Philologisches Seminar

06.06.2019

Without Order or Narrative? Reading Latin Text Collections from Late Roman Republic to the Early Middle Ages ('LTC Project')

Eine Kooperation des Philologischen Seminars der Universität Tübingen und dem Department of Classics der University of Durham

Das vom Tübingen-Durham-Seedcornfund geförderte Latin Text Collections project ('LTC project') ist eine Kooperation des Philologischen Seminars der Universität Tübingen und des Department of Classics and Ancient History der University of Durham. Geleitet wird das Projekt von Prof. Dr. Robert Kirstein (Tübingen) und Prof. Dr. Roy Gibson (Durham).

Im Rahmen von verschiedenen Workshops werden lateinische Textsammlungen von der späten Republik bis ins Frühmittelalter auf ihre Kompositions- und Anordnungsprinzipien untersucht. Hierzu sollen sowohl etablierte, traditionelle Analysekategorien von Textsammlung zur Anwendung kommen, als auch das Potential von innovativen, insbesondere narratologischen Zugängen ausgetestet werden.

Die Workshops dienen der Vorbereitung eines größeren Forschungsprojekts zu Lateinischen Textsammlungen.

 

Weitere Informationen finden Sie in Kürze hier.

Zurück