Koreanistik

Aktuelles - Sommersemester 2022


Sang Pil Jin (Copenhagen University)
Surviving Imperial Intrigues: Korea’s Struggle for Neutrality amid Empires, 1882-1907

Abstract

This seminar focuses on my recent monograph, which sheds light on the following topic: how successful Korean neutralization could have radically transformed the equation of balance of power in East Asia and change major powers’ strategic calculus of the region. While neutralisation is the focal point of the project, it also analyses Korea’s multi-faceted relations with China, Japan, Russia, the U.S., and to a lesser degree, Britain, and France. Within the overall framework of Sino-Japanese, Anglo-Russian, and Russo-Japanese rivalries, this work encompasses the critical factors like international agreements and factional conflicts that lurked behind Korea’s journey towards neutralization. Furthermore, this book seeks to provide an analytical lens to understand Korea’s intricate diplomatic relations with major powers, a periphery state in the international system during the imperialist era. Available in English for the first time, this work expands on Korea’s often contentious relations with major powers and their rivalries surrounding the country for three decades. With the timespan stretching from 1882 to 1907, this project entails a meticulous analysis of published and unpublished primary sources from Asia, Europe, and North America. 

Biography

Sangpil Jin specialises in modern Korean history, diplomatic history, imperial history and international relations of East Asia. He obtained a PhD in Korean Studies at the School of Oriental Studies, the University of London. In addition to the monograph, his works have appeared on Acta Koreana, The International History Review, Diplomacy & Statecraft and European Journal of Korean Studies. Currently, he serves as Assistant Professor in Korean Studies at the University of Copenhagen. 

 


K-History Konferenz 2022


10 Jahre TUCKU Veranstaltung 2022


 

 


2 studentische Hilfskräfte gesucht

AOI Abteilung für Koreanistik
CIVIS-KF E-School

Aufgabengebiet:

  • Anwesenheit bei CIVIS-KF E-School Kursen
  • Unterstützung bei der Planung und Durchführung on CIVIS-KF E-School Kursen
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen
  • Teilnahme an Veranstaltungen (Vortragsreihe etc.) der Koreanistik

Einstellungsvoraussetzung:

  • BA-Studierende im höheren Semester

Notwendig:

  • Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Organisationstalent
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich Modernes Korea
  • Sehr gute Englischkenntnisse und gute Sprachkenntnisse in Koreanisch
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse (v.a. Videokonferenzprogramme: Zoom und Google Meet)
  • Sehr hohe Motivation, Einsatzbereitschaft und Flexibilität

Vertragsdauer: 01.10.2022-28.02.2023 (22 Std./Monat)

Bewerbung:

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer
Lebenslauf, Transkript der erbrachten Scheine und Immatrikulationsbescheinigung) bis zum
08.07.2022 per E-Mail als PDF zu richten an: thomas.eichert@koreanistik.uni-tuebingen.de


6 stud./wissenschaftliche Hilfskräfte gesucht

1) 2 Hiwis für Frau J-Prof. Yewon Lee
2) 1 Hiwi für Frau Dr. Birgit Geipel
3) 1 Hiwi für King Sejong Institute
4) 1 Hiwi für Koreanistik-Sekretariat 
5) 1 HiWi für wissenschaftl. Mitarbeiter/PhD

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung bei Forschung und Lehre
  • Unterstützung bei der Planung und Durchführung Von Veranstaltungen
  • Allgemeine Aufgaben innerhalb der Abteilung
  • Teilnahme an Veranstaltungen (Vortragsreihe etc.) der Abteilung

Einstellungsvoraussetzung:

  • Studierende ab 6. Semester
  • Bevorzugt MA-Studierende

Notwendig:

  • Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Organisationstalent
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich Modernes Korea
  • Sehr gute Englisch und gute Koreanisch-Kenntnisse
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse (MS Office, Teams und Zoom)
  • Sehr hohe Motivation und flexible Einsatzbereitschaft

Vertragsdauer: 01.10.2022-28.02.2023 (32 Stud./Monat)

Bewerbung:

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer
Lebenslauf, Transkript der erbrachten Scheine und Immatrikulationsbescheinigung) sind bis
zum 08.07.2022 per E-Mail als PDF zu richten an:

1) yewon.lee@uni-tuebingen.de
2) birgit.geipel@uni-tuebingen.de
3) mail@sejong.uni-tuebingen.de (Herr Kyung Jin Oh)
4) koreanistik@uni-tuebingen.de (Frau Nina Berger)
5) max.altenhofen@uni-tuebingen.de


3 studentische/wissenschaftliche Hilfskräfte gesucht

Aufgabengebiet:

  • Durchführung des Tutoriums „Wissenschaftliches Arbeiten“ im WS 2022/23 im Rahmen der Einführungskurse zu Geschichte, Gesellschaft und Kultur Koreas
  • Erstellung und Überarbeitung von Merkblättern und Skripts zum Wiss. Arbeiten
  • Teilnahme an Veranstaltungen (Vortragsreihe etc.) der Koreanistik

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Studierende ab 6. Semester
  • Bevorzugt MA-Studierende

Notwendig:

  • Sehr gute Kenntnisse im wissenschaftlichen Arbeiten
  • Sehr gute Kenntnisse in der Transkription nach McCune/Reischauer
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich Modernes Korea sowie gute Sprachkenntnisse im Koreanischen und Englischen
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Organisationstalent
  • Vorteilhaft: Absolvierung von Seminaren für Tutoren und Tutorinnen und/oder Vertiefungskurse zum wissenschaftlichen Arbeiten

Vertragsdauer: 01.10.2022-28.02.2023 (32 Std./Woche)

Bewerbung:
Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Transkript der erbrachten Scheine und Immatrikulationsbescheinigung) bis zum 08.07.2022 per E-Mail als PDF zu richten an Herrn Max Altenhofen, M.A.: max.altenhofen@uni-tuebingen.de


2022 세종학당 한국어 말하기/쓰기대회 수상자

Der Koreanisch-Redewettbewerb - Gewinner

튀빙겐 세종학당 말하기 대회 수상자

1등. Jan Rinderknecht

2등. Lilith-Marie Kretschmar

3등. Lara Abdullah

 
Der Koreanisch-Schreibwettbewerb - Gewinner

튀빙겐 세종학당 쓰기 대회 수상자

1등. Anny Neubert


King Sejong Institute Tübingen Foto-Contest

2022 튀빙겐 사진전 행사 “Mein Bild von Korea” Gewinner

1등. Elena Muelhaupt – 대오서점
 
3등. Natascha Wesch – 여름 오후
2등. Maya Tayfour 

Lesung und Gespräch mit PARK Min-jung

Das Center for Korean Studies der Universität Tübingen lädt Sie herzlichst zur Lesung mit der südkoreanischen Autorin PARK Min-jung ein. Die junge Autorin, welche in ihren mehrfach ausgezeichneten Kurzgeschichten und Romanen einem breiten Spektrum weiblicher Realitäten literarischen Raum schafft, trägt das Label „feministische Autorin“ mit Stolz. Im Rahmen des vom Literature Translation Institute Korea geförderten Übersetzungsworkshops mit Studierenden des MA-Programms stellt sich die Autorin über Videoschaltung vor und liest aus ihrer Kurzgeschichte „Cecil, Juhee“. Die Veranstaltung findet zweisprachig auf Deutsch und Koreanisch statt. Wir freuen uns auf alle Freund*innen der koreanischen Literatur und natürlich auch auf die, die es noch werden wollen.

 

Organisation: Dr. Birgit Geipel und Sang Hee Bae

Zeit und Ort: Freitag, 15. Juli, 12-14 Uhr (CET) / 19-21 Uhr (KST), Wilhelmstr. 133, R. 30 und via Zoom (hybrid)

Zugangsdaten:
https://zoom.us/j/94486347053?pwd=MW01YWRkdWZZVmIwMGsrMWhRUkFDUT09

Meeting-ID: 944 8634 7053
Kenncode: 278827


박민정 작가와의 낭독회 및 대담


튀빙겐 대학교 한국학센터가 박민정 작가와의 낭독회에 여러분을 초대합니다. 수차례 문학상을 수상한 박민정 작가는 여성들이 마주해야 하는 현실을 폭넓게 그려내며 페미니스트 작가로서 그의 입지를 단단히 다져왔습니다. 한국문학번역원의 지원으로 열리는 이번 낭독회에서는 박민정 작가를 소개하고 튀빙겐대 한국학과 석사 과정 학생들이 번역한 작가의 작품 세실, 주희중 일부를 낭독할 예정입니다. 낭독회는 한국어와 독일어 두 언어로 진행됩니다. 한국 문학에 관심이 있는 분들, 그리고 관심을 가지고자 하는 분들의 많은 참여 부탁드립니다.  

일시 및 장소: 7 15일 금요일 오후 12-2 (독일 시각) / 저녁 7-9 (한국 시각), 한국학과 (Wilhelmstr. 133) 30호 및 Zoom 미팅룸 (하이브리드)
 

담당: 비르기트 가이펠, 배상희
낭독회 참여 링크:

https://zoom.us/j/94486347053?pwd=MW01YWRkdWZZVmIwMGsrMWhRUkFDUT09

회의ID: 944 8634 7053
암호: 278827

 


Einladung: 10-jähriges Jubiläum der Außenstelle TUCKU

튀빙겐대학 한국학센터 창립 10주년 기념행사


» Sommerferien mit Intensiv-Sprachkurs « King Sejong Institute

Die Koreanisch-Sprachkurse am King Sejong Institute Tübingen stehen allen Interessenten/-tinnen offen, die die koreanische Sprache erlernen möchten. Dies gilt nicht nur für Studierende der Universität Tübingen, sondern auch für Nichtstudierende und interessierte Auswärtige.

Der Intensivferiensprachkurse 1A (Offline) und 1B (Online) des King Sejong Institute bietet Ihnen die Möglichkeit, innerhalb kürzester Zeit die Grundlagen der koreanischen Sprache zu erfassen und alltagstaugliches Koreanisch zu lernen.

Die Teilnahme an allen Sprachkursen ist grundsätzlich kostenlos. Nur die Kosten in Höhe von 25 Euro für Lehrmaterialien/ Lehrbücher müssen die Kursteilnehmer selbst tragen.

Der Sprachkurs findet im Kurszeitraum (12.09.22 - 07.10.22) jeden Wochentag (Mo.-Fr.) von 9 Uhr bis 13:30 Uhr statt. Die Kurse können nur ab einer Teilnehmerzahl von 7 angeboten werden.

Alle Kurse sind auf first come, first served Basis.
 

Kurse

Kursname

Zeit

Raum

Dozentin

1A (Basiskurs)

Mo. - Fr. 9-13.30 Uhr

Präsenz

Han Byol Kim

1B (Anfängerkurs)

Mo. – Fr. 9-13.30 Uhr

Online

Hong-ki Weikert-Kim

1A (Basiskurs): Empfohlen für Anfänger, die zum ersten Mal Koreanisch lernen.

1B (Anfängerkurs): Empfohlen für Teilnehmer, die den Kurs 1A abgeschlossen haben, oder Vorkenntnisse der koreanischen Sprache besitzen (Verständnis von einfachen Texten und Dialogen).

Achtung! Für Quereinsteiger in höhere Kurse wird ein Einstufungstest vor der Anmeldung durchgeführt. Bewerber/-innen für den Kurs 1B, die noch keinen Sprachkurs am Sejong-Institute belegt haben, müssen unbedingt den Online-Einstufungstest ablegen. Der Einstufungstest kann einmalig bis zum 26.08.2022 abgelegt werden. Bewerber für den Kurs 1B müssen mindestens 1B im Einstufungstest erzielen.  

Anmeldung

- Bewerbungszeitraum: 24.05.2022 bis 26.08.2022

- Kurszeitraum: 12.09.2022 - 07.10.2022

- Kursuhrzeit: Mo. - Fr. 9:00 - 13:30 Uhr

- Anmeldung: Bei Google Forms

- Anmeldeschluss: Bei Erreichen der max. Teilnehmerzahl. Bitte melden Sie sich so früh wie möglich an!

- Bitte beachten Sie: Jeder Sprachkurs hat eine maximale Teilnehmerzahl von 20 Teilnehmern.

- Die Teilnehmer für die Kurse werden am 30. August 2022 per E-Mail benachrichtigt.

Einstufungstest

Für Bewerber/-innen des Kurses 1B

1. Der Online-Einstufungstest findet bis zum 26. August 2022 statt.  

2. Der Online-Einstufungstest kann nur einmal nach dem Einloggen unter 
    https://nuri.iksi.or.kr/front/main/main.do?language=en (Korean Level Test, 
    https://nuri.iksi.or.kr/front/page/participation/onlineLevelTest/main.do) abgelegt werden. Sie können das 
    „Guidebook“ für den Online-Einstufungstest unter 
    http://leveltest.iksi.or.kr/leveldata/webdata/guidebook_en.pdf herunterladen.
3. Bewerber/-innen für die Kurse 1B wählen bitte „Beginner“.
4. Sie können die Ergebnisse des Online-Einstufungstests einscannen und bis zum 19. August 2022 an 
    mailspam prevention@sejong.uni-tuebingen.de senden. Die Ergebnisse des Online-Einstufungstests sind nur bis zum
    19. August 2022 gültig.
5. Wenn Sie Fragen zum Online-Einstufungstest haben, schicken Sie bitte eine E-Mail an 
    mailspam prevention@sejong.uni-tuebingen.de


Lecture Series 1. Juni, Youngmi Kim, Online

Aufgrund von der Stornierung des Fluges von Frau Youngmi Kim findet der Vortrag jetzt ONLINE statt!

Zeit: Jun 1, 2022 18Uhr 


Join Zoom Meeting

https://zoom.us/j/99502610217

Meeting ID: 995 0261 0217


Koreanisch Schreibwettbewerb 2022 des King Sejong Institute


**
An diesem Wettbewerb können ausschließlich Kursteilnehmer/innen des Tübingen Sejong

Institute und Studenten/innen im 2. Semester der Koreanistik Tübingen (HF und NF) teilnehmen. Personen, deren Eltern Koreanisch als Muttersprache sprechen, können jedoch nicht an dem Schreibwettbewerb teilnehmen.

Thema : 비슷한 듯, 다른 듯 한국어·한국문화 oder 10년 후 나의 모습, 내 미래

Anmeldungsende und Abgabetermin für das Skript: 22.06.2022. (mailspam prevention@sejong.uni-tuebingen.de) Dateiname wie folgend : Vorname-Nachname-Schreibwettbewerb-Thema

● Rahmenbedingungen: Mindestens 200 Zeichen (inklusive Leerzeichen, etc.) auf dem Scans des Handschriftpapiers.

Bekanntgabe des Gewinners per E-Mail: 24.06.2022, 19:00 Uhr

Gewinner: 1.Platz, Teilnahmepreis (Ecobag, Kulturbeutel, USB)

● Zielanforderung ist es, eine Geschichte aus dem eigenen Leben zu erzählen. (Es handelt sich nicht um eine Diskussion!)

Bitte beachten: Aus den Einreichungen wird eine kleine Broschüre erstellt. Wenn Sie dies nicht wollen, geben Sie das in der E-Mail an.


Bewertungskriterien:

1. Haben Sie den Inhalt dem Thema nach vielfältig und ansprechend gestaltet?

2. Ist der Aufbau des Textes klar verständlich und sind die Absätze auf natürliche Art verbunden?

3. Wenden Sie die Ihnen bekannten Grammatiken und Vokabeln korrekt an?

4. Haben sie Satzzeichen und Rechtschreibung richtig angewandt?


Anmeldung unter:
Google Forms

Download Handschriftenpapier:

drive.google.com/file/d/10ZAHutwdeZ_TWM1EUoPrImII6cyfxiz2/view

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an Herrn Kyung Jin Oh per Email wenden!


Kontakt

King Sejong Institute Tübingen
Eberhard Karls Universität Tübingen

Wilhelmstr. 133

72074 Tübingen

Email: mailspam prevention@sejong.uni-tuebingen.de


Koreanisch-Redewettbewerb 2022 des King Sejong Institute


** An diesem Wettbewerb können ausschließlich Kursteilnehmer/innen des Tübingen Sejong

Institute und Studenten/innen im 2. Semester der Koreanistik Tübingen (HF und NF) teilnehmen. Personen, deren Eltern Koreanisch als Muttersprache sprechen, können jedoch nicht an dem Redewettbewerb teilnehmen.


Datum und Zeit: 24.06.2022, 16:00 Uhr

Thema: 비슷한 듯, 다른 듯 한국어·한국문화 oder 10년 후 나의 모습, 내 미래

Wo: Der Wettbewerb wird offline über das ausgewählte Thema stattfinden.

Rahmenbedingungen: nicht länger als 4 Min. / mindestens 1 Min. lang

(Sejong Institute 1A- Studierende: nicht länger als 3 Min.)

Abgabetermin für das Skript: 22.06.2022 an mailspam prevention@sejong.uni-tuebingen.de, nur als Word-Dokument (keine PDF Datei), Dateiname wie folgend: Vorname-Nachname-Redewettbewerb-Thema

Gewinner: Platz 1 - 3, Teilnehmerpreis (Ecobag, Kulturbeutel, USB)

Gewinnerpreis: Die Gewinner erhalten die Möglichkeit, an einem Training für herausragende Lernende der koreanischen Sprache und ausgewählte Stipendiaten teilzunehmen.

● Zielanforderung ist es, eine Geschichte aus dem eigenen Leben zu erzählen (Es handelt sich nicht um eine Diskussion!).


Bewertungskriterien:

1. Ist die Präsentation vielfältig und inhaltlich ansprechend?

2. Sprechen Sie fließend mit geeignetem Ausdruck?

3. Wenden Sie die Ihnen bekannten Grammatiken und Vokabeln korrekt an?

4. Sind Aussprache und Intonation natürlich?

5. Ist die Präsentation interessant und unterhaltend?



Anmeldung unter:
Google Forms

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an Herrn Kyung Jin Oh per Email wenden!


Kontakt

King Sejong Institute Tübingen
Eberhard Karls Universität Tübingen

Wilhelmstr. 133

72074 Tübingen

Email: mailspam prevention@sejong.uni-tuebingen.de

 

 

Drop here!


Youngmi Kim (Edinburgh University)

The 2022 Presidential Elections in South Korea:

The Politics of Resentment and Revenge Confirms
Older Trends and Cleavages and Reveals New Ones

Abstract:

The March 2022 presidential elections marked the end of an acrimonious campaign, mostly devoid of substantive policy discussion. Voters’ preferences fluctuated heavily during the campaign, making the outcome uncertain until the very end. The two leading candidates, Yoon Suk-yeol of the People Power Party and Lee Jae-myung of the Democratic Party, were party outsiders with no prior political experience in the National Assembly. Yoon won by less than 1 percent of the vote, with the last-minute coalition with the third candidate Ahn Cheol-soo of the People Party in all likelihood tilting the balance in his favor. The elections were defined by deepening inequalities in Korean society which have fueled popular resentment against the elites and growing anger, especially among the youth, over the lack of job opportunities and fairness in the labor market. This article contends that the recent elections confirmed long-term trends prevalent in South Korean politics, such as the personalization of politics and intra-party factionalism, as well as the centrality of pre-electoral coalitions. In addition, gender, generation, and class have emerged as new cleavages in the past couple of decades, replacing older political cleavages such as region and ideology. The new administration, currently leading a minority government with 109 seats while the opposition Democratic Party is having 168 seats in the National Assembly as of May 2022, faces substantial domestic challenges at home, including the need to steer a post-pandemic economic recovery. Internationally, it will need to navigate a complex and fraught environment, marked by a major global geopolitical crisis such as Russia’s invasion of Ukraine, as well as increasing China-US rivalry, and renewed tensions with North Korea.

Dr Youngmi Kim is a Senior Lecturer (Associate Professor) in the Department of Asian Studies at the University of Edinburgh (UK). Her recent publications include ‘Mirroring misogyny in Hell Chosŏn. Megalia, Womad, and Korea’s feminism in the age of digital populism’, European Journal of Korean Studies, 2021), and ‘Mandalay, Myanmar: The remaking of a South-East Asian Hub in a Country at the Crossroads’ (Cities, 2018). She is also the editor of Korea's quest for economic democratization. Globalization, polarization and contention (Palgrave, 2018) and the author of The Politics of Coalition in Korea: Between Institutions and Culture (Routledge, 2011).

 

 


King Sejong Institute Tübingen Foto-Contest

2022 튀빙겐 사진전 행사 "Mein Bild von Korea"

Thema: "Mein Bild von Korea 내가 본 한국"

Wer: Wir suchen Ihr Bild von Korea! Alle Kursteilnehmer des King Sejong Instituts sowie alle
Studenten der Koreanistik Tübingenwerden aufgefordert im Rahmen de Foto-Contest ein Foto
pro Person zu dem Thema "Mein Bild von Korea 내가 본 한국" einzureichen.

Was: 1 Foto, das Ihr Bild von Korea zeigt! Es spielt dabei keine Rolle, ob das Foto in Korea
entstanden ist oder nicht. Wichtig ist nur, dass Sie das Foto selbst geschossen haben
und damit Korea verbinden (.B. ein koreanischer Kochabend, ein Bild von Ihnen im
Hanbok etc.) . Bitte schicken Sie zu Ihrem Foto auch auf Koreanisch einen kurzen Titel und eine
Beschreibung (ebenfalls auf Koreanisch), warum Ihnen dieses Bild gefällt.
Bitte beachten:

  • Bitte senden Sie das Foto als Datei in der höchsten vorhandenen Auflösung zu (falls möglich mit 300 dpi mindestens in der Größe 10 x 15 cm, maximal DinA4-Größe)
  • Format: jpg oder png
  • Ihr eingesendetes Bild wird für eine kleine Broschüre mit den eingereichten Bildern verwendet. Wenn Sie dies nicht wollen, geben Sie das in der Mail an. Alle Teilnehmer erhalten eine Broschüre.

Bis wann: Senden Sie bis spätestens 31.05.2022 das Bild per E-mail an mail@sejong.uni-tuebingen.de ( Bitte benennen Sie die Date wie folgend : Vorname Nachname-Mein Bild von Korea

Abstimmungzeitraum: 03.06 - 10.06.2022 (Online) Der Link zur Abstimmung wird allen
Teilnehmern des Sejong Instituts und den Studierenden der Koreanistik Tübingen per E-mail
zugeschickt.

Ausstellungszeitraum: 03.06 - 30.06.2022
Bekanntgabe der Gewinner: 13.06.2022. Die Gewinner werden per E-Mail persönlich
benachrichtigt und über Google Forms bekanntgegeben.

Preise: Platz 1-3
* Alle Teilnehmer erhalten einen Teilnahmepreis. (USB, Ecobag, Kulturbeutel)

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an Herrn Kyung Jin Oh per Email wenden!

Kontakt
King Sejong Institute Tübingen
Eberhard Karls Universität Tübingen
Wilhelmstr. 133
72074 Tübingen
Email: mailspam prevention@sejong.uni-tuebingen.de

Beispiel (1. Platz, 2021 Smilla Dalek):

Titel: „전주 한옥마을 “

Grund : „저는 1 냔 동안 전북대학교에 다녔고 전주애서 살고 지냈다. 친구들이랑 전주에서 자주 갔던 곳은 전주 한옥마을이었다. 어느 날 나느 그 광경을 보고 시잔을 찍지 않을 수가 없었다. 아버지와 아이들이 놀고 있는 모습을 보면 한국에서 보냈던 시간이 생각난다. “

 

 


Graduate Summer School 2022

What is CIVIS-KF e-school consortium?

The CIVIS-KF e-school consortium is an association of five European Korean Studies Departments to provide mutual online learning opportunities.

The main goal is to diversify teaching and increase in-depth exchange between students and researchers of European Korean studies.

What is CIVIS-KF Graduate Summer School?

The Graduate Summer School includes lectures by Korean professors and researchers and presentations of master thesis and dissertation topics by students from the participating universities of the CIVIS-KF e-School consortium. In addition, there will be a field trip and get togethers for lunch and dinner.

This is a unique opportunity to exchange ideas with other European Korean Studies students and to receive feedback from renowned professors and researchers from various fields of research.

Up to five students are chosen from each university.

Participating partner universities:

•    Aix-Marseille University (France)

•    Bucharest University (Romania)

•    Sapienza University of Rome (Italy)

•    Stockholm University (Sweden)

Who can apply?:

•    MA/PhD students from the Korean Studies department of Tübingen University

•    Preference given to MA students/PhD candidates who already have a planned master's thesis or dissertation topic

Application Process:

Applications with relevant documents (letter of application including a short proposal of the MA/dissertation topics, tabular curriculum vitae, transcript of the previously completed certificates or BA certificate for students from the 1st semester) should be sent by e-mail as PDF by 31.05.2022 to:

thomas.eichert@koreanistik.uni-tuebingen.de
and in Cc: you-jae.lee@uni-tuebingen.de


2022 Pansori & Koreanischer Tanz, Konzert und Workshop

Pansori Konzert Programmheft [PDF download]

Road Maliangkay (Australian National University)

Pressing Deadlines Punching Clocks:
Matters of Time in Colonial Korea
 

Abstract:
While time is commonly considered a universal, objective a fact of life, it a is also very much a political tool. Tied to people's understanding of their role in society, it is a way of establishing order by coordinating actions and events.
The political aspects of time management explain why notions of time differ considerably, not only between
cultures, but also within the same culture between people of different classes, ages, and genders. For my current
research project, I study the introduction of time management systems in Korea under Japanese colonial
rule. I explore the new calendars and holidays, and examine the impact of hourly pay and punctuality on
workers, the general public, and tourists. Many changes in the workplace were under girded by the fast growing
appeal of a capitalist cosmopolitanism and the symbolism of timepieces. How were the new time systems and
concepts promoted and adopted? What forms of resistance did they encounter, and why? While answers to these
questions are likely to foreground the experiences of urbanites, where possible I seek to incorporate also the
experiences of the rural population.

Bio:
Roald Maliangkay is Associate Professor of Korean Studies in the College of Asia and the Pacific, and President of the Korean Studies Association of Australasia. Fascinated by the factors driving fandom, the mechanics of cultural policy, and the convergence of major cultural phenomena, he analyses cultural industries, performance, and consumption in Korea from the early twentieth century to the present. He is author of Broken Voices: Postcolonial Entanglements and the Preservation of Korea's Central Folksong Traditions (University of Hawaii Press, 2017), and co editor of K-pop: The International Rise of the Korean Music Industry (Routledge, 2015).

 


Jeehye Kim (Salzburg University)


Anthropological Photography as Colonial Visual Strategy:
The Photo Series of the "Archaeological-historical Expeditions"
from the Archive of the Japanese Colonial Government of Korea
(Language in German with English translation)


Abstract:
The anthropological photographs from the archive of the former Japanese colonial government in Korea (chōsen sōtokufu) were created as part of the "archaeological-historical expeditions" (kosekichōsa) in the 1910s and in the guise of science within a colonial-ideological context. These photographs illustrate a scientific colonial impetus to create "ideological knowledge' of race by means of photography. From a perspective of art and
photography history, this lecture focuses on this research object, which has hardly been examined in its whole corpus of approximately 1.000 photographs, and the main question: What exactly in these photographs generates those racializing and ideological visual formulas? How does a colonial visual strategy become apparent in these photographs? It will also be discussed why these photo series from the East Asian empire represent an incomparable example for a transcultural hybrid from a global constellation of the colonial era.


Bio:
Jeehye Kim studied photography at the Kaywon School of Art & Design (today: Kaywon University of Art & Design), history and European and American art history at the Freie Universität Berlin and Humboldt Universität. Since 2021, she is working on her PhD project "Anthropological Photography as a Colonial Visual Strategy" from a perspective of transcultural art and photo history at the Paris Lodron University in Salzburg. Her research interests include scientific colonialism, photography in science, portrait photography, and transcultural art history.

 

 



zoom.us/j/96072219904

Meeting-ID: 960 7221 9904
Kenncode:  526028


Infoabend zum Auslandsstudium im MASTER of ARTS Koreanistik/ Korean Studies


Orientierungsveranstaltung des MASTER of ARTS Koreanistik/ Korean Studies

An alle Studienanfänger*innen der Koreanistik:

Sämtliche Informationen zum koreanischen Sprachunterricht finden Sie auf unserer Homepage unter Häufig gestellte Fragen.