Pharmakologie, Toxikologie und Klinische Pharmazie

Aktuelles in 2018


Gesucht:

Akademische Mitarbeiterin/ Mitarbeiter (Post-doc)

Am Pharmazeutischen Institut der Universität Tübingen (Experimentelle Diabetologie) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/s Akademischen Mitarbeiterin/ Mitarbeiters (Post-doc) (E 13 TV-L) befristet für die Dauer von zunächst 2 Jahren zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst Forschung auf dem Gebiet der experimentellen Diabetologie und Mitarbeit in der Lehre im Modul Humanbiologie .

Vorausgesetzt werden abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung. Erwünscht sind elektrophysiologische Kenntnisse (Patch-clamp) und Erfahrungen mit fluoreszenzoptischen Methoden.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen um ihre Bewerbung.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 6. Juli 2018 an Frau Prof. Dr. Gisela Drews, Pharmazeutisches Institut, Auf der Morgenstelle 8, 72076 Tübingen, Tel. 07071-2977559, E-Mailadresse: gisela.drewsspam prevention@uni-tuebingen.de

Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung.


Interessenten für Masterarbeit

werden laufend gesucht.

Das Versagen und/oder der Zelltod von beta-Zellen aus den Langerhans Inseln des Pankreas führt zu Diabetes mellitus.

Um die Entstehung von Diabetes irgendwann verhindern zu können, ist es zwingend notwendig die dahinter liegenden Vorgänge zu verstehen. Der AK Drews beschäftigt sich daher mit der Physiologie und Pathophysiologie der beta-Zellen.

Es werden vorwiegend elektrophysiologische und fluoreszenzoptische Methoden verwendet.

Für Studierende der Pharmazie, Biologie oder Biochemie geeignet.

Nähere Informationen erhalten Sie hier! Kontaktaufnahme gibt's hier.

<zurück