Fachbereich Biologie

Erasmus am Fachbereich Biologie

Allgemeines

Das ERASMUS-Programm dient der Förderung der Studierendenmobilität in Europa und der Zusammenarbeit im Bereich der allgemeinen Bildung und der Hochschulbildung. Es bietet Studierenden die Möglichkeit eines Auslandsaufenthaltes an einer europäischen Partnerhochschule. Erasmus-Partnerschaften werden zwischen einzelnen Fachbereichen geschlossen, das bedeutet, dass im Fach Biologie andere Partneruniversitäten für den Austausch zur Verfügung stehen als beispielsweise in der Chemie.

Ein Erasmus-Austausch wird mit einem Mobilitätsstipendium versehen. Die Höhe des Stipendiums beträgt je nach Land zwischen 300 € und 400 € pro Monat.

Die im Ausland erworbenen Studienleistungen werden in der Regel komplett und unbürokratisch für Ihr Studium anerkannt.

Insgesamt können Sie sich pro Studienphase (BSc, MSc, PhD) für einen Aufenthalt von bis zu 12 Monaten bewerben, Mindestdauer eines Aufenthalts beträgt 3 Monate. Die 12 Monate können auch auf mehrere Universitäten aufgeteilt werden.

Partneruniversitäten der Biologie

Eine Liste der Partneruniversitäten des Fachbereichs Biologie mit weiterführenden Informationen zur jeweiligen Universität und Stadt finden Sie hier.

In manchen Fällen bleiben Erasmus-Studienplätze anderer Fachbereiche unbesetzt. Diese könnten Sie dann u.U. in Anspruch nehmen. Besonders geeignet wären hier Austauschplätze aus den Bachelor- und Masterstudiengängen der Fakultät Medizin (Medizintechnik, Molekulare Medizin). Wenden Sie sich hierzu bitte an Frau Dr. Elena Salakhyan vom Studiendekanat Medizin (Tel. 07071 29-73679).

Bitte beachten Sie, dass wir keine fachfremden Bewerbungen akzeptieren. Bewerbungen sind nur aus Bachelor- und Masterstudiengängen der Biologie möglich.

Ablauf der Bewerbung

  1. Sie fällen Ihre Entscheidung, über Erasmus im Ausland zu studieren. Im Idealfall lassen Sie sich vorher in der Studienberatung Biologie beraten. In der Regel sollten Sie mit Ihren Planungen allerspätestens ein Jahr vor dem geplanten Auslandsaufenthalt beginnen. Bitte beachten Sie: es gibt nur ein Bewerbungsverfahren pro Jahr!
  2. Schauen Sie auf der Liste der Erasmus-Partneruniversitäten, an welcher Uni Sie studieren möchten. Es stehen zwei Studienfächer zur Auswahl: "Biologie" und "Biotechnologie".
  3. Füllen Sie das Bewerbungsformular sorgfältig aus (auf Englisch!) und beschreiben Sie auf maximal zwei Seiten Ihre Motivation für ein Auslandsstudium im allgemeinen und warum Sie gerade diese Universität wählen. Dieses Formular senden Sie bis spätestens 15. Februar per Email an beratung@biologie.uni-tuebingen.de
    Bitte beachten: es gibt nur ein Verfahren pro Jahr, d.h. für ein Auslandsstudium im Sommersemester müssen Sie sich bis spätestens 15.2. des Vorjahres bewerben! Bewerbungen können nur bearbeitet werden, wenn Sie Ihre studentische Email-Adresse angeben!
  4. Basierend auf Ihren bisher erreichten Noten sowie dem Motivationsschreiben wird dann am Fachbereich Biologie entschieden, ob Sie für einen Austausch in Frage kommen.
  5. Falls Ihre Bewerbung positiv beurteilt wird, bekommen Sie einen Platz an der von Ihnen gewünschten Universität angeboten. Diesen müssen Sie bis zu einem festgelegten Zeitpunkt verbindlich annehmen.
  6. Per Email werden Sie dann über das weitere Verfahren informiert, welches Sie mit dem Dezernat Internationale Angelegenheiten abwickeln.

Den detaillierten Ablauf des gesamten Bewerbungsverfahrens können Sie einem Merkblatt ("Hinweise zur Bewerbung") entnehmen, welches Sie auf der Erasmus-Webseite des Dezernats Internationale Beziehungen finden.

Ansprechpartner

Biologie: Dr. M. Stoll, Studiendekanat Biologie, Tel. 07071/29-76860, beratungspam prevention@biologie.uni-tuebingen.de
Erasmus allgemein: Dezernat Internationale Angelegenheiten