Sinologie

Lebenslauf Ulrich Theobald

Lebenslauf

  • seit 2/2017 Wissenschaftlicher Angestellter mit Schwerpunkt "Modernes China" an der Abteilung für Sinologie, Universität Tübingen
    • Portfolio: 12 Stunden Lehre, Studienberatung M.A., Transcripts, Marketing-Aktivitäten (Webseite)
    • Forschung: Demobilisierung während der Republikzeit in Diskurs und Praxis
    • 2018/19 Country Expert for China (1789-1920) in the project Varieties of Democracy: Global Standards, Local Knowledge.
    • 2013-2016 Mitherausgeber der Zeitschrift East Asian Science, Technology, and Medicine.
    • 10/2017-3/2018 Stellvertretender Baubeauftragter des Asien-Orient-Instituts
    • 6/2016- Mittelbauvertreter am Asien-Orient-Institut
    • 3-7/2015 Professurvertretung am Lehrstuhl Geschichte und Gesellschaft Chinas, Geschäftsführender Direktor der Abteilung
  • 1/2011 Dr. phil. Universität Tübingen
  • 2005-2016 Lehrkraft am Leibniz-Kolleg, Tübingen, Seminar "Sinologie/Chinakunde"
  • 4/2003-1/2017 Wissenschaftlicher Angestellter am Lehrstuhl für Geschichte und Gesellschaft Chinas (Prof. Vogel), Abteilung für Sinologie und Koreanistik, Tübingen
    • "The Second Jinchuan Campaign (1771-1776): Economic, Social and Political Aspects of an Important Qing Period Border War" (Doktorarbeit 2009).
    • Weitere Forschungsgebiete: technische und literarische Übersetzung des Werkes Xiushilu 髹飾錄 (1572) von Huang Cheng 黃成 zur Lackverarbeitung; chinesische Theorie der Bibliographie, mit Analyse und Übersetzung von Zheng Qiaos 鄭樵 Tongzhi jiaochou lüe 通志校讎略 (1161) und Zhang Xuechengs 章學成 Jiaochou tongyi 校讎通義 (1779); Auflösung des traditionellen Systems der Beamtenernennung im 19. Jh. durch "lebenslange Praktika auf Wartestellung" (houbu shiyong 候補試用)
    • Portfolio: 4 Stunden Lehre, Studienberatung, Marketing-Aktivitäten (Flyer, Webseite, Öffentlichkeitsarbeit), Konzeptualisierung neuer Studiengänge, Überführung ins BA/MA-System, Kursevaluierung, Koordination ERASMUS-Austausch (Lehrende), Exkursionen, Vorsitzender des Alumni-Vereins
    • 2011-2012 Projekt "Fighting for a Living" (International Institute for Social History, Amsterdam): Militär als Arbeitgeber
    • 2005-2011 Projekt "Monies, Markets and Finance in China and East Asia, 1600-1900": Kriegsfinanzierung und -logistik
    • 2003-2005 Projekt "Digitale Katalogisierung chinesischer Collectanea (congshu) in deutschen Bibliotheken": Aufbereitung von Information in komplexen bibliographischen Fällen
    • 2002-2003 selbständig im Bereich Wirtschaftsberatung China, Übersetzung, Dolmetschen und Marketing
  • 2/2002 MBA, FH Reutlingen
  • 2000-2002 Studium Internationales Marketing an der FH Reutlingen (ESB Business School)
    • 8-10/2001 Marktforschung für einen süddeutschen Elektrowerkzeughersteller in China und Hongkong: Vorschläge für eine strategische Neupositionierung im Markt China
    • 8-11/2001 Praktikum bei einem koreanischen Elektronikkonzern: Vorbereitung einer Messepräsenz mit Corporate Presentation und Erstellung einer Datenbank für Produktprofile
  • 1/2000 M.A. Universität Tübingen
  • 1996-1997 Auslandsjahr an der Nanjing University, außerdem Studien und Aufenthalte in Gastfamilien in Taiwan (1995, 1996) und Japan (1997, 2000)
  • 1993-2000 Studium der Sinologie, Politik und Neueren Geschichte in Tübingen. Schwerpunkte:
    • "Das Bild der Kaiserin Lü (r. 187-180 v. Chr.) in Geschichtsschreibung und Literatur" (Magisterarbeit 1999)
    • Politisches System der späten Kaiserzeit, Ursprünge der Kulturrevolution, Legalismus
    • Demokratisierung in Lateinamerika, Revolutionstheorien, Wirtschaftspolitik
    • Destalinisierung in der DDR, Faschismus, Wiener Kongress
  • 1991-1993 Studium der Biologie und Chemie an den Universitäten Saarbrücken und Tübingen
  • 1990-1991 Wehrdienst Stabskompanie Luftlandebrigade 26

Sprachkenntnisse

Englisch (C2), Modernes Chinesisch (C2), Klassisches Chinesisch, Französisch (B2), Japanisch (B1), Italienisch (B1), Tschechisch (A2), Russisch (A2), Mandschurisch; Großes Latinum, Graecum

Mitgliedschaften

Chinese Military History Society
Society of Military History
European Association of Chinese Studies
Arbeitskreis Militärgeschichte