Pharmakologie, Toxikologie und Klinische Pharmazie

Lehrveranstaltungen in der Pharmakologie, Toxikologie und Klinischen Pharmazie sowie Experimentellen Pharmakologie

Digitale Lehre im Sommersemester 2020

Details zur Organisation der digitalen Lehre im Sommersemester 2020 in der Pharmakologie, Toxikologie und Klinische Pharmazie (Prof. Dr. Ruth) sowie Experimentellen Pharmakologie (Prof. Dr. Lukowski) finden Sie ab sofort hier.

Präsenzveranstaltungen (praktische Lehreinheiten, Laborarbeit, usw.) werden in der aktuellen Ausnahmesituation - zumindest vorerst - nicht stattfinden.

StEx: Wahlpflichtfach Experimentelle Pharmakologie

Zeitrahmen und Ablauf: Das Wahlpflichtfach Experimentelle Pharmakologie wird - in verkürzter Form - im SoSe 2020 für das 6./ 7. Semester in Kleingruppen (je 2 Personen) - ergänzt durch Audio-Video Seminare - in den ersten 4 Wochen der vorlesungsfreien Zeit angeboten. Details entehmen sie bitte der entsprechenden Ankündigung (s. unten).

Die Studenten können im Rahmen des WPF Pharmakologie ihre Interessen und Fähigkeiten im Bereich der molekularen und experimentellen Pharmakologie vertiefen. Inhaltlich werden dabei die Forschungsschwerpunkte der AG Lukowski abgedeckt. Hierzu gehört beispielsweise die in vitro und in vivo Analyse von Na+- und Ca2+-aktivierten Kaliumionenkanälen und des NO/cGMP Signalweges sowie deren Bedeutung für typische Erkrankungen des Alters insb. Herzkreislauferkrankungen, neoplastische, neurologische sowie psychiatrische Erkrankungen, Fettleibigkeit und Diabetes mellitus. Als experimentelle Modellsysteme dienen Zelllinien, Primärzellen (Herzmuskelzellen, kardiale Fibroblasten, Brusttumorzellen, Neuronen, usw.) aus Maus und Mensch, murine Stammzellen, funktionale Organpräparationen aus transgenen Mäusen und genetisch veränderte Ganztiermodelle. Ausgewählte Methoden sind sterile Arbeitstechniken in der Zellkultur, die Präparation und Kultivierung von Primärzellsystemen, die transiente und stabile insb. auch virale (AdV, AAV) Transfektion eukaryotischer Zellen und Stammzellen, Patch-Clamp-Technik zur Messung von Ionenkanalaktivitäten, das Live-Cell Imaging von Ca2+­­­­ und K+ mittels genetisch codierter Sensoren, quantitative Echtzeitmessungen des Wachstums und der Migration von Zellen, Organ- bzw. Gewebebad-Experimente zur Untersuchung der Kontraktilität von Muskelpräparationen unter physiologischen Bedingungen und nach pharmakologischer Behandlung, quantitative RT-PCR und Western-Blot Techniken, IHC/IF von Zellen und Gewebe, Immunpräzipitationen und sub-zelluläre Proteinfraktionierungsmethoden usw.

Weitere Informationen zum WPF Exp Pharm im SoSe 2020 (coming soon)

Prof. Dr. R. Lukowski

StEx und M. Sc. Pharm. Sci. & Tech. M4: Vorlesung Pharmakologie & Toxikologie, Pathophysiologie & Pathobiochemie, Krankheitslehre & Pharmakotherapie

(under construction)

Prof. Dr. P. Ruth

Prof. Dr. R. Lukowski

StEx: Pharmakologisch-toxikologischer Demonstrationskurs

Der pharmakologisch-toxikologische Demonstrationskurs findet im SoSe 2020 ab Di., den 21.04.2020 per Audio-Video-Übertragung statt (Cisco Webex). Vorabinformationen sowie Unterrichtsmaterial sind per moodle verfügbar (https://moodle.zdv.uni-tuebingen.de/). Login und Passworte für die Plattform werden über die Semestersprecher verteilt. Die Anmeldung in alma ist Vorraussetzung für die Teilnahme an den Audio-Video-Übertragungen (PHA-PKT0530).

Übergangsregelung: StEx und M. Sc. Studenten die im WS19/20 den PTDK nicht abschließen konnten können auf freiwilliger Basis an den Audio-Video-Übertragungen teilnehmen. Bitte kontaktieren Sie den Dozenten. Eine Anmeldung in alma ist ggfs. bei nicht bestandener Nachprüfung notwendig. 

Seminarplan für das Sommersemester 2020 (neu)

Prof. Dr. Lukowski

StEx: Seminar Klinische Pharmazie und Pharmakotherapie

Das Seminar Klinische Pharmazie und Arzneimitteltherapie bzw. Pharmakotherapie findet im SoSe 2020 ab Mi., den 22.04.2020 per Audio-Video-Übertragung statt (Cisco Webex oder zoom). Vorabinformationen sowie Unterrichtsmaterial sind per moodle verfügbar (https://moodle.zdv.uni-tuebingen.de/). Login und Passworte für die Plattform werden über die Semestersprecher verteilt. Die Anmeldung in alma ist Voraussetzung für die Teilnahme an den Audio-Video-Übertragungen (PHA-PKT0830 sowie PHA-PKT0840).

Seminarplan für das Sommersemester 2020 (neu)

PD Dr. S. Ammon-Treiber

Prof. Dr. P. Ruth

Prof. Dr. P. Lukowski

StEx: Toxikologie der Hilfs- und Schadstoffe

Die Toxikologie der Hilfs- und Schadstoffe findet im SoSe 2020 ab Di., den 21.04.2020 per Live-Streaming (Teil I) und ab dem 09.06.2020 (Teil 2) per Audio-Video-Übertragung (Cisco Webex) statt. Vorabinformationen sowie Unterrichtsmaterial sind per moodle verfügbar (https://moodle.zdv.uni-tuebingen.de/). Login und Passworte für die Plattform werden über die Semestersprecher verteilt. Die Anmeldung in alma ist Vorraussetzung für die Teilnahme an dem Live-Streaming sowie den Audio-Video-Übertragungen (PHA-PKT0450).

Seminarplan für das Sommersemester 2020, Teil 1 (neu)

Link zum Livestream des Lecturecasts (neu)

Seminarplan für das Sommersemester 2020, Teil 2 (neu)

Prof. Dr. Lukowski

M. Sc. Pharm. Sci. & Tech. M4: Seminar

Der Pharmakologisch-toxikologische Demonstrationskurs wird im Rahmen von M4 für Studierende des M.Sc. Pharm. Sci.Tech. im 1. und 2. Semester durchgeführt.

Der Kurs findet im SoSe 2020 ab Di., den 21.04.2020 per Audio-Video-Übertragung statt (Cisco Webex). Vorabinformationen sowie Unterrichtsmaterial sind per moodle verfügbar (https://moodle.zdv.uni-tuebingen.de/). Login und Passworte für die Plattform werden über die Semestersprecher verteilt. Die Anmeldung in alma ist Vorraussetzung für die Teilnahme an den Audio-Video-Übertragungen (PHA-PKT-2815).

Seminarplan für das Sommersemester 2020 (neu)

Prof. Dr. Lukowski

M. Sc. Pharm. Sci. & Tech. M7

Als alternatives Angebot zu der Laborarbeit / den Präsenzveranstaltungen im Drug Actions Modul wird ein self-study Seminar mit schriftlichem Bericht und Abschlusspräsentation per Cisco Webex angeboten. Kontaktieren Sie den Dozenten bis zum 30.04.2020 um weitere Informationen zu erhalten. Teilnahmevoraussetzung ist der erfolgreiche Abschluss von Modul M4 (Pharmakologisch-toxikologischer Demonstrationskurs bzw. Vorlesung Pharmakologie und Klinische Pharmazie). Laborarbeit ist ab Freigabe der Präsenzveranstaltungen ggfs. in reduziertem Umfang möglich.

Prof. Dr. R. Lukowski