Fachbereich Informatik

Aktuelles

19.12.2018

Gendeletion erhöht die bakterielle Virulenz

Gene des zentralen Kohlenstoffwechsels beeinflussen Virulenz des Krankenhauskeims P. aeruginosa.


Alina Renz erweiterte in ihrer Masterarbeit das kürzlich publizierte Modell des weit verbreiteten Krankheitserregers Pseudomonas aeruginosa, der häufig als multiresistenter Krankenhauskeim in Erscheinung tritt. Durch systematische Computersimulation detektierte sie vielversprechende Kandidatengene, deren Fehlen die Virulenz des Erregers erhöhen sollte. In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Schütz/Bohn am Interfakultären Institut für Mikrobiologie und Infektionsbiologie konnten in selbstständig durchgeführten Experimenten Belege für diese Vorhersagen gesammelt werden. Durch diese Arbeit wurde ein wesentlicher Beitrag in der Zusammenarbeit von Computersimulation und experimenteller Arbeit geleistet.

Zurück