Ur- und Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters

Michael Kienzle M.A.

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 2021 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im SFB 1070 Ressourcen Kulturen, Teilprojekt B03 „Ressourcenerschließung und Herrschaftsräume im Mittelalter - Klöster und Burgen“

2021 Grabungsprojekt „Burgstelle Stahleck“

2020 / 2021 Vertretung der Assistenz der Archäologie des Mittelalters am Lehrstuhl von Prof. Dr. Natascha Mehler

2020 Grabungsprojekt „Brudersteig“

seit 2020 Projekt „Burgenbauer, Raubritter, Klostergründer? – Archäologie und Geschichte der edelfreien Herren von Greifenstein im oberen Echaztal“

2019 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung für Archäologie des Mittelalters

seit 2018 Lehrtätigkeit in der Abteilung für Archäologie des Mittelalters

seit 2017 zahlreiche regionale burgenkundliche Vorträge, Führungen und Exkursionen in Zusammenarbeit mit Archiven, Geschichtsvereinen, u. a.

2017 / 2018 Forschungsprojekt „Burgen im Tal der Großen Lauter – archäologisch-topographische Untersuchung einer kleinräumigen Burgenlandschaft“, gefördert durch das Biosphärengebiet Schwäbische Alb

seit 2014 Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft in der Abteilung für Archäologie des Mittelalters sowie im Rahmen des SFB 1070 „RessourcenKulturen“

Promotionsprojekt  „Burg und Kulturlandschaft – Beobachtungen zum soziokulturellen und topografischen Umfeld mittelalterlicher Adelssitze im Bereich der Mittleren Schwäbischen Alb“

seit 2013 Doktorand an der Eberhard Karls Universität Tübingen

2013 Magister Artium Archäologie des Mittelalters

2006-2013 Studium der Archäologie des Mittelalters und der mittelalterlichen Geschichte an der Eberhard Karls Universität Tübingen

Publikationen

M. Kienzle, „Baugeschichte(n)“. Die Ermstal-Burgen Hohenurach und Hohenwittlingen, SPUREN. Beiträge zur Metzinger Stadtgeschichte 10 (2021), 56-66.

M. Foth/M. Kienzle/H. von der Osten/L. Werther, Erste Ausgrabungen in der vermuteten Klosterwüstung „Brudersteig“ bei Lichtenstein-Unterhausen, Archäologische Ausgrabungen in Baden-Württemberg (2020).

M. Kienzle, Die Burg Pfählen. Eine Spurensuche nach der verschwundenen Burg und dem Weiler Pfählen im Elsachtal, Beiträge zur Bad Uracher Stadtgeschichte 7 (2020).

M. Kienzle, Die Burg Wittlingen. Ein „Schlüssel“ zu Württemberg?, Beiträge zur Bad Uracher Stadtgeschichte 5 (2017).

M. Kienzle, Burg und Herrschaft Blankenstein. Grundzüge einer hochmittelalterlichen Adelsherrschaft im Gebiet des Großen Lautertals, in: Münsinger Jahrbuch 7. und 8. Jahrgang 2014/15 (2016), 35-90.

Forschungsschwerpunkte

Burgen und Adel

Landschaftsarchäologie

Verkehrswegeforschung

Alltagskultur des Hochmittelalters

Südwestdeutsche Landeskunde

Eberhard Karls Universität Tübingen
Abteilung für Archäologie des Mittelalters
Schloss Hohentübingen
72070 Tübingen
Tel. 07071/5666448
E-Mail: michael.kienzle@uni-tuebingen.de