Institut für Kriminologie

Institut und Lehrstuhl in den Medien

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

aus der Zeitung "Der Westen": "Wenn Täter gesichert sind, aber nicht in Haft."

sowie der Frankfurter Allgemeine Zeitung: "Zwischen Gitter und Gardine."

2010

Reformbedarf bei der Sicherungsverwahrung, NJW 3/2010, S. 12.

2009

  • 17.12.2009 - Interview in der Tagesschau und in der Mitteldeutschen Zeitung: Alles muss streng kontrolliert werden zum Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte zur Sicherungsverwahrung.
  • Umfrage unter Tübinger Jura-Studierenden zum Thema "Verbot von sogenannten Killerspielen"
    • 13.08.2009 -  Pressemitteilung der Universität Tübingen.
    • 14.08.2009 - Artikel im Reutlinger Generalanzeiger: Killerspiele erlauben.
    • Interview im Radio Ton Neckar Alb.
  • 06.06.2009 - 60 Jahre Tübinger Grafeneck-Prozesse - Gedenkveranstaltung am 08.06.2009 im Schloß Hohentübingen. Artikel im Reutlinger General Anzeiger. 
  • 18.03.2009 - Live Diskussion  im Rahmen des Deutschlandfunks, Journal am Vormittag (Interview als Mp3). Am 18. März war Jörg Kinzig zu Gast beim Journal am Vormittag des Deutschlandfunks aus der JVA Werl zum Thema: "Ein Leben lang wegsperren? In Deutschland wird immer häufiger Sicherungsverwahrung angeordnet".

2008

  • 13.10.2008 - Artikel in den Stuttgarter Nachrichten: Wissenschaftler stellt Sicherungsverwahrung infrage.
  • Neuerscheinung (Oktober 2008): "Die Legalbewährung gefährlicher Rückfalltäter - zugleich ein Beitrag zur Entwicklung des Rechts der Sicherungsverwahrung"