Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Studieren im Ausland

Die Fachbereiche der MNF bieten im Rahmen verschiedener, fachspezifischer Austauschprogramme regelmäßig Studienplätze im europäischen Ausland an, die mit Stipendien unterschiedlicher Höhe verbunden sind. Im Rahmen des Erasmus-Austauschprogramms der EU-Kommission besteht die Möglichkeit, ein Auslandsstudium in einem vergleichbaren Studiengang an einer der Partneruniversitäten im europäischen Ausland zu absolvieren. Darüber hinaus gibt es zahlreiche außereuropäische Austauschprogramme und diverse Fördermöglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt während des Studiums.
 

Wege ins Ausland

Weitere Möglichkeiten für ein Auslandsstudium werden vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) angeboten. Ausführliche Informationen zu Stipendien finden Sie in der DAAD-Stipendiendatenbank.
 

Bewerbungen und Finanzierung

  • Erasmus Deadlines: 15. Dezember für das darauffolgende Sommer- bzw. 15. Juni für das darauffolgende Wintersemester
  • Austauschprogramme weltweit: es gelten gesonderte Bewerbungsfristen, diese können auf der entsprechenden Seite des Dezernats für Internationale Beziehungen eingesehen werden; bitte beachten Sie, dass hierbei mit längeren Vorlaufzeiten zu rechnen ist (zwischen 9 und 15 Monaten).
  • Neben den Austauschprogrammen, die vom International Office angeboten werden, gibt es an der MNF einige wenige spezielle Möglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt mit folgenden Universitäten:
    • Keio University, Tokio, Japan
      Bewerbungsfrist Spring Semester: Anfang November (exaktes Datum unter obigem Link)
      Vorlesungsbeginn: April
      Bewerbungsfrist Fall Semester: Anfang April (exaktes Datum unter obigem Link)
      Vorlesungsbeginn: September
      Akademischer Kalender:  http://www.gakuji.keio.ac.jp/en/calendar.html
    • Universidad Austral de Chile, Valdivia, Chile
      Vorlesungsbeginn Wintersemester: Mitte März
      Bewerbungsfrist: 15. Oktober
      Vorlesungsbeginn Sommersemester: Zweite Woche August
      Bewerbungsfrist: 15. April
    • Weitere fächerspezifische Austauschmöglichkeiten in den einzelnen Fachbereichen, weitere Informationen über die Studienberater der Fachbereiche oder die Dekanatsverwaltung
  • Einen Überblick über Finanzierungsmöglichkeiten Ihres Auslandsaufenthalts finden Sie hier.
     

Anerkennung der Studienleistungen (ECTS)

Im Ausland erworbene Studienleistungen werden auf der Basis des ECTS-Systems anerkannt, wenn gleichwertige Studien- und Prüfungsleistungen nachgewiesen werden können. Mindestens 30 ECTS-credits / Semester oder 60 / Jahr müssen während der Auslandsstudiums erbracht werden.
Hierfür ist die Vorlage der kompletten Studienunterlagen notwendig (u. a. Transcript of Records, Benotung, Teilnahmescheine, Beschreibung der Lehrinhalte etc.). Die Anerkennung der Studienleistungen außerhalb des ECTS-Systems erfolgt nach einem besonderen Prozedere. Zuständig für die Anerkennung der im Ausland erworbenen Studienleistungen ist der jeweilige Erasmus-Fachkoordinator in Zusammenarbeit mit dem zuständigen Prüfungsamt.