Kunsthistorisches Institut

Veranstaltungen der TKG

Gesamtprogramm der TKG im Wintersemester 2018/19

Vortragsreihe im Wintersemester 2018/19:

Menos é Mais - Less is More: Architektur Heute in Portugal

Gemeinsame Vortragsreihe der Tübinger Kunstgeschichtlichen Gesellschaft mit dem Kunsthistorischen Institut der Universität Tübingen, der Architektenkammer Baden-Württemberg Kammergruppe Tübingen und dem Bund Deutscher Architekten Kreisgruppe Neckar-Alb, Dr. Ursula Schwitalla, a.o.M. BDA - die Vortragsreihe wird unterstützt von der Sto-Stiftung.

Die Vortragsreihe Architektur Heute widmet sich im Wintersemester 2018/19 der aktuellen Architektur in Portugal. Das Land am westlichen Ende Europas verfiel nach seiner jahrhundertelangen kolonialen Großmachtstellung in eine unbedeutende Randposition. Durch die Diktatur von 1928 bis 1974 war es auch von den modernen Architekturströmungen Europas abgeschnitten, was vor allem die Repräsentationsarchitektur verdeutlicht.

Mit der Expo 98 entstand ein wachsendes Bewusstsein für urbanistische Interventionen: Industrielle Brachen wurden wiederbelebt, historische Zentren oder vergessene Peripherien aufgewertet. Die ökonomische Krise der vergangenen zehn Jahre machte Portugal jedoch zum Auswanderungsland - viele junge Architekten gingen nach Brasilien oder Angola, die architektonische Entwicklung des Landes stagnierte.

Die beiden Pritzker-Preisträger Álvaro Siza und Eduardo Souto de Mouro haben die portugiesische Architekturszene über Jahre geprägt. Die jüngere Generation, die in unserer Vortragsreihe zu Wort kommt, konnte sich trotz der Krise längst emanzipieren und prägnante öffentliche oder private Projekte verwirklichen.

Plakat der Vortragsreihe
Flyer der Vortragsreihe

Dienstag, 23. Oktober 2018, 20 Uhr c.t.
Kupferbau, Hörsaal 22
Frederico Valsassina, Lissabon
Texture
Das Gebäude mit der Landschaft verschmelzen. Architektur: Der Portugiese Frederico Valsassino zeigte im Kupferbau unter anderem, wie er mit einem erstaunlich warm schimmernden Beton modelliert (Schwäbisches Tagblatt vom 25.10.2018)

Dienstag, 6. November 2018, 20 Uhr c.t.
Kupferbau, Hörsaal 22
Inês Lobo, Lissabon
Public Voids
Krankheitsbedingte Programmänderung : Statt Inês Lobo spricht Paula Santos , Porto (Einfamilienhaus in Ovar) .

Dienstag, 20. November 2018, 20 Uhr c.t
Kupferbau, Hörsaal 22
Pedro Gadanho, Direktor MAAT Lissabon
Museums and Architecture in Portugal

Dienstag, 15. Januar 2019, 20 Uhr c.t.
Kupferbau, Hörsaal 22
João Luís Carrilho da Graça, Lissabon
Terra

Dienstag, 29. Januar 2019, 20 Uhr c.t.
Kupferbau, Hörsaal 22
Cristina Guedes, Studio Menos é Mais, Porto
Menos é Mais - Less is More

Dienstag, 5. Februar 2019, 20 Uhr c.t.
Kupferbau, Hörsaal 22
Ricardo Bak Gordon, Lissabon
Readings on Continuity