Sinologie

Anna Strob, M.A. 萬婷

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin an der Abteilung für Sinologie, Universität Tübingen

Akademischer Werdegang

  • 2016- Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Tübingen
  • 2016 MA in Sinologie, Universität Tübingen
  • 2012-2013 Lektorin an der Fremdsprachenabteilung der Universität Lanzhou, China
  • 2012 BA in Sinologie, Freie Universität Berlin

Forschungsschwerpunkte
Mit ihrem Hintergrund als Sinologin und ihrer Lehrerfahrung im Bereich Deutsch als Fremdsprache liegt der Forschungsschwerpunkt von Anna Strob auf der Vielschichtigkeit des Sprachgebrauchs in interkulturellen Kontexten. Der Wissens- und Kulturtransfer zur Zeit der jesuitischen Mission im frühen 17. Jahrhundert stand im Zentrum ihrer Masterarbeit "Aristotle's Four Elements versus the Chinese Five Phases". Auf der Grundlage einer kommentierten Übersetzung von Alfonso Vagnone's Kongji gezhi 空際格致 "Investigation into the Phenomena in the Atmosphere" untersuchte sie die Einführung aristotelischer Wissenschaftstradition ins China der späten Ming Zeit. Mit ihrer Dissertation vertieft sie die Analyse der historischen, kulturellen und sprachlichen Voraussetzungen und Bedingungen von Wissenstransfer im Kontext der frühen Globalisierung.