Juristische Fakultät

Prof. Dr. Hermann Reichold

Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels-, Wirtschafts- und Arbeitsrecht

Kontakt

Juristische Fakultät, Universität Tübingen
Alte Physik, Gmelinstr. 6, 2. OG
 Tel. 07071 / 29-78149,

hermann.reichold@jura.uni-tuebingen.de
​​​​arbeitsrechtspam prevention@jura.uni-tuebingen.de

Sprechstunden nach Vereinbarung im Sekretariat
Frau Ute Langenscheid
Alte Physik, Gmelinstr. 6, 2. OG, Zi. 214
Anfahrt 
 


Aktuelle Publikationen

Betriebsverfassungsrecht

  • Aufsatz "Betriebsvereinbarung als Vertragsersatz? Eine (auch ökonomische) Analyse der BAG-Rechtsprechung zur ablösenden Betriebsvereinbarung", in: Festschrift für Christine Windbichler zum 70. Geburtstag am 8. Dezember 2020", Berlin/Boston 2020, S. 343 - 352.
  • Rezensionsaufsatz zu Däubler/Kittner, Geschichte der Betriebsverfassung, Frankfurt/M. 2020, in: Soziales Recht 2020, S. 231 - 237.
  • Aufsatz "Metamorphosen der Betriebsvereinbarung", in: Festschrift 100 Jahre Betriebsverfassungsrecht, München 2020, S. 601 - 611.
  • "100 Jahre Betriebsverfassung", in: ZFA 2020, S. 5 - 29.
     

Arbeits- und Sozialrecht

  • Aufsatz "Sozialrechtliche 'Beschäftigung' und/oder arbeitsvertragliche 'persönliche Abhängigkeit'? Zur Differenz von Sozial- und Arbeitsrecht am Beispiel der honorarärztlichen Tätigkeit", in: Arbeits- und Sozialrecht für Europa - Festschrift für Maximilian Fuchs, Baden-Baden 2020, S. 661 - 672.
  • "Religionsfreiheit und Arbeitsverhältnis", in: ZFA 2019, S. 82 - 97.

Kurzvita

Seit November 2011
Leitung der Forschungsstelle für kirchliches Arbeitsrecht

Seit November 2010
Vorsitzender der Juristischen Gesellschaft Tübingen e.V.

1.4.2011-31.3.2020
Vorsitzender des Hochschulrates der Pädagogischen Hochschule Weingarten

Oktober 2007 bis Juli 2012
Richter am Staatsgerichtshof des Landes Baden-Württemberg

WS 2008/2009 bis SS 2010
Dekan der Juristischen Fakultät Tübingen

Seit WS 2000/01
Lehrstuhlinhaber an der Universität Tübingen

SS 1994
Lehrstuhlinhaber an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

WS 1993/94
Lehrstuhlvertreter an der Universität Greifswald

SS 1993
Lehrstuhlvertreter an der Universität Konstanz

1992
Habilitation

1987-1992
Akademischer Rat am Institut für Wirtschafts- und Arbeitsrecht der Universität Erlangen

1984-1986
Assessor im Justitiariat der Verlagsgruppe "Nürnberger Nachrichten"

1975-1980
Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Erlangen

1955
geboren in Nürnberg