Juristische Fakultät

Franca Langlet, LL.M.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Stiftungsprofessur für Kriminalprävention und Risikomanagement.

Büro
Stiftungsprofessur für Kriminalprävention und Risikomanagement
Neue Aula, Raum 026
Geschwister-Scholl-Platz
72074 Tübingen
 +49 7071 29-77309
franca.langletspam prevention@uni-tuebingen.de


Wissenschaftlicher Werdegang

2020 - heute
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

an der Stiftungsprofessur für Kriminalprävention und Risikomanagement

Mai 2019 - Juli 2019
Praktikum beim United Nations High Commissioner for Refugees (UNHCR)

in der Rechtsabteilung

Februar 2019 - Mai 2019
Praktikum bei PricewaterhouseCoopers (PwC)

im Bereich Forensic Services

2019
Master of Laws in "Forensics, Criminology and Law"

Schwerpunkt Internationales Strafrecht an der Maastricht University, Niederlande

2017
Bachelor of Laws in "Law in Context"

Schwerpunkt Internationales Recht und Politikwissenschaft an der Technischen Universität Dresden

2015-2017
Ehrenamtliche Mitarbeit in der Rechtsberatungsstelle

des Ausländerrats Dresden e.V.

August 2011 - August 2012
Entwicklungspolitischer Freiwilligendienst in Costa Rica

mit dem Deutschen Roten Kreuz

Franca Langlet ist seit Januar 2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin an der Stiftungsprofessur für Kriminalprävention und Risikomanagement an der Eberhard Karls Universität Tübingen. In ihrer Dissertation beschäftigt sie sich mit der ökonomischen Analyse unternehmerischer Umweltstraftaten.

Ihren Bachelor of Laws machte Franca Langlet im Studiengang „Law in Context“ mit dem Schwerpunkt Internationales Recht und Politikwissenschaften an der Technischen Universität in Dresden – wo sie Stipendiatin des Deutschlandstipendiums war. Anschließend folgte der Master of Laws an der Maastricht University in „Forensics, Criminology and Law“, den sie im Januar 2019 mit Auszeichnung abschloss. Im Anschluss an ihr Masterstudium sammelte Franca Langlet erste praktische Berufserfahrungen in der Rechtsabteilung des UNHCR in Nürnberg, wo sie inter alia mit der Auswertung der Entscheidungspraxis des BAMFs bezüglich des Herkunftslandes Afghanistan befasst war. Weiter war sie bei PricewaterhouseCoopers im Rahmen eines Praktikums im Bereich der Wirtschaftskriminalität tätig und wirkte in einem Compliance-Projekt mit.

Publikationen

Herausgebertätigkeit: Haverkamp, Rita/ Langlet, Franca (Hrsg.) Auf den Spuren der Kommunalen Kriminalprävention in Deutschland. Symposium am 11. Februar 2020. Band 44, Tübingen: Institut für Kriminologie der Universität Tübingen, 2020.

Langlet, Franca: Podiumsdiskussion „Auf den Spuren der kommunalen Kriminalprävention in Deutschland: Anfänge –Etablierung –Perspektiven in Wissenschaft und Praxis“. In: Haverkamp, Rita/Langlet, Franca (Hrsg.) Auf den Spuren der Kommunalen Kriminalprävention in Deutschland. Symposium am 11. Februar 2020. Band 44, Tübingen: Institut für Kriminologie der Universität Tübingen, 2020, S. 93-100. Online verfügbar.

Vorträge

25.06.2021
Eine ökonomische Analyse der Prävention unternehmerischer Umweltstraftaten – unter besonderer Berücksichtigung der Frage strafrechtlicher Verantwortung

Vortrag beim 56. Kolloquiums der Südwestdeutschen und Schweizerischen Kriminologischen Institute und Lehrstühle
Ort: Augsburg (online)