Ethnologie

Karin Pfister, M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Asien-Orient-Institut
Abteilung für Ethnologie
Burgsteige 11
72070 Tübingen
Germany
Raum 127

Email: karin.pfisterspam prevention@uni-tuebingen.de

Sprechstunde

Sprechstunde nach Vereinbarung per Email.


Forschung

Schwerpunkte

  • Sexualitäten
  • Liebe
  • sexual economies / intimate eocnomies
  • Gender Konzeptionen
  • Queering anthropology
  • Sexismus
  • HIV/AIDS
  • New materialism
  • marxistischer Feminismus
  • Alternative Epistemologien
  • Decolonizing knowledge
  • Regionale Interessen: Südliches Afrika, Deutschland

Seit 10/2018
Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrkraft

an der Abteilung für Ethnologie

11/2013
Doktorandin im Graduiertenkolleg Netzwerke und Ressourcenkomplexe des SFB "RessourcenKulturen"

Transformative processes of (consumer) goods and sexual services in intimate relations in Botswana.

10/2013
Magistra Artium

Fächerkombination Ethnologie (HF), Politikwissenschaft und Geowissenschaften (NF) an der Universität Tübingen. Titel der Magisterarbeit: Big House and Small Houses - Kulturspezifische Konzeptionen von Sexualität im Zusammenhang mit der Übertragung von HIV in Botsuana.


Lehrveranstaltungen

Sommersemester 2019

Titel: Sozial- und Wirtschaftsethnologie

Modul: ETH-BA-04-2

Beschreibung:

Dieses Seminar findet in enger Zusammenarbeit mit der Vorlesung aus dem gleichnamigen Modul statt. So sind die Kernfragen und -themen aus der Vorlesung auch als Grundlage für dieses Seminar zu verstehen.

Im Vergleich zur Vorlesung bietet das Seminar die Möglichkeit in kleineren Gruppen über die Inhalte der Vorlesung zu diskutieren und das Gehörte mittels unterschiedlicher Methoden zu vertiefen um so ein sicheres Grundlagenwissen zu erarbeiten.

Neben dem Erwerb von Grundlagenwissen, geht es in dem Seminar auch darum ein Gespür für ethnologische Fragestellungen zu entwickeln und zu üben, wie diese wirtschaftsethnologischen Themen in das Gesamtfeld der Ethnologie eingebettet werden können und müssen.

Wintersemester 2018/19

Titel: Religions- und Politikethnologie

Modul: ETH-BA-06-2

Beschreibung: Das Seminar ist eine Einführung in die Religions- und Politikethnologie und wurde in Kombination mit einer Vorlesung angeboten. Es ist eine Pflichtveranstaltung für alle Studierende.

Workshops und Vorträge

11/2017 - Sex und Sexismus - eine gemeinsame Sprache finden (Workshop)

Datum: 10.11.2017
Workshop: Sex und Sexismus - eine gemeinsame Sprache finden. Workshop zur Initiierung einer Antisexismus-Kampagne in Zusammenarbeit mit dem Asylzentrum Tübingen e.V., Berghof Foundation und dem WILLE-Projekt der Abteilung für Ethnologie.

11/2016 - "Doing sex" (Vortrag)

Datum: 28.11.2016
Vortrag: Medical Anthropology Forum, Südasieninstitut, Universität Heidelberg

Titel: „Doing sex“ - Sexual networks and their implications for the spread of HIV/AIDS in Botswana.

01/2016 - „Every pimp gotta dress his lady“ (Vortrag)

27.01.2016
Vortrag: Doktorand*innenclub der Graduiertenkademie, Universität Tübingen

Titel: „Every pimp gotta dress his lady“ - Sex- und Austauschbeziehungen in Botsuana.

11/2015 - „Every pimp gotta dress his lady“ (Vortrag)

13.11.2015
Vortrag: Symposium des Vereins Baden-Württembergischer Wissenschaftlerinnen (Wettbewerb des Maria Gräfin von Linden-Preises

Titel: „Every pimp gotta dress his lady“ - Sex- und Austauschbeziehungen in Botsuana.


Preise und Stipendien

11/2004

Nachhaltigkeitspreis für Abschlussarbeiten der Eberhard Karls Universität Tübingen für die Magisterarbeit: "Big House and Small Houses" - Kulturspezifische Konzepte im Zusammenhang mit der Übertragung von HIV in Botsuana.

11/2013 - 06/2016

Promotionsstipendium der Eberhard Karls Universität Tübingen im Minigraduiertenkolleg "Netzwerke und Ressourcenkomplexe", des SFB1070 RessourcenKulturen.