Institut für Medienwissenschaft

23.04.2013

Radio Micro-Europa: Sendung (45) „Jugendkultur – Kult der Jugend“

am Sonntag, den 28. April 2013 von 12-13 Uhr auf der Uni-Welle 96,6. Moderation: Elisa Schwarz und Yasmina al-Gannabi

Der Link zum Anhören im Internet: http://vergil.uni-tuebingen.de/microeuropa/
http://www.micro-europa.de/

Radio Micro-Europa im April 2013. Thema: „Jugendkultur – Kult der Jugend“

  • Was sind eigentlich Jugendkulturen? Was hat Jugend mit Kultur zu tun? Leonie Maschke hat für uns recherchiert.
  • Jugendkultur entsteht auch im Jugendhaus. 1972 wurde in Tübingen das Epple-Haus in der Karlstraße 13 von einer Gruppe demonstrierender Studenten besetzt. Seinen Namen hat das Jugendhaus vom siebzehnjährigen Richard Epple, den im selben Jahr eine Polizeistreife auf der Tübinger Wilhelmstraße beim Fahren ohne Führerschein anhalten wollte. Der angetrunkene Lehrling flüchtete mit seinem Auto und die Polizei erschoss den jungen Mann in der Nähe von Herrenberg. Das war die Zeit der RAF-Hysterie. Man hatte Richard Epple fälschlicherweise für einen Terroristen gehalten. Nun existiert das Epple-Haus bis heute. Was passiert hinter den bunten Mauern? Micro-Europa-Reporterin Leonie Maschke hat sich dort umgesehen.
  • Der Tübinger Kulturwissenschaftler Markus Baumgart hat zum Thema Jugendkultur geforscht. Heute arbeitet er beim Wassmuth-Verlag. Außerdem besitzt er das mit gerade mal 13 Quadratmetern kleinste Antiquariat in Tübingen im Loretto-Viertel. Im Interview mit Micro-Europa-Reporterin Veronika Wulf spricht er über das rebellische Naturell der Jugend, die Piratenpartei und die Kommerzialisierung des Gemeinschaftsgefühls.
  • Denkt man an Mobbing in der Schule, ist sofort wieder die Erinnerung da, an die 15-jährige Amanda Todd aus Kanada, die sich nach jahrelangen Mobbing-Attacken das Leben genommen hat. Damals war der Aufschrei groß – geändert hat sich an den Statistiken von Mobbing-Opfern in der Schule nichts. Ein bis zwei Schüler werden pro Klasse systematisch gemobbt und ausgeschlossen, unabhängig von Alter und Geschlecht, sagt Sozialpädagogin Heike Herdrich im Beitrag von Elisa Schwarz.
  • Das Thema Europa markiert heute den Abschluss unserer Sendung. Es ist eine Reisereportage. Entstanden ist sie im Rahmen des Programms „Kids on Air“, initiiert von der Tübinger Wüsten Welle. Sie hören unseren noch nicht ganz zehnjährigen Micro-Europa-Reporter Tom Besenfelder auf seiner Entdeckungstour durch die südlichen Vogesen – dem Land der Tausend Seen. Die Hochebene liegt im Département Haute-Saône zwischen Faucogney und Le Tillot.


Musik:

01 Sex Pistols - Pretty Vacant (1977)
02 Ton, Steine, Scherben - Macht kaputt, was Euch kaputt macht (1970)
03 N.W.A. - Express Yourself (1988)
04 Ceza – Holocaust (2006)
05 Curt Bois - So lang wir jung sind, Madame (1932)
06 Christina Aguilera - You're Beautiful (2002)
07 Bill Haley & the Comets - Hook, Line and Sinker (1958)
08 Cairokee - Ethbat Makanak (2012)
09 Theme from High Caparral – Western Film Band (2010)


Micro-Europa ist ein Zusammenschluss von Uni-Radios aus ganz Europa. Immer am letzten Sonntag im Monat senden wir deutsche und internationale Beiträge von Studierenden über ein Schwerpunktthema im Kontext Europa. Dazu gibt's Musik, die ansonsten nicht unbedingt im Radio läuft. Bleibt dran!

Moderation: Elisa Schwarz und Yasmina al-Gannabi

Technik: Oliver Lichtwald

Redaktion: Ulrich Hägele

Zurück