Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung

Aktuelles

21.04.2017

Pressemitteilung: Zeitzeugen im Unterricht - Spaß oder Nutzen?

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Tübingen untersuchten Effekte von „Oral History“ in der Schule

In einer Studie haben sie herausgefunden, dass das Lernen mit lebendigen Zeitzeugen im Vergleich zur Arbeit mit einem Video oder einer Transkription eines Zeitzeugeninterviews den Schülerinnen und Schülern zwar deutlich mehr Spaß macht, aber die Gefahr besteht, dass sie weniger dabei lernen. Die Ergebnisse der Studie werden im American Educational Research Journal veröffentlicht und sind bereits online erschienen. Zur Presseinformation...

Zurück