Sinologie

B.A. Sinologie/Chinese Studies mit berufspraktischem Schwerpunkt (4-jähr.)

Der B.A.-Studiengang Sinologie/Chinese Studies mit berufspraktischem Schwerpunkt hat eine Studiendauer von 8 Semestern. Er ist Teil einer Hauptfach-Nebenfach-Kombination und schließt mit dem Grad eines Bachelor of Arts ab, der einen vollgültigen Universitätsabschluss darstellt. Das Studium setzt sich aus dem Hauptfach Sinologie (156 Credit Points), einem Nebenfach (60 CP) und weiteren, frei wählbaren Schlüsselqualifikationen (21 CP) zusammen.

In diesem Studiengang erlernen Sie das moderne Mandarin in Wort und Schrift (Kurz- und Langzeichen) bis zu einem Niveau von etwa 3000 Wörtern sowie die Grundzüge des klassischen Chinesisch. Wir vermitteln Ihnen außerdem ein solides Grundwissen zur Geschichte des Kaiserreichs und zum modernen China sowie zur Politik und Gesellschaft in der Region Greater China (China, Taiwan, Hongkong, Singapur). In fortgeschrittenen Semestern können Sie die eigenen chinabezogenen Wissensinteressen in den verschiedensten Themengebieten vertiefen und beweisen sich dort in den Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens.

Wir vermitteln eine praxisorientierte Ausbildung, die den Erwerb fließender Sprachkenntnisse mit der Aneignung interkultureller und fachsprachlicher Kompetenzen in den drei Bereichen Wirtschaft, Medien und Energie- und Umweltmanagement verbindet und konkrete Einblicke in das Berufsleben in China bietet. Dazu sind in den Studiengang zwei Pflichtpraktika eingebunden, eines davon in China, und eines in Deutschland.

Sie verfügen mit dem Abschluss über grundlegende fachliche und sprachliche Voraussetzungen für die Beschäftigung mit China in all seinen politischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Aspekten. Sie können den Sprung ins Berufsleben auf dem breitgefächerten chinesischen Arbeitsmarkt oder im China-bezogenen Industrie-, Handels- und Dienstleistungsbereich hierzulande wagen.

Ein wesentlicher Bestandteil des Studiengangs im Hauptfach ist der einjährige, voll organisierte Aufenthalt am European Centre for Chinese Studies at Peking University (ECCS) im vierten und fünften Semester, der komplett ins Studium integriert ist und eine hervorragende Ausbildung im chinesischsprachigen Umfeld einer modernen Großstadt bietet.

Studierende mit Nebenfach BWL oder VWL haben die Wahl, zwei Sprachmodule mit einem "Studienfenster Wirtschaft" zu ersetzen, was ihnen den Zugang zu einem wirtschaftsbezogenen M.A.-Studiengang ermöglicht.

Für die intensive Sprachausbildung (44% mehr als im dreijährigen B.A. Sinologie/Chinese Studies) sind keine Vorkenntnisse im Chinesischen erforderlich. Sind Vorkenntnisse vorhanden, werden sie angerechnet. Der Sprachunterricht der höheren Semester konzentriert sich auf wirtschaftliche Schlüsselbereiche, wie sie oben genannt wurden, und ermöglicht die Teilnahme an Veranstaltungen und Diskussionsforen der Peking Universität.

Gute Englischkenntnisse sind sehr wichtig (ohne Nachweis), da ein großer Teil der Fachliteratur in Englisch verfasst ist und in den meisten Berufsfeldern Englisch ohnehin Standard ist.

Letztendlich sind auch ein bisschen Enthusiasmus und Ausdauer gefragt, um eine so besondere Sprache wie Chinesisch zu erlernen und sich in die Tiefen der chinesischen Kultur einzufühlen.

Der Studiengang ist zulassungsfrei. Schreiben Sie sich direkt über das zentrale Online-Portal des Studierendensekretariats ein. Beachten Sie, dass einige Nebenfächer zulassungsbeschränkt sind.

Bei allen Fragen zum Studium vor der Bewerbung und nach der Einschreibung können Sie sich an die Studienberatung der Sinologie wenden, damit wir Sie bei der Organisation des Studiums unterstützen können.

Zum Hauptfach Sinologie passen alle Nebenfach-Studiengänge mit 60 CP. Beachten Sie, dass manche Nebenfach-Studiengänge eine Zulassungsbeschränkung oder -voraussetzungen haben (Mindestnote, Bewerbungsfrist). 

Typische Berufsfelder sind Tätigkeiten in der Wirtschaft, den Medien, Kultur und Tourismus, der Beratung oder der Bildung auf verschiedenen Ebenen.

Materialien für Studienbeginn vor WS 2020/21

Studien- und Prüfungsordnungen Studienbeginn vor WS 2020/21
Allgemeiner Teil
Besonderer Teil
Satzung zum Erwerb überfachlicher berufsfeldorientierter Kompetenzen (Studium Professionale) für Bachelorstudiengänge der Universität Tübingen (Praktikum)

Modulhandbuch Studienbeginn vor WS 2020/21
Modulhandbuch

Studienprogramm Studienbeginn vor WS 2020/21
Studienprogramm

Transcript of Records

Die Ausstellung des Bachelor-Zeugnisses wird beim Prüfungsamt beantragt. Dazu muss in Papierform das Transcript of Records (ToR) vorliegen. Dieses bekommen Sie bei der Studienberatung der Sinologie, wenn Sie in Papierform die "Scheine" (Noten) der einzelnen Veranstaltungen sowie der BA-Arbeit vorlegen. Das ToR wird nicht automatisch erstellt! Sollten Sie zum entsprechenden Zeitpunkt nicht in Tübingen sein, kontaktieren Sie bitte die Studienberatung.