Philologisches Seminar

Publikationen

Aufsätze und Buchbeiträge

Anja Wolkenhauer (gemeinsam mit Johannes Helmrath) (2022), Einleitung, in: A. Wolkenhauer/ J.Helmrath (Hrsg.): Ägypten übersetzen. Hieroglyphen als Imaginationsräume der Frühen Neuzeit [erscheint voraussichtlich 2022 in den Wolfenbütteler Forschungen].

Anja Wolkenhauer (2022), Scalptura sacra: Ein Beitrag zur Wort- und Begriffsgeschichte der Hieroglyphik in der lateinischen Literatur, in: J. Helmrath/ A. Wolkenhauer (Hrsg.): Ägypten übersetzen, [erscheint voraussichtlich 2022 in den Wolfenbütteler Forschungen].

Anja Wolkenhauer (2022). Vom Nutzen und den Schwierigkeiten des Übersetzens älterer wissenschaftlicher Literatur – Anmerkungen zur englischen Übertragung von Volkmanns „Bilderschriften“ durch R. Raybould, in: Wolfenbüttler Renaissance-Mitteilungen.

Julia Heideklang (2022), Hos Centones: Brunfels' Herbarum vivae eicones (1530) and Contrafayt Kreutterbuch (1532), in: Manuel Baumbach (Hrsg.): Cento-Texts in the Making, Aesthetics and Poetics from Homer to Zong!, (= Bochumer Altertumswissenschaftliches Colloquium, Bd. 109), Trier 63-88.

Anja Wolkenhauer (2021), Transformationen der Hieroglyphica des Horapollo in der Frühen Neuzeit, in: S. Bayer/ K. Dickhaut/ I. Herzog (Hrsg.), Lenkung der Dinge. Magie, Kunst und Politik in der Frühen Neuzeit, Frankfurt/Main (= Zeitsprünge. Forschungen zur Frühen Neuzeit, 25) 121-140.