Lehrstuhl Prof. Dr. Klaus Ridder

Zur Person

2001: Abitur

2002: Studienbeginn an der Universität Tübingen

WS 2004/05: Studium an der Università di Pisa (Italien)

ab WS 2005/06: Studentische Hilfskraft und Tutor am Lehrstuhl Prof. Dr. Klaus Ridder

2008: Studienabschluss Magister Artium in den Fächern Ältere deutsche Sprache und Literatur, Italienische und portugiesische Literaturwissenschaft, Neuere deutsche Literatur; Titel der Magisterarbeit: Reflexionen von Namen in den "Reisen" des Jean de Mandeville

seit 2009: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt "Edition und Kommentierung der deutschen Versnovellistik des 13. und 14. Jahrhunderts"

Oktober 2016: Promotion an der Universität Tübingen, Thema der Dissertation 'Elemente grotesken Erzählens in der europäischen Versnovellistik'

ab Januar 2018 im Referendariat

Mitgliedschaften

Wolfram von Eschenbach-Gesellschaft e.V.

Assoziiertes Mitglied im "Zentrum Vormodernes Europa" (ZVE)