Lehrstuhl Prof. Dr. Georg Braungart

Publikationen zum Thema 'Literatur und Geologie'

 
2017

»Convulsionen der Natur« – Hermann Hauff und die Naturwissenschaften bei Cotta. In: Johann Friedrich Cotta. Verleger-Unternehmer-Technikpionier. Hrsg. Helmuth Mojem und Barbara Potthast. Heidelberg 2017, S. 297-312.

2015

"Katastrophen kennt allein der Mensch, sofern er sie überlebt; die Natur kennt keine Katastrophen." Anthropozän, Kulturgeschichte der geologischen Kränkung und Globale Umweltethik.
In: Ethik in den Wissenschaften. 1 Konzept – 25 Jahre – 50 Perspektiven. Hrsg. von Regina Ammicht Quinn und Thomas Potthast. Tübingen 2015, S. 321-328.

2011 The Poetics of Nature. Literature and Constructive Imagination in the History of Geolo-gy. In: Inventions of the Imagination. Romanticism and Beyond. Ed. by Richard T. Gray et al. Seattle and London 2011, p. 26-35.

2009:

Poetik der Natur. Literatur und Geologie. Plenarvortrag beim deutschen Germanistentag Marburg 2007. In: Natur - Kultur. Zur Anthropologie von Sprache und Literatur. Hrsg. von Thomas Anz. Paderborn: Mentis 2009, S. 45-67. [Näheres auch per e-mail (Mail an:) Georg Braungart]

2008:

"Katastrophen kennt allein der Mensch". Die transhumane Perspektive in der Kulturgeschichte der Geologie. In: Recherche. Zeitung für Wissenschaft Nr. 2 (Oktober/November 2008), S. 17-19.

hier geht es zur Pdf Datei

2007:

Harsdörffers Naturkunde. In: Beitrag zum Berliner Symposion 'Georg Philipp Harsdörffer und die Universalität der Literatur. - Stand und Perspektive der Harsdörffer - Forschung zum 400. Geburtstag des Autors'

2007:

Naturkundliches Wissen und Bild-Text-Kommunikation bei Sebastian Brant In: Beitrag zum Sebastian - Brant - Symposion in Wolfenbüttel.

2007:

"Katastrophen kennt allein der Mensch, sofern er sie überlebt": Max Frisch, Peter Handke und die Geologie. In: Figurationen der literarischen Moderne. Hrsg. von Carsten Dutt und Roman Luckschreiter. Heidelberg 2007, S. 23-41.

hier geht es zur PDF Datei

2006:

Fossilien-Hieroglyphik und esoterisch - universalistische Modelle in der Geologie und ihre Vorgeschichte von Conrad Gesner und Athanasius Kircher bis zur Romantik (Gotthilf Heinrich Schubert u.a.) Beitrag zum Esoterik - Symposion Wolfenbüttel 2006.

2005:

Die Geologie und das Erhabene. In: Schillers Natur. Leben - Denken - Literarisches Schaffen. Hrsg. von Georg Braungart und Bernhard Greiner. Hamburg 2005, S. 157-176.

hier geht es zur PDF Datei

2004:

Der Hauslehrer, Landschaftsmaler und Schriftsteller Adalbert Stifter besucht den Gletscherforscher Friedrich Simony. Hallstatt, im Sommer 1845. In: Bespiegelungskunst, Begegnungen auf dem Seitenwegen der Literaturgeschichte. Hrsg. von Georg Braungart, Friedmann Harzer, Hans Peter Neureuter und Gertrud M. Rösch. Tübingen: Attempto 2004, S. 101-118.

  hier geht es zur PDF Datei

2004:

Artikel 'Der Petrefaktensammler'. In: Mörike-Handbuch. Hrsg. von Inge und Rainer Wild. Stuttgart - Weimar: Metzler 2004, S. 141-142.

 

hier geht es zur PDF Datei

2000:

Apokalypse in der Urzeit. Die Entdeckung der Tiefenzeit in der Geologie um 1800 und ihre literarischen Nachbeben.
In: Zeit-Zeitenwechsel-Endzeit. Zeit im Wandel der Zeiten, Kulturen Techniken und Disziplinen. Hrsg. von G. Leinsle und Jochen Mecke. Regensburg: Universitätsverlag 2000, S. 107-120.

 

hier geht es zur PDF Datei