadfinden in Ausbildung und an Universitäten)

Unser Ziel ist, dass jede*r Pfadfinder*in während seiner Ausbildung oder des Studiums eine neue Pfadiheimat in einer PfAU-Gruppen finden kann.

Nach der Schule ist meist vor Studium und Ausbildung. Und auch wenn es schwer fällt verlässt man dann meist seinen Heimatort und damit auch seinen Heimatstamm. Doch das ist kein Grund das Pfadfinden aufzugeben. Denn auch in Ausbildung und Studium kann man weiter coole Pfadi-Aktionen mit gleichaltrigen Pfadfinder*innen erleben, und zwar in PfAU-Gruppen. PfAU-Gruppen bestehen aus jungen erwachsenen Pfadis, die ihr Programm selbst gestalten und sich unabhängig von Stämmen selbst organisieren. 

Kontakt: emil.breustedtspam prevention@student.uni-tuebingen.de

Queere Hochschulgruppe Tübingen

Die queere HSG soll eine Anlaufstelle für die Vernetzung von queeren Menschen an der Hochschule sein und als safe(r) space Möglichkeiten des Peer-Supports und Empowerments bieten. Weiterhin kann Austausch über intersektionale, queerfeministische Themen stattfinden und Diskriminierungserfahrungen besprochen werden.

Da die Queere Hochschulgruppe zum Wintersemester 2021/22 neu gegründet wurde, gibt es für alle neuen Teilnehmenden die Möglichkeit, die Ausrichtung und das Programm der HSG mitzugestalten. Wir freuen uns über alle Ideen und Vorschläge! An erster Stelle wird jedoch immer stehen, einen angenehmen und sichereren Raum für queere Menschen zu bieten aus dem heraus sich politisches und kreatives Engagement entwickeln kann. Egal ob questioning, out oder nicht, egal ob Szene-Expert*in oder Newbie – kommt vorbei und habt eine gute Zeit mit uns!

Kontakt: queere.hsg.tuespam prevention@gmail.com 

Rethinking Economics, Tübingen

Wir sind eine Studierendeninitiative, die sich für Pluralismus in der Lehre und Forschung in den Wirtschaftswissenschaften einsetzt. Das bedeutet vor allem, dass wir eine Veränderung des Curriculums in den Wirtschaftswissenschaften fordern, um die vielfältigen Denkschulen und Perspektiven des Faches kennenzulernen.

We organise a lecture series every semester by inviting lectures and practitioners from all over the world to give their takes on our goal. Joining us means you get the chance to meet like minded enthusiastic students who meet weekly in a reading circle to discuss about current economic issues and trends and how these could be improved. You also get the chance to interact with our alumni and get to be informed on what they do in practice.

Kontakt: re.tuebingenspam prevention@gmail.com

ROCK YOUR LIFE! Tübingen e.V.

ROCK YOUR LIFE! ist ein Netzwerk aus über 50 Standorten in Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden und Spanien und strebt durch ein einjähriges 1-zu-1-Mentoring zwischen Schüler*innen und Studierenden die Chancengleichheit, Bildungsgerechtigkeit und Potentialentfaltung der Jugendlichen an. 

Für unseren anstehenden Jahrgang ab Winter suchen wir motivierte Mentor*innen, die für ein Jahr mitwirken wollen. Das Programm besteht aus regelmäßigen Treffen und drei über das Jahr verteilte, verpflichtenden Trainings.
Für das Funktionieren bildet das Organisationsteam bestehend aus verschiedenen Arbeitsbereichen (wie z.B. Fundraising, Eventmanagement, Mentoringkoordination, uvm.) das Fundament. Wir treffen uns wöchentlich, planen und koordinieren und lernen uns untereinander kennen. 

Rotaract Club Reutlingen-Tübingen

Als Teil der weltweiten Gemeinschaft von Rotary International sind auch für Rotaract diese Ziele Zweck unseres Clublebens: Pflege der Freundschaft, Fairness im täglichen Leben, Toleranz gegenüber Mitmenschen und Bemühen um Völkerverständigung.

Du hast Lust auf ein Netzwerk von jungen und motivierten Menschen weltweit? Du hast Ideen für lokale und globale soziale Projekte? Oder Du möchtest dabei sein und bei den verschiedenen Projekten mithelfen und neue Freundschaften knüpfen? Dann bieten wir Dir die Plattform dafür! Rotaracter*in kann jede und jeder ab 18 werden, der oder die sich der rotarischen Idee verpflichtet fühlt, sich engagieren möchte und Interesse an lehrreichen Vorträgen hat. #racrttue

Kontakt: reutlingen-tuebingen-vorstandspam prevention@rotaract.de

Start with a Friend Tübingen

Ziel ist es, Tandempartnerschaften zwischen Einwanderinnen, Einwanderern  und Locals zu vermitteln und so zu einem Miteinander auf Augenhöhe beizutragen. Durch Events wie Running Dinners, Spaziergänge oder Quizabende haben unsere Tandems Möglichkeiten zum Austausch.

Wir vermitteln Tandemfreundschaften zwischen Locals und Einwanderinnen und Einwanderern auf Augenhöhe. Bei uns steht Freundschaft im Vordergrund und wir freuen uns über neue Teammitglieder wie auch über neue Locals und Einwanderer und Einwanderinnen, die Teil unseres tollen Projekts sein wollen.

Kontakt: tuebingenspam prevention@start-with-a-friend.de

 

Streitkultur Tübingen, Debattierclub

Klimaschutz, Migration, Außenpolitik– wir bringen Menschen aller politischer Richtungen zusammen, um über große Fragen unserer Zeit zu debattieren. Und um eine soziale Gruppe zu bilden, die weit über den eigentlichen Sport hinausgeht.

Wir führen Dich langsam heran, Rededuelle mit zugelosten Positionen zu halten. Durch das Debattieren kannst Du Deine rhetorischen Fähigkeiten und Dein Allgemeinwissen verbessern und lernst, neue Perspektiven einzunehmen. Wie viel Zeit Du dabei investieren möchtest, ist ganz Dir überlassen - wir bieten auch viele Aktivitäten außerhalb der Debatten an. Zu Beginn des Semesters haben wir ein Einsteiger-Programm, wir stehen aber auch sonst immer allen Interessierten offen gegenüber. Schau gerne vorbei.

Kontakt: vorstandspam prevention@streitkultur.net

Studieren ohne Grenzen e.V.

Unsere Vision ist eine Welt des Friedens und der Solidarität, in der alle Menschen Einfluss auf ihre Lebenssituation und Umwelt haben. Wir identifizieren Bildung als einen Schlüsselfaktor zur Erreichung dieser Vision. Deshalb vergeben wir Stipendien an bedürftige Studierende aus Krisen- und Kriegsregionen.

In der Lokalgruppe (LG) Tübingen betreuen wir ein Stipendienprojekt in der DR Kongo, sowie in Tschetschenien. Du kannst dich entweder direkt in die Projektarbeit einbringen (Kommunikation mit Stipendiatinnen und Stipendiaten, Organisation oder Finanzbetreuung), oder du kannst dich innerhalb der LG engagieren. Dabei sind deinen Ideen keine Grenzen gesetzt, egal ob bei Events und Fundraising, Sensibilisierungsarbeit oder Finanzkoordination. Wir freuen uns immer über neue WoMen-Power.

Kontakt: tuebingenspam prevention@studieren-ohne-grenzen.org

StuDifäm

Wir sind Studierende, die auf vielfältige Art und Weise rund um die Themen medizinische Entwicklungszusammenarbeit und Global Health tätig sind. Wir setzen uns dafür ein, dass Menschen auf der ganzen Welt Zugang zu einer guten Gesundheitsversorgung haben.

Wir organisieren Spendenaktionen für ein Gesundheitsprojekt in Malawi, das von uns im Rahmen von Praktika schon mehrmals besucht wurde. Wir veranstalten Vorträge zu aktuellen Themen. Wir nehmen an Kursen und Seminaren zu tropenmedizinischen Krankheiten teil und unterstützen die NGO Difäm bei verschiedenen Aktionen wie zum Beispiel dem Besuch von Friedensnobelpreisträger Denis Mukwege in Tübingen. Dieses Semester bieten wir erstmal ein Wahlfach für Mediziner*innen zum Thema Global Health an.

Kontakt: studentenspam prevention@difaem.de

Suppeers

Unter dem Motto "Gute Gedankengrößer machen" wollen wir dir bei Suppeers ermöglichen, neue Denkanstöße zu erhalten und weiterzugeben – sei es im Bereich persönliche Entwicklung oder mentale Gesundheit. So wollen wir dir Raum geben, peers und support zu finden – für’s Unileben und darüber hinaus.

Unsere Treffen (Sessions) sind das Herzstück von Suppeers. Sie ermöglichen uns den Austausch mit unseren peers, also anderen KommilitonInnen, durch den wir von den Erfahrungen anderer lernen und profitieren können. Die Sessions sind immer montags, im Hybridformat und im wöchentlichen Wechsel zu persönlicher Entwicklung / mentaler Gesundheit. Sie beinhalten Austauschrunden, Inputs und Workshops. Das Programmgestalten alle, die ein Thema vorstellen möchten, oder auch nur eine Idee dafür haben.

Kontakt: supppeersspam prevention@web.de

UNICEF HSG Tübingen

Die UNICEF Hochschulgruppe Tübingen ist Teil von UNICEF Deutschland. Wir wollen auf die Rechte von Kindern aufmerksam machen und aktiv einen Beitrag dafür leisten, dass Kinder weltweit eine bessere Zukunft haben. Ebenso wollen wir auch hier vor Ort Kinder zum Beispiel durch Aktionen an Schulen über ihre Rechte informieren.

Wir treffen uns normalerweise wöchentlich donnerstags um 18 Uhr, durch Corona und damit einhergehender Reduzierung jedoch nur noch zwei mal wöchentlich und online. Es gibt verschiedenste Möglichkeiten sich einzubringen, wie zum Beispiel über Informations- und Spendenaktionen zu unterschiedlichen Themen und Anlässen, Schulbesuche oder auch über Social Media.

Kontakt: infospam prevention@hochschulgruppe-tuebingen.unicef.de 

Virtueller Austausch 11. Oktober, ab 17:00 Uhr: 
https://zoom.us/j/97694808645

United Nations Hochschulgruppe Tübingen

Die UN-HSG möchte fächerübergreifend auf die Arbeit der Vereinten Nationen aufmerksam machen. Durch MUNs (Model United Nations) werden die Arbeitsweise der UN und das diplomatische Verhandeln erfahrbar gemacht, in internen Diskussionsrunden wird über aktuelle politische Themen informiert und diskutiert.

Aufgrund der aktuellen Situation werden wir im kommenden Semester nur Veranstaltungen im kleinen Rahmen anbieten. Die Mitglieder bereiten die Treffen vor und geben den anderen kleine Inputs in Form von kurzen Vorträgen, Filmen oder Bücherrunden. Im Anschluss diskutieren wir über die Themen. Somit können alle Mitglieder die Hochschulgruppe mitgestalten und eigene Interessensgebiete einbringen.
Je nach Pandemielage planen wir eine Filmvorführung in Kooperation mit der Menschenrechtswoche, Vorträge von Gastdozenten und eine Hüttenfahrt zum Kennenlernen.
Alle sind herzlich eingeladen, mitzumachen!

Kontakt: un.tuebingenspam prevention@gmail.com

Virtueller Austausch 11. Oktober, 17:00 - 19:00 Uhr: 
https://zoom.us/j/92743201187

WiWi-Netzwerk

Der Verein versteht sich als Alumni- und Förderverein der Wirtschaftswissenschaft an der Universität Tübingen. Ein grundsätzliches Ziel des Vereins ist die Vernetzung zwischen Fachbereich, Studierenden, Alumni und Unternehmen.

Im WiWI-Netzwerk kann man sich als Studierende/r auf vielfältige Art und Weise engagieren:
Von der Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen für Studierende und Alumni, der Bewerbung von Events und Aktionen in sozialen Netzwerken, journalistischen Tätigkeiten für unsere Newsletter oder Veranstaltungsberichte, bis hin zum Einbringen von eigenen Ideen und selbstständigem Durchführen von Projekten, ist alles möglich!

Kontakt: infospam prevention@wiwi-netzwerk.com

Virtueller Austausch 11. Oktober, ab 17 Uhr:
https://zoom.us/j/95804884755