Umweltphysik

Wesentliches Ziel des Projekts X-Wakes ist die Erfassung der Veränderungen der Windbedingungen für den Betrieb von Offshore-Windparkclustern beim großflächigen Ausbau der Offshore-Windenergienutzung. Dieses geschieht sowohl durch ein umfangreiches Messprogramm mit fluggestützten und satellitenbasierten Messungen als auch durch Lidar Messungen an verschiedenen Orten innerhalb der Deutschen Bucht. Die Interaktionen von Windparkclustern untereinander, die in Ergänzung zu den Messungen auch sehr detailliert mit dem numerischen Werkzeug der Large-Eddy-Simulation (LES) untersucht werden sollen, werden in Industriemodellen und in ein mesoskaliges Wettermodell implementiert, um mit diesen eine realistische Ertragsprognose für künftige Ausbauszenarien zu ermöglichen. Die Endergebnisse bestehen aus

einem Atlas der Beobachtungen, der sämtliche im Projekt aus Messdaten gewonnenen Erkenntnisse zusammenfasst; industrietauglichen Modellen und Methoden zur Erfassung der NachlaufInteraktionen;
einer Datenbasis zur Bewertung und damit Optimierung der Planung des weiteren Ausbaus der Offshore-Windenergie und Empfehlungen für ein zukünftig erforderliches Messnetz zur genaueren Erfassung derfür die Offshore-Windenergie relevanten Windbedingungen.

Die Ergebnisse sollen dazu beitragen, einen koordinierten und aus wirtschaftlicher Sichtsinnvollen Ausbau der Offshore-Windenergie in der südlichen Nordsee zu gewährleisten, um Ertragseinbußen zu minimieren.