Häufig gestellte Fragen zum Profil des Studiengangs

 

Erfülle ich mit dem Masterabschluss Schulpsychologie die Voraussetzungen für die Psychotherapie-Ausbildung?

Mit einem Bachelorabschluss in Psychologie und dem Masterabschluss Schulpsychologie spricht prinzipiell nichts gegen die Zulassung zur Ausbildung als Psychotherapeut*in. Bewerbungen um einen Ausbildungsplatz erfolgen jedoch individuell, d.h. über die Zulassung entscheidet letztlich jedes Ausbildungsinstitut. Eine Gewähr für den Erhalt eines Ausbildungsplatzes mit dem Masterabschluss Schulpsychologie kann somit nicht gegeben werden.

Welche Berufschancen habe ich mit dem Masterabschluss Schulpsychologie?

Über die Berufschancen von Absolventinnen und Absolventen Auskunft zu geben ist schwierig, da die zukünftige Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt schwer vorherzusehen ist und die beruflichen Aussichten eines Absolventen/einer Absolventin von vielerlei Faktoren abhängig sind; nicht zuletzt auch von politischen Entwicklungen im Bildungswesen. Grundsätzlich qualifiziert ein erfolgreicher Abschluss des Masterstudiengangs Schulpsychologie sowohl für praktische Tätigkeiten als auch für eine wissenschaftliche Laufbahn. Die möglichen praktischen Tätigkeiten von Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs liegen sowohl im Bereich der Schulpsychologie als auch in anderen psychologischen Tätigkeitsfeldern, wie Beratungsarbeit, Diagnostik oder der Weiterbildung zu*m*r psychologischen Psychotherapeut*en*in. Die wissenschaftliche Laufbahn in der Schulpsychologie, der Pädagogischen Psychologie oder der Empirischen Bildungsforschung eröffnet Absolventinnen und Absolventen ebenfalls vielfältige Möglichkeiten. So werden z.B. in Tübingen regelmäßig Doktorand*innen gesucht, die eine schulpsychologische Vorbildung haben. Studierende, die eine Promotion an der Universität Tübingen anstreben, können ihre Masterarbeit als Vorarbeit für die Dissertation einbringen.

Wie viele Studienplätze stehen im Masterstudiengang Schulpsychologie pro Semester zur Verfügung?

Der Masterstudiengang Schulpsychologie startet jeweils zum Wintersemester (Bewerbungsfrist: 15. Juli). Pro Jahr werden 20 Studienplätze vergeben.