Fachbereich Pharmazie und Biochemie

Semestereröffnung WS 2020/21


Sehr geehrte Studierende,

die virtuelle Semestereröffnung zum WS 2020/21 durch den geschäftsführenden Direktor des Pharmazeutischen Instituts
Prof. Dr. Stefan Laufer finden Sie ab sofort in der
Moodle-Veranstaltung "Semestereröffnung Wintersemester 2020/21".
Der Schlüssel für die Selbsteinschreibung zum Kurs wird Ihnen über die zentralen Email-Verteiler Ihrer Semestersprecher zugeschickt.

   

Semestereröffnung / Coronavirus SARS-CoV-2

Wintersemester 2020/21

 

Aktualisierung:
Mit Beschluss vom 18. Oktober 2020 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) erneut geändert. Die Änderungen treten am 19. Oktober 2020 in Kraft.
Neuregelungen, die den Universitätsbetrieb betreffen sind unter Anderem:

  • Die Maskenpflicht gilt nun auch an Hochschulen in Lehrveranstaltungen auf dem Sitzplatz.
  • Die Teilnehmerzahl für Veranstaltungen wird auf 100 begrenzt.

Nach einem Beschluss der Länder in einer Sitzung der Amtschefs der Ständigen Konferenz der Kultusminister (KMK) vom 02.04.2020, startet der Vorlesungsbetrieb in diesem Wintersemester erst am 02. November 2020.
Bitte beachten Sie, dass Informations-, Einführungs- und Orientierungsveranstaltungen bereits früher beginnen können.
Besonders in der 44. KW (vom 26.10. - 30.10.) ist mit Einführungsveranstaltungen zu rechnen, die dann auch Pflichtveranstaltungen sein werden.
Weitere Erläuterungen und eine Übersicht der zentral geplanten Einführungsveranstaltungen finden Sie in KÜRZE auf dieser Seite.
Manche finden in Präsenz im Hörsaal, manche auch per ZOOM-Konferenz statt. Einladungen zu synchronen Online-Formaten (besonders ZOOM) werden vor der Veranstaltung per Email
an Ihre studentische Email-Adresse verschickt oder können ausnahmsweise bei der zugehörigen Veranstaltung in ALMA in der Kursbeschreibung stehen! 
Bitte beachten Sie besonders bei Präsenz auf dem Campus der Universität Tübingen die neuen Regelungen zur Maskenpflicht für alle Personen, die Universitäts-Gebäude betreten,
wie sie zum 25. September 2020 durch die neue Corona-Verordnung zum Studienbetrieb des Wissenschaftsministeriums in Kraft getreten sind.

Weitere Links:

Informationen zum neuartigen Coronavirus (COVID-19)
Aktuelle Hinweise und Neuigkeiten zum Coronavirus
Maßnahmen und Hinweise für die Universität
Coronavirus: Hinweise für Studierende

 

 Alle Studierenden im 1. Fachsemester (v.a. Neuimmatrikulierte) beachten bitte besonders die in Kürze ergänzten Informationen auf der Seite "Erstsemesterinfos"!  

Semestereröffnung

Wintersemester 2020/21

Die Eröffnung des Wintersemesters 2020/21 findet ausnahmsweise nicht für all Studierenden der Pharmazie zentral statt. Dies ist dem Corona-Hygienemaßnahmen geschuldet.
Bitte beachten Sie unbedingt, dass, auch wenn der Start von Vorlesungen und Praktika offiziell der 

Montag, der 02.11.2020

ist, bestimmte Informationsveranstaltungen, Einführungsveranstaltungen und asynchrone Kurse bereits in der Woche vom

26.10. - 30.10.2020

stattfinden können. 

 

Staatsexamensstudiengang

Termine der Vorbesprechungen zu Lehrveranstaltungen im Staatsexamensstudiengang entnehmen Sie bitte der Ankündigung!
Ansprechpartner der Lehrveranstaltungen

Hier finden die Neuimmatrikulierten spezielle Informationen für das 1. Semester!

 

Masterstudiengang

Für Studienanfänger im Masterstudiengang findet am
Mittwoch, 28.10.2020 um 09:30 Uhr im Hörsaal N2
eine Einführungsveranstaltung statt.

Weitere Informationen zum Masterstudium finden Sie hier.

Tag der Pharmazie

Donnerstag, 29. Oktober 2020

9 Uhr ct

Hörsaal N07, Hörsaalzentrum Morgenstelle

Bitte beachten Sie:  Die Kapazität im Hörsaal ist strikt limitiert. Studierenden sollten erst nach Rücksprache mit dem Sekretariat planen in Präsenz anwesend zu sein.
Die Veranstaltung wird aber auch live über timmscast in Netz übertragen. Bitte nehmen Sie in großer Anzahl virtuell an der Veranstaltung teil!

Live Stream über Timmscast:     Link

Programm

Informationen zur Planung und Durchführung des Wintersemesters 2020/21


Sehr geehrte Studentinnen und Studenten,

aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie wurden die Veranstaltungen des Wintersemesters 2020/21 soweit aus Hygiene-Gründen möglich und didaktisch notwendig in Präsenz geplant (v.a. Praktika und Übungen), während eine Vielzahl von Vorlesungen ähnlich wie bereits im Sommersemester 2020 auf ein digitales Format umgestellt wurden. Falls Ihre Präsenz auf dem Campus notwendig ist und am gleichen Tag auch synchrone digitale Formate stattfinden, haben wir stets versucht einen Zeitraum von 30-60 Minuten für den Transfer von/nach zuhause einzuplanen. 
Bitte beachten Sie dass das Rektorat im Sommer beschlossen hat, das konventionelle Zeitmuster der in zentralen Einrichtungen (Hörsälen/Seminarräumen) abgehaltenen  Veranstaltungen anzupassen. Statt wie bisher üblich beginnen die Veranstaltungen nicht mehr c.t., d.h. cum tempore (15 Minuten nach der vollen Stunde), sondern entweder zur vollen oder zur halben Stunde. Veranstaltungen haben eine grundsätzliche Dauer von (mind.) 60 Minuten und müssen bei nachfolgend anderer Belegung der Hörsäle mit einer Lüftpause von 30 Minuten alternieren. Digitale und dezentrale Veranstaltungen sollen so an dieses Raster angepasst werden, dass sie keine Probleme haben, sich an diese Präsenzzeiten zu halten.
Abhängig von Inhalt, Format und verantwortlicher Hochschullehrerin / verantwortlichem Hochschullehrer werden Vorlesungen, Seminare und Übungen per synchronem digitalen Format - wie z.B. Timmscast oder Zoom - oder asynchronem digitalen Format über die Lernplattformen (Moodle, Ilias, ...) erfolgen. Während die synchronen Formate im Normalfall zu den regulären Veranstaltungszeiten angeboten werden, nicht individuell wiederholbar sind und ein begrenztes Maß an Kommunikation und Rückfragen erlauben, sind die asynchronen Formate nach dem Upload durch den registrierten Nutzerkreis während der Kursdauer jederzeit verfügbar und ermöglichen natürlich keine direkten Nachfragen. Für die nach AAppO stark auf die Vermittlung praktischer Kenntnisse abzielenden Lehranteile, läßt sich die Lehre nur begrenzt in digitaler Form abhalten. Die Möglichkeit Präsenz-Veranstaltungen im Wintersemester 2020/21 durchzuführen hängt natürlich auch vom weiteren Verlauf der Pandemie und den daraus resultierenden politischen Vorgaben auf Bundes- und Landesebene ab. Über digitale Anteile der praktischen Lehre und mögliche Szenarien der Praktikumsdurchführung, sowie die synchronen und asynchronen Angebote zu Vorlesungen, Seminaren und Übungen informieren die jeweils verantwortlichen Hochschullehrer auf ihren jeweiligen Webseiten für Lehrveranstaltungen oder durch Eintragung von Informationen, Hinweisen und Links im neuen Vorlesungsverzeichnis in ALMA.

Derzeit ist in allen Veranstaltungen ein reguläres Abhalten von schriftlichen Prüfungen geplant. Durch die starke Reduktion der Hörsaalkapazitäten aufgrund der weiterhin geltenden Corona-Abstände von 1,5 m, kann es auch zu Randzeiten (sehr früh / spät oder am Wochenende) zu schriftlichen Prüfungen kommen. Bei mündlichen Prüfungen gelten spezielle Hygienemaßnahmen, die in diesen Fällen vorher bei der Ankündigung der Prüfung detailliert erläutert werden. Aufgrund der Möglichkeit, dass sich die Pandemielage und die poltischen Rahmenbedingungen schnell ändern könnten, ínformieren Sie sich bitte regelmäßig über entsprechende Terminänderungen, die ggf. per Information auf den Kursseiten, per direkter / indirekter Ankündigung über Ihre studentische Emailaddresse oder v.a. auch im Vorlesungsverzeichnis ALMA erfolgen kann. Die Ankündigung von Planänderungen erfolgt so früh wie möglich. Aus praktischen Gründen ist es dennoch möglich, dass zwischen Ankündigung der Änderung und Prüfungszeitpunkt nur 1 Woche liegt. 

Bitte berücksichtigen Sie die neuen Hinweise zur "Anmeldung zu Lehrveranstaltungen" auf der Seite "Ablauf des Studiums"!

Studieneigungstest PhaST

Der freiwillige Studieneigungstest PhaST wird ab dem WS 2020/21 von der Universität Tübingen als bedeutendes Kriterium für die Auswahl von Bewerbern im Staatsexamensstudiengang Pharmazie in den Quoten AdH und ZEQ (zusammen ca. 70% der Studienplätze) gewertet. Eine Teilnahme ist deshalb für jede Bewerberin / jeden Bewerber (auch bei sehr guten Abiturleistungen!) von großem Vorteil und deshalb dringend empfehlenswert. Bitte bedenken Sie, dass die Teilnehmerzahl in einem Testzentrum in Ihrer Nähe limitiert sein kann. Buchen Sie deshalb so frühzeitig wie möglich verbindlich einen Platz auf der Webseite:   https://itb-academic-tests.org/phast/