Kath. Institut für berufsorientierte Religionspädagogik

StR'in Simone Hiller


Kontakt
+49 7071 29-78073
simone.hillerspam prevention@uni-tuebingen.de
Theologicum, Zi. 115
Liebermeisterstr. 12, 72076 Tübingen

Sprechstunde
nach Vereinbarung

Forschungsschwerpunkte

  • Religiöse Lehr- und Lernprozesse sowie schulpastorale Präsenz und Begleitung an beruflichen Schulen, insbesondere Übergangssystem, duales System und berufliches Gymnasium

  • konfessioneller Religionsunterricht (christliche Konfessionen, islamischer Religionsunterricht)

  • multireligiöse Gesellschaft und interreligiöse Lehr- und Lernprozesse

  • Kompetenzorientierung und Binnendifferenzierung

  • empirische Religionspädagogik

Projekte


Beruflicher Werdegang

seit März 2019
Abordnung ans KIBOR

seit 2016
Studienrätin

an der Gewerblichen und Hauswirtschaftlichen Schule Horb a. N.

2015 bis 2016
Referendariat

für das Lehramt an Gymnasien (Deutsch, Gemeinschaftskunde und katholische Religion; Teilnahme an der Ausbildung zur Didaktik des Faches Wirtschaft)

2013 bis 2015
wissenschaftliche Mitarbeiterin

am Katholischen Institut für berufsorientierte Religionspädagogik (KIBOR) Tübingen

2010 bis 2013
wissenschaftliche Mitarbeiterin

am Lehrstuhl von Prof. Dr. Albert Biesinger; unter anderem: Lehrveranstaltungen, Forschungsassistentin im DFG-Projekt „Evaluation der Erstkommunionkatechese“ (Forschungsgruppe Religion und Gesellschaft) sowie am KIBOR

Juli 2011
Zertifikat in Themenzentrierter Interaktion (TZI)

beim Ruth Cohn Institut international

Oktober 2010
Staatsexamen

in katholischer Theologie

2009 bis 2010
Honorarkraft

für begleitende Bildungsmaßnahmen des FSJs beim BDKJ

Oktober 2009
Staatsexamen

in Deutsch und Politikwissenschaft

2003 bis 2010
Studium in Politikwissenschaft, Deutsch und katholische Theologie

in Konstanz, Tübingen und Genf; ab 2005 als Stipendiatin des Cusanuswerks Studienbegleitend: Praktika bei der Schwäbischen Zeitung, MTU Friedrichshafen, Europabüro Brüssel der Konrad-Adenauer-Stiftung studentische Hilfskraft und Tutorin bei Prof. Dr. Volker Schneider (Lehrstuhl für Materielle Staatstheorie, Politik- und Verwaltungswissenschaftliche Fakultät Konstanz, 10/2004 – 07/2005) studentische Hilfskraft bei Prof. Dr. Albert Biesinger (Lehrstuhl für Religionspädagogik, Kerygmatik und Kirchliche Erwachsenenbildung, Katholisch-Theologische Fakultät an der Universität Tübingen, 10/2005 – 04/2010)


Publikationen

Herausgeberschaften

  1. Albert Biesinger / Friedrich Schweitzer / Simone Hiller / Georg Wagensommer (Hrsg.) (2014): Glück - Lebenskunst - Gott. Herausforderungen für den Religionsunterricht, Tübingen: EIBOR Tübingen, KIBOR Tübingen (Eigenverlag).
  2. Forschungsgruppe „Religion und Gesellschaft“ (2015): Werte – Religion – Glaubenskommunikation. Eine Evaluationsstudie zur Erstkommunionkatechese, Wiesbaden: VS Springer. [Hauptautorin der Kapitel: 2.2 Orte religiöser Sozialisation von Kindern, 20-30; 5.7 Methodenprobleme der qualitativen Studie, 109-114; 5.8.3 Auswertungsmethode der qualitativen Daten, 131-136; 6.4.2.2 Porträt der Familie Schmidt 221-245; 6.4.2.4.3 Familie Schweiger, 269-273; Verfasserschaft mit anderen gemeinsam: 6.5 Ergebnishypothesen der qualitativen Studie, 280-311]
  3. Theologische Quartalsschrift 194 (2014) 1: Themenheft „Erstkommunionkatechese – Analysen und Perspektiven“ (Albert Biesinger / Simone Hiller: Editorial, 2-3).

Wissenschaftlich religionspädagogische Schriften

  1. Simone Hiller (2017): ReferendarInnen als Mentees, in: Katechetische Blätter 142 (2017) Heft 5, S. 381-387.
  2. Reinhold Boschki / Matthias Gronover / Simone Hiller (2017): Bedeutung interreligiösen Lernens in Gesellschaft, Arbeit und im Religionsunterricht an beruflichen Schulen (= Kapitel 1.1), in: Friedrich Schweitzer / Magda Bräuer / Reinhold Boschki (Hrsg.): Interreligiöses Lernen durch Perspektivenübernahme. Eine empirische Untersuchung religionsdidaktischer Ansätze, Waxmann: Münster – New York, 2017, S. 33-42.
  3. Matthias Gronover / Simone Hiller (2017): Religionen und Gewalt (= Anhang A.2.), in: Friedrich Schweitzer / Magda Bräuer / Reinhold Boschki (Hrsg.): Interreligiöses Lernen durch Perspektivenübernahme. Eine empirische Untersuchung religionsdidaktischer Ansätze, Waxmann: Münster – New York, 2017, S. 186-232.
  4. Forschungsgruppe Religion und Gesellschaft (2016): Erstkommunionkatechese. Eine Evaluationsstudie und ihre Ergebnisse, in: Wege zum Menschen, 68. Jg., 211–230 (verantwortlicher Autor: Klaus Kiessling).
  5. Forschergruppe [sic!] Religion und Gesellschaft (2015): Erstkommunionkatechese – eine Evaluationsstudie, in: Religionspädagogische Beiträge 72, 117-127.
  6. Simone Hiller (2015): „Kompetenzorientiert elementarisieren“ als didaktische Möglichkeit für den Umgang mit Heterogenität, in: kontexte. Religionspädagogische Diskussionsbeiträge und Informationen von und für ReligionslehrerInnen und SeelsorgerInnen an Schulen im Bistum Essen, 1/2015, 22-29. [ISSN 2193-0112]
  7. Forschungsgruppe Religion und Gesellschaft (2014): Erstkommunionkatechese – Sorgenkind oder Erfolgsmodell? Ergebnisse einer Evaluationsstudie. Von der DFG-Forschungsgruppe „Religion und Gesellschaft“, in: Lebendige Seelsorge 65 (6/2014), 439-444.
  8. Simone Hiller / Reinhold Boschki (2014): Erstkommunionkatechese – empirisch unter der Lupe. Bericht aus einem bundesweiten Forschungsprojekt, in: Anzeiger für die Seelsorge 12/2014, 32-35.
  9. Albert Biesinger / Friedrich Schweitzer / Magda Braun / Matthias Gronover / Simone Hiller / Claudia Märkt / Hanne Schnabel-Henke (2014): Wenn es in Reli um Zinsen geht… - lernen angehende Bankkaufleute dann mehr? Eine Interventionsstudie von EIBOR und KIBOR zum interreligiösen Lernen in kaufmännischen Berufsschulen, in: rabs 2/2014, 20-21.
  10. Simone Hiller / Klaus Kießling / Nicole Toms (2014): Stufe für Stufe? Religiöse Entwicklung bei Kindern im Erstkommunionalter, in: ThQ 2014/1 (= Themenheft „Erstkommunionkatechese – Analysen und Perspektiven“), 4-21. [http://hdl.handle.net/10900/53893]
  11. Simone Hiller (2014): Zeitliches zum Religionsunterricht, in: rabs 1/2014, 5-9.
  12. Michael Mähr, Simone Hiller, Klaus Kießling (2013): Religiöse Entwicklungen im Erstkommunionalter. Qualitative Ergebnisse einer Evaluationsstudie, in: Diakonia 44 (2013) 4, 314-321.
  13. Simone Hiller / Hanne Schnabel-Henke / Claudia Märkt (2013): Kompetenzorientiertes interreligiöses Lernen im Berufsschulreligionsunterricht, in: Albert Biesinger / Matthias Gronover / Michael Meyer-Blanck / Andreas Obermann / Joachim Ruopp / Friedrich Schweitzer (Hrsg.): Gott – Bildung – Arbeit. Zukunft des Berufsschulreligionsunterrichts, Münster – New York – München – Berlin: Waxmann, 143-151.
  14. Simone Hiller (2013): Der islamische Religionsunterricht im Diskurs. Eine Diskursnetzwerkanalyse von Printmedien und Wissenschaftsbeiträgen, in: Religionspädagogische Beiträge 69/2013, 85-89.
  15. Simone Hiller (2013): Islamischer Religionsunterricht an Berufsschulen? Wünschenswert, aber kein Modell der nahen Zukunft, in: rabs 4/2013, 26-29.
  16. Matthias Gronover / Simone Hiller / Claudia Märkt / Hanne Schnabel-Henke / Friedrich Schweitzer / Albert Biesinger (2013): Interreligiöse Bildung. Aufgaben und Möglichkeiten des Religionsunterrichts im beruflichen Bildungswesen (BRU), in: Zeitschrift für Pädagogik und Theologie 65/3, 218-229.
  17. Forschungsgruppe Religion und Gesellschaft (Dieter Hermann, Angelika Treibel, Nicole Toms, Perke Fiedler, Norbert Mette, Monika Duda, Albert Biesinger, Simone Hiller, Melanie Wegel, Reinhold Boschki, Stefan Altmeyer, Klaus Kießling, Michael Mähr) (2013): Kommunionkatechese und religiöse Entwicklung: eine Evaluationsstudie, in: KatBl 138, 370-377.
  18. Forschungsgruppe Religion und Gesellschaft (Dieter Hermann, Angelika Treibel, Nicole Toms, Perke Fiedler, Norbert Mette, Monika Duda, Albert Biesinger, Simone Hiller, Melanie Wegel, Reinhold Boschki, Stefan Altmeyer, Klaus Kießling, Michael Mähr) (2013): Wie Erstkommunionkatechese gelingt, in: heiliger dienst 67/2, 112-121.
  19. Matthias Gronover / Simone Hiller / Claudia Märkt / Hanne Schnabel-Henke (2012): Interreligiöses Lernen in der Berufsschule. Konzepte und Perspektiven zwischen Alltag und religionsdidaktischer Inszenierung, in: BRU. Magazin für den Religionsunterricht an berufsbildenden Schulen 57, 2-5.
  20. Forschungsgruppe Religion und Gesellschaft (Dieter Hermann, Angelika Treibel, Nicole Toms, Perke Fiedler, Norbert Mette, Monika Duda, Albert Biesinger, Simone Hiller, Melanie Wegel, Reinhold Boschki, Stefan Altmeyer, Klaus Kießling, Michael Mähr) (2012): Religiosität und Wertebildung. Erste qualitative Ergebnisse einer Evaluationsstudie zur Erstkommunionkatechese, in: Diakonia 43/3, 199-206.
  21. Forschungsgruppe Religion und Gesellschaft (Dieter Hermann, Angelika Treibel, Nicole Toms, Perke Fiedler, Norbert Mette, Monika Duda, Albert Biesinger, Simone Hiller, Melanie Wegel, Reinhold Boschki, Stefan Altmeyer, Klaus Kießling, Michael Mähr) (2012): Religiosität und Wertebildung. Erste Ergebnisse einer Evaluationsstudie zur Erstkommunionkatechese, in: Diakonia 43/1, 59-65.
  22. Simone Hiller / Burkard Hennrich / Katharina Braungart (2012): Wie viel Religion steckt im Religionsunterricht? Religiöse Themen im Religionsunterricht an Berufsschulen. Eine Fragebogenstudie unter Religionslehrerinnen und -lehrern im dualen System, in: rabs 3/2012, 20-22.
  23. Albert Biesinger / Simone Hiller (2011): “Don’t Deprive Children of God!” – Religious Education in the Family from a German Perspective, in: Clemens Mendonca / Bernd Jochen Hilberath: Religion and Culture. A Multicultural Discussion (Festschrift in Honour of Francis X. D’Sa, SJ), Pune (India): Institute for the Study of Religion, 407-420.
  24. Albert Biesinger / Simone Hiller / Andreas Stehle (2011): Forschungsstand zur christlichen Erziehung in der Familie, in: Albert Biesinger / Anke Edelbrock / Friedrich Schweitzer (Hg.): Auf die Eltern kommt es an! Interreligiöse und Interkulturelle Bildung in der Kita (= Interreligiöse und Interkulturelle Bildung im Kindesalter Band 2), Münster – New York – München – Berlin: Waxmann, 17-28. [http://hdl.handle.net/10900/53914] [erneut veröffentlicht in: Deutsches Rotes Kreuz e.V., Projektteam "Wertebildung in Familien" - Annegret Erbes, Charlotte Giese, Heribert Rollik (Hrsg.) (2013): Werte und Wertebildung in Familien, Bildungsinstitutionen, Kooperationen. Beiträge aus Theorie und Praxis, Berlin; 275-288.]
  25. Albert Biesinger / Simone Hiller / Norbert Mette (2011): Familien als Subjekte der Gottesbeziehung. Familienbiographische Katechese als zukunftsfähiger Paradigmenwechsel, in: ThQ 191 (2011) 1, 46-64.
  26. Albert Biesinger / Simone Hiller (2010): “Don’t deprive children of God!” – Religious education in the family from a German perspective, in: Elzbieta Osewska / Jozef Stala (Hrsg.): Religious Education / Catechesis in the Family: A European Perspective, Warszawa 2010, 213-228.
  27. Albert Biesinger / Simone Hiller (2010): meditieren, in: Markus Schiefer Ferrari / Hans Mendl / Georg Langenhorst / Ludwig Sauter (Hrsg.): Leben lernen. Menschliche Ausdrucksformen als Lernperspektiven im Religionsunterricht. Festschrift für Ludwig Rendle, Babenhausen: Verlag Lusa, 31-38.

Rezensionen

  1. Simone Hiller (2014): Dialog auf „Christlich“ und „Muslimisch“ [Rezension: Lexikon des Dialogs. Grundbegriffe aus Christentum und Islam (2 Bände), im Auftrag der Eugen-Biser-Stiftung herausgegeben von Richard Heinzmann in Zusammenarbeit mit Peter Antes, Martin Thurner, Mualla Selçuk und Halis Albayrak, Freiburg im Breisgau: Herder 2013], in: rabs 3/2014, 12-13.

Tagungsberichte

  1. Simone Hiller (2014): Religionspädagogische Optionen und Perspektiven. Anlässlich des Abschied von Albert Biesinger im Gespräch mit sechs Professoren aus der Religionspädagogik, in: rabs 3/2014, 7-9.

Religionspädagogisches für die Praxis von Kindern und Eltern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen

  1. Simone Hiller (2018): Warum feiern manche Sankt Martin – und andere ein Lichterfest?, in: Albert Biesinger / Helga Kohler-Spiegel / Simone Hiller (Hrsg.) (2018): Warum haben wir sonntags frei? Kinder fragen - Forscherinnen und Forscher antworten. Mit Illustrationen von Mascha Greune, München: Kösel, S. 131-138.
  2. Albert Biesinger / Helga Kohler-Spiegel / Simone Hiller (Hrsg.) (2018): Warum haben wir sonntags frei? Kinder fragen - Forscherinnen und Forscher antworten. Mit Illustrationen von Mascha Greune, München: Kösel.
  3. Simone Hiller (2017): Was ist, wenn Tante Rosa sterben möchte?, in: Albert Biesinger / Helga Kohler-Spiegel / Simone Hiller (Hrsg.): Gibt es ein Leben nach dem Tod? Kinder fragen – Forscherinnen und Forscher antworten. Mit Illustrationen von Mascha Greune, München: Kösel, S. 52-59.
  4. Albert Biesinger / Helga Kohler-Spiegel / Simone Hiller (Hrsg.) (2017): Gibt es ein Leben nach dem Tod? Kinder fragen – Forscherinnen und Forscher antworten. Mit Illustrationen von Mascha Greune, München: Kösel.
  5. Mehmetcan Akpinar / Simone Hiller (2014): Ist der Koran die Bibel für Muslime?, in: Albert Biesinger / Helga Kohler-Spiegel und Simone Hiller (Hrsg.) (2014): Warum dürfen Adam und Eva keine Äpfel essen? Kinderfragen zur Bibel – Forscherinnen und Forscher antworten. Mit Illustrationen von Mascha Greune, München: Kösel, 131-137.
  6. Albert Biesinger / Helga Kohler-Spiegel und Simone Hiller (Hrsg.) (2014): Warum dürfen Adam und Eva keine Äpfel essen? Kinderfragen zur Bibel – Forscherinnen und Forscher antworten. Mit Illustrationen von Mascha Greune, München: Kösel.
  7. Günter Biemer / Albert Biesinger / Simone Hiller / Florian Nieser (2014): anstiftungen. Ein Zweifel-Glaubens-Hoffnungsbuch für junge Menschen. Mit Illustrationen von Gunther Klosinski, Vallendar: Patris Verlag. [darin: Glaube, 84-85; Zeit, 108]
  8. Barbara Berger / Albert Biesinger / Simone Hiller / Helga Kohler-Spiegel (2013): Das Familien-Wochenendbuch. Rituale, Geschichten, Spiele, Gebete. Für 52 Wochenenden, München: Kösel.
  9. Simone Hiller (2013): Warum wird man bei der Taufe nass gemacht?, in: Albert Biesinger / Helga Kohler-Spiegel (Hrsg.) (unter Mitarbeit von Simone Hiller, mit Illustrationen von Mascha Greune): Was macht Jesus in dem Brot? Wissen rund um Kirche, Glaube, Christentum. Kinder fragen – Forscherinnen und Forscher antworten, München: Kösel.
  10. Simone Hiller (2011): Ist es im Himmel schöner als auf der Erde?, in: Albert Biesinger / Helga Kohler-Spiegel (Hrsg.): Woher, wohin, was ist der Sinn? Die großen Fragen des Lebens – Kinder fragen – Forscherinnen und Forscher antworten, München: Kösel, 37-46.

Unterrichtsmaterialien

  1. KIBOR (Hrsg.) (2018): Religion und Gewalt. Bausteine für den Religionsunterricht an berufsbildenden Schulen, Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht.
    darin:
    Simone Hiller: Auf rechte Äußerungen reagieren, 95-112.
  2. Simone Hiller / Johannes Gather / Matthias Gronover / Aggi Kemmler (Hrsg.) (2015): Technik – Leben – Religion. Materialien für kompetenzorientierten Religionsunterricht in technischen Ausbildungsgängen. In Zusammenarbeit mit Katharina Eckstein und Markus Neff, Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht.
    darin:
    Simone Hiller: „Blutige Handys“ – Wie mein Handykauf Menschenleben kostet, 44-60.
    Simone Hiller und Markus Neff: Auf dem Bau sind alle gleich – oder nicht?, 61-74.

Wissenschaftliche Vorträge

  1. Simone Hiller (2014): Bundesweite Evaluationsstudie zur Erstkommunionkatechese – Perspektiven und Ergebnisse, Vortrag am 18.06.2014 im Rahmen der Vortragsreihe „Katechetik der Sakramente“, Katholisch-Theologische Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen, Sommersemester 2014.
  2. Reinhold Boschki / Simone Hiller (2014): Bundesweite Evaluationsstudie zur Erstkommunionkatechese – Ergebnisse und Perspektiven, Vortrag am 12.04.2014 im Rahmen des Jahrestreffens der Sektion Katechese im AKRK, 11.-12.04.2014 in Frankfurt am Main.
  3. Simone Hiller (2013): Evaluation von Erstkommunionkatechese in Deutschland. Präsentation der Ergebnisse der DFG-Forschungsgruppe „Religion und Gesellschaft“, Vortrag im Rahmen der Vorlesung der Religionspädagogik am 02.10.2013, Katholisch-Theologische Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen, Wintersemester 2013/2014.
  4. Simone Hiller (2013): Implementación y evaluación de la Catequesis para la Primera Comunión en Alemania, Vortrag am 28.08.2013 an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Pontificia Universidad Católica de Chile in Santiago de Chile im Rahmen des Kongresses „3er Coloquio Internacional de Teología Pastoral y Catequesis: La Catequesis de iniciación como teología pastoral“.
  5. Monika Duda / Simone Hiller (2012): Die qualitative Studie. Ergebnisse, Vortrag im Rahmen des Workshops: Forschungsgruppe Religion und Gesellschaft (Dieter Hermann, Angelika Treibel, Nicole Toms, Perke Fiedler, Norbert Mette, Monika Duda, Albert Biesinger, Simone Hiller, Reinhold Boschki, Stefan Altmeyer, Klaus Kießling, Michael Mähr): Erstkommunionkatechese: Prozess und Wirkung. Präsentation und Diskussion von Ergebnissen einer empirischen Studie zur Erstkommunionkatechese, Workshop am 29.09.2012 beim Kongress von DKV und AKRK, 26.-30.09.2012 in Eisleben (Kloster Helfta).
  6. Simone Hiller (2012): Die qualitative Studie. Auswertung und Darstellung, Vortrag im Rahmen der Veranstaltung „Kolloquium der Forschungsgruppe Religion und Gesellschaft. Vorstellung und Diskussion erster Ergebnisse“ am 08.02.2012 im Internationalen Wissenschaftsforum Heidelberg.
  7. Simone Hiller (2011): Religiöse Sozialisation und Katchese – was wirkt wie? Einblick in ein Forschungsprojekt, Vortrag im Rahmen der Vorlesung „Sakramentenkatechese“ am 15.11.2011, Katholisch-Theologische Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen, Wintersemester 2011/2012.

Qualifikationsschriften

  1. Simone Hiller (2016): „Verschieden glauben – zusammen­gehören – in Mössingen“. Ein Unterrichtsprojekt zur Förderung (inter-)religiöser, sozialer und methodischer Kompetenz im Rahmen eines vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg ausgeschriebenen Wettbewerbs. Katholische Religionslehre Klasse 7 (= Dokumentation einer Unterrichtseinheit im Fach katholische Religion. Zweite Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien. Kurs 2015/2016. Fachleiterin: StD’in Uta Hauf. Ausbildungsschule: Quenstedt-Gymnasium Mössingen), Tübingen (unveröffentlicht).
  2. Simone Hiller (2009): Reorganisation von Schule in Baden-Württemberg. Ein Konzept zur Steigerung von Schulqualität auf Basis von New Public Management und internationaler Best Practice und seine Umsetzung in Baden-Württemberg (= Wissenschaftliche Arbeit im Fach Politikwissenschaft zur Zulassung zur wissenschaft­lichen Prüfung für das Lehramt an Gymnasien; eingereicht bei Prof. Dr. Josef Schmid am 03.08.2009), Tübingen (unveröffentlicht).