Institut für Medienwissenschaft

21.06.2016

Pageflow-Produktion der Mewi-Master nominiert!

Insgesamt drei Tübinger Produktionen haben es auf die Shortlist zum Digital-Journalismus-Preis der LfK 2016 geschafft.

Darunter auch die Webreportage „Bühne frei für Kurt Wallander – Ein Krimikommissar wird zum Opernhelden“. Die Reportage haben unsere MA-Studierende im vergangenen Semester unter Leitung von Pia Fruth und Kiron Patka produziert. Mit der Nominierung werden sie für ein intensives und arbeitsreiches Seminar belohnt.

„Bühne frei für Kurt Wallander“ dokumentiert die erste Phase im Entstehen der Oper „W – The Truth Beyond“, die am 15. Juli 2015 in der Neuen Aula Premiere feiern wird. Für die Reportage haben sich die Studierenden mit zentralen Themen der Oper auseinandergesetzt: z. B. mit Gewalt und Verbrechen in Skandinavien oder mit der Krankheit Alzheimer.

Die Webreportage „Bühne frei für Kurt Wallander“ ist hier zu sehen.

Wir freuen uns auch über die Nominierungen für die Produktionen Napse und Angst, die beide am Zentrum für Medienkompetenz entstanden sind. Die Preisverleihung findet am 11. Juli 2016 in Stuttgart statt.

Offizielle Pressemeldung der Universität Tübingen

Zurück