Kunsthistorisches Institut

15.04.2021

Kunst, Bild, Kultur – Vortragsreihe des Kunsthistorischen Instituts und der Tübinger Kunstgeschichtlichen Gesellschaft (digital)

Donnerstag, 18-20 Uhr


06.05.2021 Dr. des. Friederike Sigler (Ruhr Universität Bochum): „Aufstand aus der Küche. Kunst und Arbeit in den 1970er Jahren“

10.06.2021 Prof. Erik Thunø Ph.D (Rutgers, The State University of New Jersey): „Early Medieval Apse Mosaics in Rome: Renewal or continuity?“

24.06.2021 Dr. Thomas Ketelsen, Dipl.-Rest. Carsten Wintermann (Klassik Stiftung Weimar): „Blindheit und Einsicht: Rhetorik der Kennerschaft und Materialforschung – am Beispiel der Zeichnungen Rembrandts“

01.07.2021 Prof. Kathryn M. Rudy Ph.D FRSE (University of St Andrews): „Nuns' Virtual Pilgrimages. Experiencing the Holy Land within the Walls of Female Convents“

08.07.2021 Prof. Dr. Alexander Markschies (RWTH Aachen): "Der Grundriss. Zur Geschichte einer abstrakten Bildform"

Konzeption und Organisation

Kunsthistorisches Institut der Eberhard Karls Universität Tübingen, gefördert durch die Tübinger Kunstgeschichtliche Gesellschaft e. V.   

Im Sommersemester 2021 wird es erneut ein Angebot an Online-Vorträgen geben, die für die entsprechenden Moduleinheiten angerechnet werden können (KUG-BA-01.4, 10.5; KUG-MA-02.3 respektive KUG-MA-03.3). Die Teilnahme der Studierenden an mehreren Vorträgen ist möglich.

Ausstellung der Leistungsnachweise

Um sich die Teilnahme an einem oder mehreren Vorträgen anrechnen zu lassen, ist eine Anmeldung auf ALMA notwendig. Eine spätere Prüfungsanmeldung, wie etwa im Fall von Seminaren, ist nicht nötig. Die Anrechnung der Teilnahme erfolgt wie üblich über das Formular „Vortragsnachweis“.  

Wenn Sie anschließend einen Leistungsnachweis für die Vorträge benötigen, senden Sie bitte den/die unterzeichneten Vortragsnachweis/e zusammen mit einem ausgefüllten Schein an das Sekretariat.

Beide Formulare finden Sie hier.

Zurück