Forschungsprojekte der Arbeitsgruppe für Systembiologie

Aktuelle Forschungsprojekte

Teach@Tübingen 2020

Programm zur Internationalisierung und Diversifizierung des Bildungsangebotes der Universität ­– gefördert durch die Institutionale Strategie der Universität Tübingen und der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG, Förderkennzeichen ZUK 63)


Projektförderung für NachwuchswissenschaftlerInnen 2020

Anlauffinanzierung von innovativen Projekten mit entsprechend großer Aussicht auf externe Drittmittelförderung, insbesondere Förderung von qualifizierten Nachwuchswissen- schaftlerInnen zum Aufbau eigenständiger Forschungsprojekte. Dezernat II – Forschung


Athene-Programm der Universität Tübingen

Gefördert durch das Gleichstellungsbüro der Universität Tübingen zur besonderen Förderung junger Forscherinnen in der Postdoc-Phase


Computer-Modellierung und experimentelle Überprüfung mikrobieller Interaktionen
Exploratives Projekt

Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG, doi:10.13039/501100001659) unter der Exzellenzstrategie des Bundes – EXC 2124 – 390838134 und unterstützt durch das Exzellenzcluster CMFI (Kontrolle von Mikroorganismen zur Bekämpfung von Infektionen).


Rechnergestützte Systembiologie der Infektionen und antimikrobiell-resistenten Pathogene

Das Projekt TTU 08.703 wird unter Förderkennzeichen 8020708703 durch das Deutsche Zentrum für Infektionsforschung (DZIF, doi:10.13039/100009139) innerhalb der Deutschen Zentren der Gesundheitsforschung (BMBF-DZG des Bundesministeriums für Bildung und Forschung) gefördert.


Abgeschlossene Forschungsprojekte

Google Summer of Code

GSoC 2020

Google fördert zwei internationale Studenten, an Software-Projekten der Arbeitsgruppe für Systembiologie im Rahmen des "Summer of Code 2020"-Programmes mitzuwirken. Inhalte: Weiterentwicklung der Simulationskernbibliothek für Systembiologie sowie die verbesserte Interoperabilität der Bibliothek COBRApy mit dem SBML-Standard.

GSoC 2019

Förderung dreier indischer Studenten für vielfältige Softwareprojekte im Bereich Systembiologie.

GSoC 2018

Förderung eines internationalen Studenten in den USA für die Arbeit an der Simulationskernbibliothek für Systembiologie

GSoC 2017

Förderung für einen internationalen studenten in Japan für die Arbeit an einem web-basierten Simulator für biochemische Modelle - Weitere Informationen

GSoC 2016

Förderung fünf internationaler Studenten (aus Japan, Armenien, Indien, den USA und Deutschland) für die Arbeit an Projekten im Zusammenhang mit SBML unter der Schirmherrschaft von NRNB (National Resource for Network Biology) - Weitere Informationen


Konzeptionelle Gestaltung einer deutschen infektionsbezogenen OMICS Datenaustausch Plattform (GirOD)

iGEM Team Tübingen 2016

Koprojektleitung des iGEM-Teams der Universität Tübingen (jährlicher Studenten Wettbewerb in synthetischer Biologie)


Teach@Tübingen 2017

Programm zur Internationalisierung und Diversifizierung des Bildungsangebotes der Universität ­– gefördert durch die Institutionale Strategie der Universität Tübingen und der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG, Förderkennzeichen ZUK 63)


Rekrutierung exzellenter Nachwuchsforscher

Rekrutierung exzellenter Nachwuchsforscher gefördert durch die Universität Tübingen