Physikalisches Institut

Quanten-Vielteilchenphysik

Offene Stellen

Hier gibt es eine Übersicht über aktuelle Stellenausschreibungen und Projektmöglichkeiten in unserer Arbeitsgruppe. Bei Interesse und um Details zu erfragen bitte einfach bei Christian melden.

Doktorand (m/w/d) an unserem neuen Projekt zum Quantencomputing  in optischen Pinzetten

Anfang 2022 werden wir ein neues Projekt zum Quantencomputing in optischen Pinzetten mit Strontium Atomen starten. Wir werden eine kryogene (4K) Plattform entwickeln um störende Effekte durch Schwarzkörperstrahlung und Magnetfeldrauschen zu eliminieren.

 

Postdoc (m/w/d) an unserem neuen Projekt zum Quantencomputing  in optischen Pinzetten

Anfang 2022 werden wir ein neues Projekt zum Quantencomputing in optischen Pinzetten mit Strontium Atomen starten. Wir werden eine kryogene (4K) Plattform entwickeln um störende Effekte durch Schwarzkörperstrahlung und Magnetfeldrauschen zu eliminieren.

Postdoc (m/w/d) am Fermion Experiment

An unserem Fermionen Experiment ist ab Frühling 2022 eine Postdoc-Stelle im Rahmen des FermiQP Projektes zu vergeben.

Doktorand (m/w/d) am Fermion Experiment

Wir haben aktuell eine Doktorandenstelle an unserem Fermionen Experiment zu Erbium-Lithium Mischungen zu besetzen.

Doktorand (m/w/d) am Rydberg Experiment

Wir haben aktuell eine Doktorandenstelle an unserem Experiment zu Kalium Rydberg Atomen in optischen Pinzetten zu vergeben.

Masterstudent(en) (m/w/d) am Fermion Experiment oder Rydberg Experiment

Wir haben kontinuierlich Masterarbeiten zu verschiedenen Aspekten der experimentellen Physik ultrakalter Atome vergeben.

Bachelorstudent(en) (m/w/d) am Fermion Experiment oder Rydberg Experiment

Wir haben immer wieder Bachelorarbeiten zu verschiedenen Aspekten der Physik ultrakalter Atome zu vergeben, bei denen erste Laborluft geschnuppert werden kann.

Hiwi (m/w/d) in der Arbeitsgruppe

Wir haben immer wieder interessante Hiwi Projekte zu vergeben, bei denen man einen direkten Einblick in die tägliche Laborarbeit gewinnen kann. Hier geht es um den Zusammenbau und die Charakterisierung opischer und optoelektronischer Komponenten, auf denen unsere Aufbauten basieren.