Osteuropäische Geschichte und Landeskunde

Dr. Anna Ananieva

Marie Skłodowska-Curie Research Fellow

Kontaktdaten
Telefon:29-72393
E-Mail:anna.ananieva(at)uni-tuebingen.de

Sprechstunden:

nach Vereinbarung

Ausbildung und wissenschaftliche Qualifikationen

09/1992 - 05/1998Studium an der Staatlichen Universität Kazan’ (Slavistik, Germanistik) und an der Justus-Liebig-Universität Gießen (Neuere deutsche Literatur)
07/1997Hochschulreife mit Auszeichnung an der Staatlichen Universität Kazan’
08/2009Promotion an der JLU Gießen: "Studien zur Gartengestaltung im Russland des langen 18. Jahrhunderts"

Beruflicher Werdegang

10 - 12/1998 Wissenschaftliche Hilfskraft an der JLU Gießen, Institut für neuere deutsche Literatur
01/2002 - 12/2002Wissenschaftliche Hilfskraft an der JLU Gießen, Sonderforschungsbereich 434 "Erinnerungskulturen" (Projektleiter: Prof. Dr. Günter Oesterle)
01/2003 - 12/2008Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der JLU Gießen Sonderforschungsbereich 434 "Erinnerungskulturen"
07/2007 - 01/2010Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft, DFG-Projekt "Von der ‚Aufklärung’ zur ‚Unterhaltung’: Literarische und mediale Transformationen in Deutschland zwischen 1780 und 1840" (Projektleiter: Prof. Dr. Jürgen Fohrmann)
02/2010 - 12/2012Koordinatorin der Doktorandengruppe "Raum und Herrschaft: Stadt und Garten als Kommunikations-, Disziplinierungs- und Wissensraum in Europa" an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Sprecherin: Prof. Dr. Elisabeth Oy-Marra; beteiligte Disziplinen: Kunstgeschichte und Osteuropäische Geschichte)
10/2011 - 12/2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Tübingen, Historisches Seminar, Institut für Osteuropäische Geschichte und Landeskunde
04/2013 - 08/2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der JGU Mainz, Institut für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft, Mitglied der Arbeitsgruppe „Raum und Materialität“
10/2013 - 12/2015 Leiterin des BKM-Projekts „Zirkulation von Nachrichten und Waren“, Institut für Osteuropäische Geschichte und Ludwig Uhland Institut für Empirische Kulturwissenschaft
2014-2015Fachberaterin der Sendereihe von MDR und ARTE „Diesseits von Eden – Osteuropas Gartenträume im 18. und 19. Jahrhundert“ (Folgen 4-7)
03/2016 – 02/2018 Forschungsaufenthalt an der Queen Mary University of London, Department of Russian, im Rahmen der Marie Skłodowska-Curie-Maßnahmen des EU-Programms „Horizont 2020 - Rahmenprogramm für Forschung und Innovation“

Mitgliedschaften

Seit 2010Mitglied der Pückler Gesellschaft – Verein für die Erhaltung und Erforschung historischer Gärten e.V. Berlin und der Bücherei des Deutschen Gartenbaues e.V. Potsdam
Seit 2011Mitglied der Modern Language Association New York, des Deutschen Slavistenverbandes und des Forums Vormärz Forschung e.V. Bielefeld

Fellowships

10/1995 – 02/1996Programmstipendiatin an der Justus-Liebig-Universität Gießen im Rahmen der Partnerschaft mit der Universität Kazan’
01 – 06/1998Stipendiatin der Studierendenförderung der JLU Gießen
01/1999 – 06/2001Stipendiatin nach dem Hessischen Gesetz zur Förderung von Nachwuchswissenschaftlern (HGFöN)
02/2010 – 09/2011Postdoc-Stipendiatin im Rahmen der Initiative "Pro Geistes- und Sozialwissenschaften" an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
03/ 2016 - 02/2018

Marie Skłodowska-Curie Individual Fellowship, European Union’s Horizon 2020 Research and Innovation Programme (gemeinsame Antragstellung mit Andreas Schönle, Queen Mary University of London, GB)

Forschungsschwerpunkte

Laufende Arbeiten und Forschungsprojekte

Publikationen

Link auf die vollständige Publikationsliste.

Monographien

Auf der Schwelle zur Moderne: Szenarien von Unterhaltung in Deutschland zwischen 1780 und 1840. Vier Fallstudien, zus. m. Dorothea Böck, Hedwig Pompe. 2 Bde. Bielefeld: Aisthesis 2015. 1200 S.
Russisch Grün. Eine Kulturpoetik des Gartens im Russland des langen 18. Jahrhunderts, Bielefeld: transcript 2010. (Zugl.: Gießen, Univ., Diss., 2009). 442 S.

Sammelbände

Zirkulation von Nachrichten und Waren: Stadtleben, Medien und Konsum im 19. Jahrhundert. Ausst.-Kat. Bonatzbau Universitätsbibliothek Tübingen (6.11.2015-6.1.2016). Verlag: Universitätsbibliothek Tübingen, 2016 (im Erscheinen).

Räume der Macht. Metamorphosen von Stadt und Garten im Europa der Frühen Neuzeit, hg. zus. m. Alexander Bauer, Daniel Leis, Kristina Steyer und Bettina Morlang–Schardon. (= Mainzer Historische Kulturwissenschaften; 13). Bielefeld: transcript 2013.

Gartenkultur in Russland, hg. zus. m. Gert Gröning und Alexandra Veselova. Worms: Wernersche, 2013 [= Die Gartenkunst, 25. Jg., Heft 1 (2013)].
Mythos Erinnerung: Russland und das Jahr 1812, hg. zus. m. Manfred Sapper, Volker Weichsel und Klaus Gestwa Berlin: BWV, 2013 [= Osteuropa, 63. Jg., Heft 1 (2013)].
Geselliges Vergnügen. Kulturelle Praktiken von Unterhaltung im langen 19. Jahrhundert, hg. zus. m. Dorothea Böck und Hedwig Pompe, Bielefeld 2011.
Der andere Garten. Erinnern und Erfinden in Gärten von Institutionen, hg. zus. m. Natascha N. Hoefer. Göttingen 2005. (=Formen der Erinnerung; 22)

Aufsätze

Elegante Unterhaltung: Die Leipziger „Zeitung für die elegante Welt“ und ihre deutschsprachigen Nachfolger in Prag und Ofen-Pest (zus. m. Rolf Haaser), in: Katja Mellmann, Jesko Reiling (Hg.), Literarische Öffentlichkeit im mittleren 19. Jahrhundert. Vergessene Konstellationen literarischer Kommunikation zwischen 1840 und 1885. (= Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur). Berlin: De Gruyter, 2016 (im Erscheinen), 35 S.
Coping with Floods: The Imaginary Community of the “Elegant World” and the Hungarian Flood Disaster of 1838 (zus. m. Rolf Haaser), in: Ewald Frie, Thomas Kohl, Mischa Meier, Philipp Stahlhut (Hg.), Dynamics of Social Change and Perceptions of Threat. (= Bedrohte Ordnungen). Tübingen: Mohr Siebeck, 2016 (im Erscheinen), 20 S.
Der Leipziger Voss Verlag: Eine Buch- und Kunsthandlung um 1800, in: Auf der Schwelle zur Moderne: Szenarien von Unterhaltung in Deutschland zwischen 1780 und 1840. Vier Fallstudien. Bd. 2. Bielefeld: Aisthesis 2015, S. 437-635.
Mausoleum ohne Körper. Zur gartenarchitektonischen und gartenliterarischen Inszenierung des Gedenkens an einen ermordeten Imperator, in: Annette Dorgerloh, Michael Niedermeier, Marcus Becker (Hg.), Grab und Memoria im frühen Landschaftsgarten. München: Fink 2015, S. 211-230.

Rezension von: Stefan Schweizer „Die Erfindung der Gartenkunst. Gattungsautonomie - Diskursgeschichte – Kunstwerkanspruch“ Berlin: Deutscher Kunstverlag 2013, in: sehepunkte 14 (2014), Nr. 12 [15.12.2014], URL: www.sehepunkte.de/2014/12/23958.html

Wilhelm Gottlieb Becker (1753-1813). Ein Publizist geselliger Unterhaltung auf dem Weg zur Eleganz (zus. m. Rolf Haaser), in: Auf der Schwelle zur Moderne: Szenarien von Unterhaltung in Deutschland zwischen 1780 und 1840. Vier Fallstudien. Bd. 1. Bielefeld: Aisthesis 2015, S. 265-424.
Review: Ol’ga Ju. Malinova-Tziafeta „Iz goroda na daču: soziokul’turnye factory osvoenija dačnogo prostranstva vokrug Peterburga (1860-1914)“ (zus. m. Julian Windmöller), in: Ab Imperio 1 (2014), S. 36-41.
Wasserströme und Textfluten: Die Überschwemmungskatastrophen 1824 in St. Petersburg und 1838 in Ofen und Pesth als Medienereignisse in der deutschsprachigen Prager Presse (zus. m. Rolf Haaser), in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas Bd. 62, Heft 2 (2014), S. 180-214.
Des monuments publics dediés à la nation: traces russes dans les parcs et jardins allemands du XIXème siècle, in: Hildegard Haberl, Anne-Marie Pailhès (Hg.), Jardins d'Allemagne: transferts, théories, imaginaires. Paris: Honoré Champion, 2014, S. 33-47 [französische Übersetzung des 2013 erschienenen Aufsatzes „Öffentliche Denkmäler der Nation“].
Память о далёком и близком: «Русское» в парках Германии первой половины XIX века, in: Musenalmanach: В честь 80-летия Ростислава Юрьевича Данилевского. Под ред. О. Э. Каптеревой. СПб.: Нестор-История, 2013, с. 7-34 (wiederabdruckt in: История и историческая память: межвуз. сб. науч. трудов. Под ред. Андрея Гладышева. Вып. 7–8. Саратов: Сарат. гос. ун-т, 2013, S. 56-79).
«Долгий XVIII век»: Характерные черты периодизации вне календарной хронологии и применение концепта к российской истории, in: Изобретение века. Семантика времени XIX столетия в России и Европе. Отв. ред. Денис Сдвижков, Елена Вишленкова. Москва: НЛО, 2013, S. 319-328.

1812 in Russland und Europa: Inszenierung, Mythen, Analyse (zus. m. Klaus Gestwa), in: Osteuropa, 63. Jg., Heft 1 (2013), S. 3-14.

Art. Garten als Symbol, in : Zandera, Band 28, Nr. 1 (2013), S. 23-31.
Russische Gärten in Text und Bild: Eine Einführung in die Gartengestaltung des 18. Jahrhunderts, in: Die Gartenkunst, 25. Jg., Heft 1 (2013), S. 9-30.
„Öffentliche Denkmäler der Nation“. Zur Erfindung des „Russischen“ in der Potsdamer Stadt- und Gartenlandschaft, in: Räume der Macht, hg. zus. m. Alexander Bauer u.a. Bielefeld: transcript, 2013, S. 373-392.
Zur Philosophie der Eleganz und des Umgangs: Karl Gutzkow und die Zeitung für die elegante Welt, in: Wolfgang Lukas, Ute Schneider (Hg.), Karl Gutzkow (1811-1878): Publizistik, Literatur und Buchmarkt zwischen Vormärz und Gründerzeit. (= Buchwissenschaftliche Beiträge; 84). Wiesbaden: Harrassowitz, 2013, S. 49-68.
Getrocknete Blumen: literarische Figurationen sentimentaler Erinnerungspraktiken zwischen modischer Chiffre und intimem Souvenir in Révéroni Saint-Cyrs „Sabina d’Herfeld“, in: Frauke Berndt, Daniel Fulda (Hg.), Die Sachen der Aufklärung – Matters of Enlightenment – La cause et les choses des Lumières. (= Studien zum 18. Jahrhundert, Bd. 34). Hamburg: Felix Meiner, 2012, S. 389-401.
"Die Pflege der wissenschaftlichen Literatur ist die vornehmste Aufgabe des Buchhändlers" Die Russische Akademie der Wissenschaften und ihre Beziehung zu dem Verlagshaus Voss in Leipzig (Karl Ernst Baer und Leopold Voss), in: Naturwissenschaft als Kommunikationsraum zwischen Deutschland und Russland im 19. Jahrhundert. Hg. v. Ortrun Riha, Marta Fischer. (Relationes; 6). Aachen: Shaker 2011, S. 480-494.
Культура России в научной и художественной прозе Андрея Карловича Шторха (1766-1835) // XVIII век. Сборник 25 / Отв. ред. Н.Д. Кочеткова, СПб. 2008, c. 243-255.
Phänomenologie des Intimen. Die Neuformulierung des Andenkens seit der Empfindsamkeit (zus. m. Christiane Holm), in: Der Souvenir. Erinnerung in Dingen von der Reliquie zum Andenken. Ausst.-Kat. Museum für Angewandte Kunst Frankfurt (29.06.-29.10.2006), Köln 2006, S. 156-187.
Garten, Andenken und Erinnerungskultur zwischen Pawlowsk und Weimar, in: Joachim Berger, Joachim von Puttkamer (Hg.), Von Petersburg nach Weimar: kulturelle Transfers von 1800 bis 1860, Frankfurt am Main u.a. 2006, S. 261-285. (= Jenaer Beiträge zur Geschichte; 9)
Wechselspiel von Raum und Text: Garten im zarischen Russland, in: Osteuropa. Zeitschrift für die Gegenwartsfragen des Ostens 3/55 (2005), S. 136-154. (Themenheft: Der Raum als Wille und Vorstellung. Erkundungen über den Osten Europas, hg. v. Manfred Sapper u. Volker Weichsel)

Сады и тексты. Обзор новых исследований о садово-парковом искусстве в России (сов. с А.Ю. Веселовой) // Новое литературное обозрение 5/75 (2005), c. 348-375.

Lehrveranstaltungen