Orient- und Islamwissenschaft

Hala Attoura, M.A.

Hala Attoura lehrt seit 2001 als Lektorin und Koordinatorin für Arabisch im Rahmen des Studienganges SGKNO am Asien-Orient-Institut.

Sie ist staatlich geprüfte Übersetzerin und Dolmetscherin für Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft und forscht zu Kulturtransfer und Akkulturation sowie zum Transfer von Sprichwörtern. Neben Grundkursen zu arabischer Syntax und Grammatik sowie Lektüre unterrichtet sie weiterführende arabische Kommunikation und Übersetzungsmethoden.

Frau Attoura war nach einem Abschluss in Visueller Kommunikation an der Universität Damaskus und dem Studium der Vorderasiatischen Altertumskunde, Altorientalistik und Klassischen Archäologie an der FU Berlin im Rahmen zahlreicher archäologischer Ausgrabungsprojekte, u.a. in Griechenland und Syrien (etwa der islamischen Stadt Raqqa), tätig. Außerdem liefert sie Beiträge sie zur altorientalistischen/klassischen archäologischen Forschung und publiziert Übersetzungen in der Zeitschrift für Orientarchäologie der Orient-Abteilung des Deutschen Archäologischen Institutes in Berlin.

Forschungsinteressen