Fachbereich Informatik

FAQ Bioinformatik

Sie haben eine Frage, die sich andere vielleicht auch schon gestellt haben? Dann schauen Sie bei den oft gestellten Fragen nach – vielleicht finden Sie hier Ihre Antwort. Wenn Ihre Frage nicht dabei ist, können Sie uns auch gerne eine E-Mail schreiben.



Antworten

Ich habe eine Frage zum Studium der Bioinformatik: An wen kann und soll ich mich wenden?

Praktisch alle Fragen gehen immer zuerst an die Studiengangskoordinatorin Prof. Nieselt. Dies betrifft organisatorische Fragen, Fragen zum Lehrangebot und auch die Studienberatung.
Ausnahmen: Fragen, die direkt das Prüfungssekretariat, die Studiendekanin/den Studiendekan oder den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses betreffen.

Mit welchen Fragen wende ich mich persönlich an das Prüfungssekretariat?

Das Prüfungssekretariat ist ausschließlich für die Sachbearbeitung der Prüfungsleistungen zuständig, und Sie sollten sich nur mit Fragen zu den folgenden Themen persönlich an das Prüfungssekretariat wenden:

Bitte beachten Sie, dass das Prüfungssekretariat keine Studienberatung durchführt; wenn Sie eine Studienfachberatung benötigen, wenden Sie sich bitte an die Studienfachberatung.

 

Mit welchen Fragen wende ich mich persönlich an die Studiendekanin/den Studiendekan?

An die Studiendekanin/de Studiendekan sollten Sie sich nur wenden, wenn Sie die Aufnahme bestimmter Lehrveranstaltungen in Campus für ein zukünftiges Semester wünschen, d.h. bevor die Veranstaltung begonnen hat. Verwenden Sie bitte immer Ihre E-Mail-Adresse der Universität Tübingen.

Mit welchen Fragen wende ich mich persönlich an den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses?

Sie selbst wenden sich nie an den Vorsitzenden des Prüfungsausschusse. Sollten Sie eine Fristenverlängerung für Ihre Bachelor- oder Masterarbeit benötigen, muss ihr Betreuer (= Erstgutachter) eine solche direkt beim Prüfungsausschuss-Vorsitzenden mit guter Begründung beantragen.

Wer ist derzeit Studiendekanin/Studiendekan der Bioinformatik?

Die Information finden Sie auf den Seiten der Fakultät.

Wer ist derzeit der Vorsitzende des Prüfungsausschusses der Bioinformatik?

Prof. Dr. Daniel Huson.

Welche Professoren, akademischen Mitarbeiter und Studentenvertreter bilden derzeit die Studienkommission der Bioinformatik?

Diese Information finden Sie auf der Seite des Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät unter Gremien/Studienkommissionen.

Welche Professoren, akademischen Mitarbeiter und Studentenvertreter bilden derzeit den Prüfungsausschuss der Bioinformatik?

Die Antwort finden Sie auf der Seite des FB Informatik unter Organisatorisches/Prüfungsausschüsse.

Wann ist die nächste Sitzung des Prüfungsausschusses?

Der Prüfungsausschuss der Bioinformatik tagt vier Mal pro Jahr, jeweils zum Anfang und zum Ende eines Semesters. Die genauen Termine werden zeitnah auf der Seite des FB Informatik unter Anerkennungsfälle/Aktuelles veröffentlicht.

Welche Veranstaltungen kann ich im Rahmen meines Bioinformatik-Studiums im Bachelor und Master anrechnen lassen?

Im Vorlesungsverzeichnis finden Sie alle aktuellen Veranstaltungen und in welchen Bereichen sie angerechnet werden können. Das Vorlesungsverzeichnis finden Sie im Campus-Portal der Universität Tübingen.

Selbstverständlich betrifft dies nicht die sog. überfachlichen Kompetenzen (übK). Für übK gelten die hier aufgeführten Regelungen.

Wo kann ich mir Veranstaltungen im Rahmen meines Master Bioinformatik-Studiums anrechnen lassen?

Unter Anmerkungen von Studienleistungen wird ausführlich erläutert, wie die Anerkennung von Studienleistungen aus einem anderen Master-Studiengang erfolgt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Studienfachberatung.

Wie viele Leistungspunkte (ECTS) werden mir für eine Lehrveranstaltung angerechnet?

Die Anrechnung von Studienleistungen erfolgt immer mit der Anzahl der ECTS, die vom Dozenten vergeben wurden.

Was muss ich tun, um Studienleistungen, die im Ausland, an einer anderen Universität Deutschlands oder in einem anderen Studiengang als dem der Bioinformatik erbracht wurden, in Tübingen anerkennen zu lassen?

Informationen hierzu finden Sie auf der Seite des FB Informatik unter Organisatorisches/Anerkennung von Studienleistungen.

Muss ich meinen Antrag auf Anerkennung von Studienleistungen unterschreiben?

Ja, der Antrag muss unterschrieben werden.

Was sind überfachliche Kompetenzen (übK)? Wie werden übK angerechnet?

Bachelor: In den sogenannten "überfachlichen berufsfeldorientierten Kompetenzen” (übK, auch als Studium Professionale bekannt, Modulnummer BIOINFM6120 des besonderen Teils der Bachelor PO 2015) können sich Studierende jede Veranstaltung (außer Sport) der Eberhard Karls Universität Tübingen anrechnen lassen. Unbenotete Veranstaltungen werden mit 4.0 gewertet. Insgesamt sind in diesem Modul 9 ECTS zu erbringen. Obwohl die Veranstaltungen benotet sein müssen, finden die Noten keine Berücksichtigung in der Berechnung der Bachelor-Gesamtnote am Ende des Studiums. (Die Noten werden aber in Ihrem Zeugnis (Transcript of Records) aufgeführt!)

Master: Im Master entfallen die überfachlichen Kompetenzen.

Wer entscheidet, ob ich eine Klausur aus einem anderen Studiengang mitschreiben darf? Und wer entscheidet, ob ich mir diese Klausur für mein Studium auch anrechnen lassen darf?

Grundsätzlich entscheidet der Dozent, ob ein Student eine Klausur mitschreiben darf.

Ob dem Studenten die Klausur dann auch in seinem Studienfach angerechnet wird, entscheidet ausschließlich der Prüfungsausschuss (siehe auch die hier aufgeführten Informationen).

Wie melde ich mich für Prüfungen an?

Aufgrund der Umstellung von Campus auf ALMA können wir momentan noch keine Informationen zur Verfügung stellen. Sobald wir die Informationen haben, werden wir sie hier aufführen.

Was ist die Orientierungsprüfung und was muss dabei beachtet werden?

Die Orientierungsprüfung besteht aus folgenden Prüfungsleistungen:

  • Informatik I oder Informatik II
  • Mathematik I oder Mathematik II

Diese Prüfungsleistungen müssen bis spätestens zum Ende des 3. Semesters erbracht worden sein. Wiederholungsprüfungen, die im 4. Semester stattfinden, können nicht für die Orientierungsprüfung angerechnet werden.

Module, die Teil der Orientierungsprüfung sind, müssen spätestens mit dem 2. Prüfungsversuch bestanden worden sein. Ein Prüfungsversuch ist die Teilnahme an einer schriftlichen/mündlichen Prüfung. Ein Prüfungsversuch ist rechtens, wenn er zuvor fristgerecht angemeldet wurde. Haupt- und Nachprüfung sind jeweils eigenständige Versuche.

Kann ein Teil der Orientierungsprüfung aufgrund ausgeschöpfter Versuche vor Ende des 3. Semesters nicht mehr erbracht werden, so gilt die Orientierungsprüfung als nicht bestanden.

Muss das Studium innerhalb der Regelstudienzeit abgeschlossen werden?

Nein! Die Regelstudienzeit ergibt sich aus dem Studienplan, der wiederum durch die Prüfungsordnung vorgegeben ist. Es ist ohne weitere Probleme möglich, das Studium in mehr als den durch die Regelstudienzeit vorgegebenen Semestern abzuschließen.

In wie vielen Semestern muss das Studium abgeschlossen werden?

Bachelor: Das Bachelorstudium in Bioinformatik ist auf 10 Semester begrenzt.

Master: Das Masterstudium in Bioinformatik ist auf 7 Semester begrenzt.

An wen wende ich mich mit Fragen zum Studienangebot?

Fragen zum Studienangebot richten Sie bitte an die Koordinatorin für Studium und Lehre. Wenn Sie die Aufnahme einer konkreten Lehrveranstaltungen in Campus für ein zukünftiges Semester wünschen (damit die Lehrveranstaltung dann für Sie und alle Studierenden der Bioinformatik anrechenbar ist), wenden Sie sich bitte direkt an die Studiendekanin. Verwenden Sie bitte immer Ihre E-Mail-Adresse der Universität Tübingen.

Wer kann meine Bachelor-/Masterarbeit betreuen? Wie viele Gutachter benötige ich für meine Bachelor-/Masterarbeit?

Der Betreuer (= Erstgutachter) Ihrer Abschlussarbeit muss im Studiengang Bioinformatik prüfungsberechtigt sein. Prüfungsberechtigt sind sämtliche Professoren und Hochschuldozenten des WSI. In Ausnahmefällen kann auch ein prüfungsberechtigter PostDoc eine Abschlussarbeit begutachten, allerdings muss im konkreten Fall beim Prüfungsausschussvorsitzenden nachgefragt werden.

Für eine Bachelorarbeit wird nur ein Gutachter benötigt, für eine Masterarbeit ist zusätzlich ein Zweitgutachter erforderlich.

Kann eine Bachelor-/Masterarbeit auch in einem Unternehmen durchgeführt werden?

Ja, jedoch muss bei Bachelorarbeiten in der Industrie Folgendes beachtet werden:

  • Abschlussarbeiten werden nicht vergütet; nachgewiesene Mehraufwände, die im Vergleich zum Studium in Tübingen entstehen, dürfen erstattet werden.
  • Abschlussarbeiten werden in der Bibliothek veröffentlicht.
  • Gutachten für die Abschlussarbeit sollen 4 Wochen nach Abgabe vorliegen.
  • Für Abschlussarbeiten, die extern erstellt werden, muss die jeweilige Firma von diesen Anforderungen Kenntnis haben. Zu diesem Zweck muss eine durch die Firma unterschriebene Ausfertigung des Dokuments mit der Anmeldung der Abschlussarbeit beim Prüfungsamt abgegeben werden.

Diese Punkte müssen auf dem Formblatt „Randbedingungen für externe Abschlussarbeiten“ unterschrieben werden, das im Download-Bereich des Fachbereichs heruntergeladen werden kann.

Wie melde ich meine Bachelor-/Masterarbeit an?

Bachelor- und Masterarbeiten müssen beim Prüfungssekretariat angemeldet werden. Das Formblatt zur Anmeldung muss nicht persönlich abgegeben werden, es kann auch korrekt adressiert in den Briefkasten des Prüfungssekretariats eingeworfen werden. Alles, was im Prüfungssekretariat ankommt, wird mit einem Eingangsstempel mit Datum versehen.

Wo finde ich das Formblatt zur Anmeldung einer Bachelor-/Masterarbeit?

Das Formblatt ("Anmeldung Abschlussarbeit") finden Sie im Downloadbereich des Fachbereichs Informatik.

Wo gebe ich meine Bachelor-/Masterarbeit ab?

Bachelor- und Masterarbeiten müssen beim Prüfungssekretariat abgegeben werden. Die Arbeit muss nicht persönlich abgegeben werden, sie kann auch korrekt adressiert in den Briefkasten des Prüfungssekretariats eingeworfen werden. Alles, was im Prüfungssekretariat ankommt, wird mit einem Eingangsstempel mit Datum versehen.

Was ist Plagiarismus und wo finde ich entsprechende Leitlinien?

Informationen und Hinweise zu Plagiarismus finden Sie in den Leitlinien des Fachbereichs zum Umgang mit Plagiarismus.

Bekomme ich von der Universität auch eine englische Version meines Zeugnisses/meiner Urkunde/meines Transcript of Records?

Auf Wunsch können Sie über das Prüfungssekretariat Zeugnis und Urkunde zusätzlich zur deutschen Version auch auf Englisch erhalten.

Wenn Sie ein Übersetzung des Transcript of Records (ToR) wünschen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Füllen Sie das Formblatt Courses Attended anhand Ihres deutschen ToR aus.
  2. Gehen Sie mit diesem ausgefüllten englischen Formblatt und der deutschen Vorlage (bitte das Original oder eine beglaubigte Kopie mitbringen) zur Infotheke des Bereichs "Studieren im Ausland". Hier erhalten Sie dann eine offizielle Unterschrift und einen Stempel der Universität Tübingen.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Übersetzung zwar von der Universität per Stempel bestätigt wird, es sich hierbei aber nicht um eine rechtlich beglaubigte Übersetzung handelt! Sollten Sie eine solche benötigen, müssen Sie sich auf eigene Kosten um eine beglaubigte Übersetzung kümmern. Hier können Sie nach beeideten Übersetzern suchen.

Wie erhalte ich eine Auszeichnung für meinen Bachelor-/Masterabschluss?

Wenn Sie

  • ine hervorragende Bachelor- oder Masterarbeit schreiben (Note 1,3 oder besser) und
  • Ihren Bachelor- oder Masterstudiengang mit einer hervorragenden Note abschließen (Bachelor: Note 1,3 oder besser; Master: Note 1,1 oder besser) und dafür
  • maximal 7 Semester (im Bachelor) bzw. maximal 5 Semester (im Master) benötigt haben,

wird Ihnen vom Prüfungsausschuss der Bioinformatik eine Auszeichnung verliehen. Die Auszeichnung wird Ihnen in einem separaten Brief automatisch zusammen mit Ihrer Urkunde und Ihrem Zeugnis ausgehändigt, ohne dass Sie etwas tun müssen.

Mit welchen Universitäten gibt es ein Erasmus-Austauschprogramm der Bioinformatik?

Jeder Fachbereich an den Universitäten hat einen Erasmus-Koordinator. Informationen über das Erasmus-Austauschprogramm des FB Informatik und somit auch der Bioinformatik sowie den Namen des zuständigen Erasmus-Koordinators finden Sie hier.

Wie und wo kann ich als Studierender der Bioinformatik ein Stipendium erhalten?

Neben fachlicher Leistung ist oftmals auch gesellschaftliches Engagement ein wichtiges Aufnahmekriterium.

Informationen finden Sie unter Stipendium plus und Deutschland Stipendium.

Wie sammelt man praktische Erfahrungen während des Studiums?

Es gibt diverse (Pflicht-)Praktika im Bachelor- sowie im Masterstudium. Ansonsten muss man sich selbst um mögliche Praktika oder HiWi-Jobs kümmern, bei denen das Gelernte angewendet werden kann.

Wie hoch ist der numerus clausus (NC) für Bioinformatik?

Der Bachelorstudiengang ist zulassungsbeschränkt, derzeit besteht jedoch kein NC. Der Masterstudiengang ist nicht zulassungsbeschränkt, das Bachelorstudium sollte jedoch mit einem Schnitt von 2,5 abgeschlossen worden sein.

Was muss ich bei der Bewerbung für ein Bachelor-/Masterstudium beachten?

Allgemeine Informationen zur Bewerbung für ein Bachelorstudium finden Sie hier.

Informationen zur Bewerbung für ein Masterstudium finden Sie in Hinweise zur Bewerbung.

Ich möchte für das Masterstudium zur Bioinformatik wechseln. Mit welchem Bachelorabschluss kann ich mit bewerben?

Eine Bewerbung für den Masterstudiengang in Bioinformatik ist grundsätzlich möglich, sofern ein Bachelorabschluss in Bioinformatik, Biologie, Biochemie oder Informatik vorliegt. Eine Bewerbung mit anderem Bachelorabschluss ist möglich, sofern dieser ein zur Bioinformatik affiner Studiengang ist. Dies wird bei der Bewerbung anhand des von Ihnen vorgelegten Transcript of Records überprüft.

Hinweis: Mit einem Bachelorabschluss in Pharmazie können Sie sich nicht für den Masterstudiengang in Bioinformatik bewerben.

Was sind die Unterschiede zwischen den Varianten des Masterstudiengangs Bioinformatik und welche Variante gilt für mich?

Variante A richtet sich an Studierende, die bereits ihren Bachelorabschluss in der Bioinformatik haben. Diese Variante bietet im Gegensatz zu Variante B und C aufgrund des Vorstudiums mehr Wahlfreiheiten.

Variante B richtet sich an Studierende, die ihren Bachelorabschluss im Bereich Biologie haben. Bei dieser Variante werden zunächst die notwendigen Informatik- und Bioinformatikgrundlagen nachgeholt, während parallel die Themen der Biologie vertieft werden.

Variante C richtet sich an Studierende, die ihren Bachelorabschluss im Bereich Informatik haben. Bei dieser Variante werden zunächst die notwendigen Biologie- und Bioinformatikgrundlagen nachgeholt, während parallel die Themen der Informatik vertieft werden.