Exzellenzinitiative

Bridging Funds

Ziel der Förderung:

Bridging Funds dienen der Durchführung von vorbereitenden Arbeiten sowie der Überbrückungsfinanzierung der eigenen Stelle des/r Antragsstellers/in.

Zielgruppe:

Förderfähig sind Personen, die für eins der folgenden Programme einen Antrag gestellt haben:

Rahmenbedingungen:

Das anschließende Drittmittelprojekt muss an der Universität Tübingen angesiedelt sein.

Förderung:

Finanziert werden kann die Stelle (65% E13) des/r Antragstellers/in.

Bei erfolgreicher Einwerbung des Drittmittelprojekts wird der Teil des Overheads, der üblicherweise dem/der Wissenschaftler/in zur Verfügung steht (ca. 25%-50%, je nach Format) einbehalten und zur Refinanzierung des Programms verwendet.

Förderdauer:

Bis zu 6 Monate.

Antragstellung:

Bitte reichen Sie bei Ihrer Antragstellung folgende Unterlagen ein:

Die Antragsunterlagen sind elektronisch und schriftlich einzureichen bei:

Frau Jennifer Koritko

Dez. II.1 Forschungs- und Exzellenzstrategie

Wilhelmstr. 5

72074 Tübingen

E-Mail: zukunftskonzept[at]uni-tuebingen.de

Bewerbungsfrist:

Bewerbungen können jederzeit übermittelt werden. Die Unterlagen müssen jedoch spätestens 12 Wochen vor dem beabsichtigten Förderbeginn eingereicht werden.

Die Bewilligung erfolgt nach einer Begutachtung durch die Kommission für Forschungsfragen.

Beratung:

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Frau Jennifer Koritko

Tel.: 07071-29 72528

Email: zukunftskonzept[at]uni-tuebingen.de