GEO97 Geoinformatik

Das Modul wird im Wintersemester angeboten.

Modulverantwortlicher: Prof. Dr. Volker Hochschild

Dozenten: Ass. Prof. Dr. Dirk Tiede, Ass. Prof. Dr. Stefan Lang

Inhalt

Das Modul vermittelt Beispiele der angewandten räumlichen Datenverarbeitung. Zur Erzeugung von Geoinformationen werden Geobasisdaten mit Geofachdaten kombiniert. Daraus ergeben sich weitreichende räumliche Analysemöglichkeiten die zur Erzeugung von Entscheidungshilfen notwendig sind. Die Teilnehmer dieses Moduls integrieren Wissen aus vorhergehenden Veranstaltungen in den Bereichen GIS, Fernerkundung, räumliche Datenbanken, numerische Modellierung sowie von verteilten Systemen (Geodateninfrastrukturen, Metadaten, Web-GIS, etc.) mit unterschiedlichen Schwerpunkten. So gelingt es die Studierenden, vor ihrer Masterarbeit in Form einer Projektarbeit mit den innovativen, integrativen Möglichkeiten der Geoinformatik, von ihren außergewöhnlichen Fähigkeiten der räumlichen Analyse zu überzeugen und sie damit auf das gewachsene gesellschaftliche Interesse der Umweltüberwachung vorzubereiten.